ADAC: Spritpreis steigt weiter an

+
ADAC: Benzinpreis in drei Wochen um fast acht Cent gestiegen

München - Für Benzin und Diesel müssen Autofahrer an deutschen Tankstellen immer mehr blechen. Laut ADAC, ist der Benzinpreis in den letzten drei Wochen um fast acht Cent gestiegen.

Die wöchentliche Auswertung der ADAC-Kraftstoffpreis-Datenbank ergab am Mittwoch, dass ein Liter Super E10 im Durchschnitt derzeit 1,572 Euro kostet. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg um 2,1 Cent. Mit einem Plus von 2,9 Cent fällt die Verteuerung bei Diesel demnach noch deutlicher aus. Im Schnitt müssten die Autofahrer für einen Liter Diesel aktuell 1,448 Euro je Liter bezahlen.

Die wichtigsten Infos zum E10-Benzin

Bio-Sprit E10: Die wichtigsten Infos

Noch vor drei Wochen, am 23. August, kostete ein Liter Super E10 1,496 Euro und war damit um 7,6 Cent günstiger als heute. Als Reaktion der Autofahrer auf die Verteuerung empfiehlt der Automobilclub, die Preise vor dem Tanken zu vergleichen und konsequent die günstigste Tankstelle anzusteuern.

dpa

Meistgelesen

Auch Benziner sind Feinstaub-Schleudern
Auch Benziner sind Feinstaub-Schleudern
Der neue Opel Insignia - Opels ganzer Stolz
Der neue Opel Insignia - Opels ganzer Stolz
Mon dieu! Dieser Citroën 2CV ist komplett aus Holz!
Mon dieu! Dieser Citroën 2CV ist komplett aus Holz!
Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“
Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Kommentare