Wowereit vor Flughafen-Ausschuss erwartet

+
Klaus Wowereit vor dem Schriftzug BER Flughafen Berlin Brandenburg. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa) - Berlins ehemaliger Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sagt heute im Untersuchungsausschuss zum Bau des Hauptstadtflughafens aus.

Er soll im Berliner Abgeordnetenhaus noch einmal darlegen, wie es zu der mehrmaligen Verschiebung des Eröffnungstermins und den gestiegenen Kosten kam. Wowereit war bis Dezember 2014 Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft. Seine Verantwortung für Planungsfehler und Versäumnisse beim Flughafenbau ist bis heute umstritten.

Hauptgrund für die Verzögerung ist die funktionsuntüchtige Brandschutzanlage. Der Flughafen in Schönefeld soll nach jüngstem Stand im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen.

Tagesordnung Sitzung Untersuchungsausschuss BER

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare