ADAC Pannenstatistik: Gewinner und Verlierer

+
Die Pannenhelfer des Automobilclubs ADAC hatten 2009 über 2 Millionen Einsätze. 

Wenn es um die Zuverlässigkeit von Autos geht, muss man sich angesichts der aktuellen Pannenstatistik des ADAC eine Marke künftig besonders gut merken: Mercedes.

Mit drei Siegen in acht Fahrzeugklassen liefern die Stuttgarter ein Spitzenergebnis. Aber auch BMW und Citroën gehen als Doppelsieger aus der jährlich erscheinenden Zuverlässigkeitsuntersuchung des Clubs hervor.

Ärger machten dagegen der Chevrolet Matiz, der Renault Kangoo, der Ford Transit oder der Opel Vectra.

Topp! Mercedes, BMW und Citroën

Topp! Mercedes, BMW und Citroën

Für die Ergebnisse in den einzelnen Fahrzeugklassen der Pannenstatistik wurden 2,04 Millionen Pannenberichte der Gelben Engel aus dem Jahr 2009 ausgewertet.

Häufigste Pannenursachen waren wie im Vorjahr Schäden an der Fahrzeugelektrik (40,8 Prozent) und an der Zündanlage (10,8 Prozent). Motorprobleme sind mit 7,6 Prozent eher selten.

ADAC

Auch interessant

Meistgelesen

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?
Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?
Von der Masse abheben: Autofolien für Lackierung auf Zeit
Von der Masse abheben: Autofolien für Lackierung auf Zeit
Porsche Panamera Sport Turismo im Test: Der Eil-Transporter
Porsche Panamera Sport Turismo im Test: Der Eil-Transporter
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare