1. kreisbote-de
  2. Auto

Citroën präsentiert neues Logo im Retro-Look: „Voll daneben“

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Citroën hat zum zehnten Mal sein Logo überarbeitet und setzt auf den Retro-Look. In den sozialen Netzwerken kommt das Emblem jedoch nicht gut an. 

In der Autobranche gibt es zahlreiche ikonische Logos, wie etwa die vier Ringe von Audi, den Opel-Blitz und den Mercedes-Stern. Sie machen dem Betrachter unmissverständlich klar, mit welcher Marke er es zu tun hat. Hin und wieder ist aber mal ein frischer Anstrich fällig. Das dachte sich auch Citroën und hat eine Neuauflage des Markenzeichens entwickelt.

Es ist erst die zehnte Weiterentwicklung des 1919 von André Citroën erdachten Logos. An dieses ist auch die neue Version im Retro-Look angelehnt, die erstmals „Ende September auf einem neuen Konzeptfahrzeug der Citroën-Familie“ zu sehen sein wird. Bis Mitte nächsten Jahres wird das neue Logo dann in mehreren Versionen auf Serien- und Konzeptfahrzeugen eingesetzt. Damit folgt man dem Vorbild von BMW, wo für einige Autos ebenfalls ein neues Emblem vorgestellt wurde.

Das neue Logo von Citroën im Retro-Look.
Das neue Logo von Citroën orientiert sich am Original von 1919. © Citroën

Citroën präsentiert neues Logo im Retro-Look: „Voll daneben“

Der Doppelwinkel ist wieder gradliniger und kommt ohne 3-D-Effekte daher. Umschlossen wird er wie im Original-Logo von 1919 von einem vertikalen ovalen Rahmen, der den Retro-Look erzeugt. Zudem arbeitet der französische Autohersteller an einer neuen Designsprache, um das Emblem sichtbarer zu machen. So soll auf den ersten Blick deutlich werden, dass es sich um einen Citroën handelt.

Doch nicht nur beim Logo setzt Citroën auf Retro-Look. Die von ikonischen Autos wie dem 2CV und der DS bekannte Farbton Monte-Carlo-Blau kehrt ebenfalls zurück – als Karosseriefarbe und Teil der Markenidentität für Unternehmen und Handel. Der rote Farbton in physischen, gedruckten und digitalen Anwendungen wird durch Infra-Red ersetzt.

Citroën präsentiert neues Logo im Retro-Look: Wegen Elektroautos notwendig

Neben dem neuen Logo im Retro-Look führt Citroën auch einen neuen Markenclaim ein: „Nothing Moves Us Like Citroën“. Die Anpassungen seien auch wegen des Wandels hin zum Elektroauto notwendig und sollen den Autohersteller in das „wahrscheinlich aufregendste Kapitel“ seiner Geschichte führen, erklärte Citroën-Chef Vincent Cobée. Den neuen Retro-Look bezeichnete er als ein „elegantes Symbol des Fortschritts“.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von 24auto.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Eine Meinung, die in den sozialen Netzwerken nicht nur geteilt wird. Insbesondere auf Facebook kommt das neue Retro-Logo von Citroën alles andere als gut an. Auch auf Instagram hagelt es viel Häme, doch einige Nutzer finden gefallen an dem neuen Look.

Auch interessant

Kommentare