WM-Halbfinale: Daimler-Mitarbeiter bekommen fußballfrei

Stuttgart - Die Mitarbeiter von Daimler dürfen sich auf das WM-Halbfinale Deutschland gegen Spanienfreuen. Der Autobauer gibt allen am Mittwochabend fußballfrei.

In allen deutschen Werken werden die Spät- und Nachtschichten so verleget oder gestaltet, dass alle Beschäftigten die Möglichkeit haben, das Halbfinalspiel der Deutschen gegen Spanien zu sehen, so das Unternehmen. In der Belegschaft sei die Begeisterung für die Fußball-WM und für die Leistung insbesondere der Deutschen Mannschaft riesig. Deshalb gebe man am Mittwoch den Mitarbeitern fußballfrei, damit alle mit der Nationalmannschaft mitfiebern können, erklärte der Vorstandsvorsitzende und Leiter des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Cars, Dr. Dieter Zetsche.

Alle Werke werden ihre Schichten entsprechend individuell gestalten. Im größten Produktionswerk des Unternehmens, dem Werk Sindelfingen, endet am Mittwoch die Spätschicht zum Beispiel bereits um 19:30 Uhr statt um 22 Uhr, die Nachtschicht beginnt später, das heißt um 1 Uhr statt um 22 Uhr. Die entfallene Arbeitszeit wird entweder über das Freischicht- oder Gleitzeitkonto der Mitarbeiter verrechnet. Die entfallenen Stückzahlen werden im laufenden Betrieb nachgeholt. (ampnet/nic)

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare