Autofahren im Alter

Dobrindt: Keine Eignungstests für Senioren am Steuer

+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) lehnt verpflichtende Eignungstests für ältere Autofahrer kategorisch ab. „Pflichttests für Senioren am Steuer wird es nicht geben.“

Das sagte er der „Bild am Sonntag“. Sicheres Autofahren habe nichts mit dem Alter zu tun, deshalb sei die Fahrtüchtigkeit höchstens freiwillig zu prüfen. Anderslautende Vorschläge seitens der Grünen würden aus seiner Sicht auf Bevormundung hinauslaufen, sagte Dobrindt der Zeitung. Er verwies demnach auf aktuelle Unfallstatistiken, denen zufolge die Altersgruppe ab 65 Jahren trotz ihres weit höheren Bevölkerungsanteils weniger Unfälle verursache als die der 18- bis 24-Jährigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Lamborghini-Fahrer wird 33 Mal geblitzt - und darf jetzt das Land nicht verlassen
Lamborghini-Fahrer wird 33 Mal geblitzt - und darf jetzt das Land nicht verlassen
Citroën Typ H WildCamp: Camper im Retro-Stil für kurze Ausflüge
Citroën Typ H WildCamp: Camper im Retro-Stil für kurze Ausflüge
Rote Kennzeichen: Was sie bedeuten und warum Privatpersonen sie kaum bekommen
Rote Kennzeichen: Was sie bedeuten und warum Privatpersonen sie kaum bekommen
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Kommentare