Einsteiger und Sportler: Neue Sondermodelle und Motoren

+
Neuer Einsteiger: Für den Kleinwagen Peugeot 208 gibt es einen neuen Basismotor mit 53 kW/72 PS. Foto: Peugeot

Peugeot hat für den 208 einen neuen Basismotor. Renault bringt den Kadjar Crossborder ab 33 790 Euro auf den Markt. Subaru baut auf zwei Sondermodelle seines SUVs Forester.

Neuer Einstiegsmotor für den Peugeot 208

Für den Kleinwagen Peugeot 208 gibt es einen neuen Einstiegsmotor. Der Dreizylinder mit der Bezeichnung 1.2 Puretech 72 leistet 53 kW/72 PS und löst die bisherige Ein-Liter-Maschine mit 50 kW/68 PS ab. Das maximale Drehmoment gibt Peugeot mit 109 Nm und den Normverbrauch mit 4,7 Litern bei einem CO2-Ausstoß von 108 g/km an. Die Preise für das Einstiegsmodell beginnen weiter bei 12 600 Euro.

Subaru bringt zwei Forester-Sondermodelle

Subaru bringt zwei in Dunkelgrün lackierte Sondermodelle seines SUVs Forester zu den Händlern. Der Forester "Huntergreen" startet laut Hersteller bei 32 800 Euro und bietet unter anderem einen Unterfahrschutz für Motor und Differential. Stoßfänger-Schutzleiste, Fußraumwannen und eine Laderaumschalenmatte sollen den Nutzwert steigern. Mit der Anhängerkupplung sollen sich bis zu zwei Tonnen Gewicht ziehen lassen. Die Edition "Citygreen" ab 32 560 Euro soll mit getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben mehr Komfort für die Stadt bieten. Klimaautomatik, LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht und Rückfahrkamera sind bei beiden Modellen serienmäßig, ebenso wie der Zwei-Liter-Boxer-Dieselmotor mit 108 kW/147 PS.

Sportives Sondermodell: Audi Q2 "Edition #1"

Im Spätherbst 2016 lässt Audi zum Marktstart seines kompakten SUV Q2 das Sondermodell "Edition #1" mit 19-Zoll-Rädern auf die Straßen rollen. In einem Grauton lackiert, gehören laut Audi unter anderem sportliche Stoßfänger, Schweller, ein Diffusor am Heck und LED-Scheinwerfer zum Lieferumfang. Innen sind neben weiteren Extras Sportsitze, beleuchtete Einstiegsleisten und ein Leder-Multifunktionslenkrad zu finden. Das Sondermodell ist mit allen Q2-Motoren erhältlich und kann ab Anfang September bestellt werden. Der Aufpreis zum Basismodell beträgt jeweils 5750 Euro.

SUV-Sondermodell: Renault Kadjar Crossborder

Optik und Funktion des Renault Kadjar soll das Sondermodell Crossborder zu Preisen ab 33 790 Euro aufwerten. Der französische Hersteller baut nach eigenen Angaben Alufelgen in 19 Zoll sowie Assistenzsysteme wie Parkassistent, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrkamera mit 360-Grad-Sensoren ein. Neben der Lederausstattung sollen der elektrisch verstellbare Fahrersitz und eine Sitzheizung für die erste Reihe für Komfort im Inneren sorgen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

VW hat genug Passat-Parkplätze gefunden

Fehlende Handschuhfächer haben beim VW in Emden ein Parkplatzproblem verursacht. Nun kann sich das Werk vor Angeboten kaum noch retten.  
VW hat genug Passat-Parkplätze gefunden

Land Rover Discovery startet im April

Der neue Land Rover Discovery ist zwar nach wie vor fürs Abenteuer im Gelände ausgerichtet, nimmt aber jetzt auch stärker den Alltag ins Visier. …
Land Rover Discovery startet im April

Kia Picanto: Kurz und knackig

Um ein Hingucker zu sein, muss man kein Großer sein. Wenn der neue Kia Picanto im Frühsommer erstmals auf unseren Straßen zu sehen ist, wird man ihm …
Kia Picanto: Kurz und knackig

Kommentare