Dieses Auto sichert Schumi und Co

+
Supersportwagen für die Sicherheit der Formel 1: Das neue Safety Car von Mercedes.

Stuttgart - Sicherheit mit Wums: Jetzt zeigt Mercedes das neue Safety Car der Königsklasse Formel 1. Ab März ist der Flügeltürer mit maximaler Leistung auf der Rennstrecke zu sehen. 

Der neue SLS AMG ist als offizieller Safety Car in der Formel 1 dabei. Sein 6,3-Liter-V8-Motor realisiert eine Höchstleistung von 420 kW (571 PS) und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern. Tempo 100 erreicht der Flügeltürer nach 3,8 Sekunden.

Sexy, sicher, Safety Car

 Safety Car Official F1™ Safety Car
Mercedes verleiht einem Einsatz Flügel: Der neue Mercedes-Benz SLS AMG sichert ab März in der Formel 1 die Rennstrecke. © Hersteller
 Safety Car Official F1™ Safety Car
In der Boxengasse wird der neue Flügeltürer auf seinen Einsatz warten. © Hersteller
 Safety Car
In 3,8 Sekunden ist das Saftety Car auf Tempo 100 - auch bei Regen. © Hersteller
 Safety Car
Der 6,3-Liter-V8-Motor realisiert eine Höchstleistung von 420 kW (571 PS) und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern. © Hersteller
 Safety Car
Im neuen, aerodynamisch besonders günstig gestylten Leuchtbalken übernehmen erstmals LEDs sämtliche Lichtfunktionen. Im Balken ist auch eine TV-Kamera eingebaut. © Hersteller
 Safety Car
Sobald der SLS AMG die Führungsposition übernommen hat, signalisieren die äußeren orangen Blinkleuchten den Formel-1-Fahrern absolutes Überholverbot. © Hersteller
 Safety Car
Wenn die neue Formel-1-Saison in Manama/Bahrain (12.-14. März 2010) startet, geht das spektakuläre Official F1 Safety Car an den Start. © Hersteller
 Safety Car
Auch andere Automobilhersteller haben außergewöhnliche Einsatzfahrzeuge auf dem Markt: Hier der Escape. © Hersteller
 Safety Car
Tut schon weh: Ein Polizei Lamborghini nach einem Einsatz. © Hersteller
 Safety Car
Nissan Saftey Car © Hersteller
 Safety Car
Nissan Saftey Car © Hersteller
 Safety Car
Porsche Rettungswagen © Hersteller
 Safety Car
Schnell vor Ort: Landrover Feuerwehr 2007 © Hersteller
 Safety Car
Landrover Defender übt auf dem Feld für den Winterdienst. © Hersteller
 Safety Car
Landrover Discovery für die Bundeswehr © Hersteller
 Safety Car
Landrover Discovery Ambulanz © Hersteller
 Safety Car
Polizeieinsatzfahrzeug © Hersteller

Zum Einsatz kommt der Official F1™ Safety Car ab März 2010 immer dann, wenn gefährliche Situationen wie Unfälle oder schlechtes Wetter einen normalen Rennablauf gefährden. Der von Bernd Mayländer (38 Jahre, Deutschland) pilotierte SLS AMG steht während des gesamten Rennens in der Boxengasse parat.

Nach einem Funkspruch von der Rennleitung gehen der ehemalige DTM-Pilot und sein Beifahrer, der FIA-Mitarbeiter Pete Tibbetts (44 Jahre, Großbritannien), auf die Strecke und setzen sich an die Spitze des Feldes, um die Formel-1-Rennwagen sicher um den Kurs zu führen.

Schnelle Rundenzeiten sind für den Official F1™ Safety Car eine Selbstverständlichkeit, denn andernfalls würden die Reifen und Bremsen der Formel-1-Boliden zu stark abkühlen und die Motoren unter Umständen überhitzen.

Der neue Mercedes-Benz SLS AMG feiert seine Markteinführung am 27. März 2010.

Der neue Mercedes-Benz SLS AMG

Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG - Design-Ikonen der Marke Mercedes-Benz. Das goldene Sondermodell G 55 AMG KOMPRESSOR „Edition 79“, eine Reminiszenz an den Verkaufsstart im Jahre 1979. © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Die knapp zwei Meter lange Motorhaube, das flache, weit hinten positionierte Greenhouse und das kurze Heck mit dem ausfahrbaren Heckflügel stehen ebenso für Dynamik wie der lange Radstand, die breite Spur und die großen Räder © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Unter der Motorhaube steckt der 420 kW (571 PS) starke AMG 6,3-Liter-V8-Motor. © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller
Mercedes-Benz SLS AMG
Mercedes-Benz SLS AMG © Hersteller

Daimler

Auch interessant

Meistgelesen

Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Das droht Autofahrern, die ihre Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen
Das droht Autofahrern, die ihre Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen
So geht die Polizei gegen Rettungsgassen-Muffel vor
So geht die Polizei gegen Rettungsgassen-Muffel vor

Kommentare