Zeitung: Banken wollen Pfleiderer vor Insolvenz retten

+
Der Schriftzug der Pfleiderer AG vor dem Werksgelände im oberpfälzischen Neumarkt.

Neumarkt/Opf. - Der existenzbedrohte Bau- und Möbel-Zulieferer Pfleiderer soll laut einem Medienbericht von den Gläubigerbanken mit einem Forderungsverzicht gerettet werden.

Lesen Sie auch:

Arbeitsplätze bei Pfleiderer in Gefahr

Die Banken wollten auf 30 Prozent der Kredithöhe verzichten, berichtet die Wirtschaftszeitung “Euro am Sonntag“ in ihrer Online-Ausgabe. Ein Sprecher von Pfleiderer gab zu dem Bericht am Mittwoch keinen Kommentar ab. Am Dienstag hatte das Unternehmen aus Neumarkt bekanntgegeben, dass der noch nicht konkret benannte Jahresverlust 2010 die Hälfte des Grundkapitals der AG aufzehren werde. Damit muss nun eine außerordentliche Hauptversammlung stattfinden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare