Der BMW ActiveHybrid 5

1 von 13
Aller guten Dinge sind drei! Nach dem ActiveHybrid X6 und dem ActiveHybrid 7 gibt es jetzt den BMW ActiveHybrid 5. In der sportlich-eleganten Karosserie der BMW 5er Limousine versteckt sich im Kofferraum eine Lithium-Ionen- Hochleistungsbatterie für den Elektromotor leistet 40 kW/55 PS. Rein elektrisches Fahren ist bis Tempo 60 möglich.
2 von 13
Der BMW ActiveHybrid 5 leistet 340 PS (250 kW) und CO2-Emissionen (149 g/km). Bei einem Durchschnittstempo von Tempo 35 stellt die Lithium-Ionen-Hochleistungsbatterie genügend Energie zur Verfügung, um das rein elektrische Fahren über eine Distanz von bis vier Kilometern zu ermöglichen.
3 von 13
Wer Gas gibt, kann in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Der Verbrauch liegt, laut den Autobauern, zwischen 6,4 und 7,0 Liter je 100 Kilometer.
4 von 13
Im Schubbetrieb kann der BMW ActiveHybrid 5 bei Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h in den Segel-Modus versetzt werden. Zu diesem Zweck wird der Benzinmotor von der Antriebswelle abgekoppelt und abgeschaltet.
5 von 13
Der BMW ActiveHybrid 5 rollt anschließend ohne Einfluss eines Motorschleppmoments lautlos und emissionsfrei über die Fahrbahn.
6 von 13
Günstige Aerodynamik: Optional werden 18 Zoll große Leichtmetallräder im Streamline Design angeboten.
7 von 13
Als einziges Modell der BMW 5er Reihe kann der BMW ActiveHybrid 5 zudem in der Exterieurfarbe Bluewater metallic lackiert werden.
8 von 13
Der Schriftzug „ActiveHybrid 5" am Heck.

Intelligenz schafft Effizienz: Das ist der  neue BMW ActiveHybrid 5.

Auch interessant

Meistgelesen

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Limitierter Luxus-Flitzer: Von diesem Auto wird es nur 40 Stück geben
Limitierter Luxus-Flitzer: Von diesem Auto wird es nur 40 Stück geben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.