Mit Format: Der neue Audi A6

+
Die Limousine ist 80 Kilo leichter als sein Vorgänger: Der neue Audi A6 verbraucht deswegen weniger Sprit. Laut Hersteller braucht der Audi A6 2.0 TDI nur 4,9 Liter Sprit auf 100 Kilometer.

Der neue Audi A6 hat Klasse. Schlicht und schlank präsentiert die Limousine die Zukunft der Business Class aus Ingolstadt. Das Modell bringt dank Aluminium 80 Kilo weniger auf die Waage.

Das neue Gewicht senkt den Spritverbrauch aller Modell um 19 Prozent. Der überarbeitete 2.0. TDI mit 177 PS ist ab 38.500 Euro zu haben.

Das Design des neuen Audi A6 steht für Athletik und Eleganz. Die Limousine ist 4,92 Meter lang und 1,87 Meter breit, aber nur 1,46 Meter hoch.

Der neue Audi A6

Der neue Audi A6
Mit Format: Der neue Audi A6. Im Frühjahr rollt die Limousine 2011 zu den Händlern. © Audi
Der neue Audi A6
Das Modell bringt dank Aluminium 80 Kilo weniger auf die Waage. Das senkt den Spritverbrauch aller Modelle um 19 Prozent. © Audi
Der neue Audi A6
Motorisierung: Zum Start hat man beim Audi A6 zwischen zwei Benziner und drei TDI die Wahl. 2012 folgt eine Hybrid Version. © Audi
Der neue Audi A6
Karosserie: Länge 4,92 Meter, Radstand 2,91 Meter, Kofferraumvolumen 530 Liter © Audi
Der neue Audi A6
Der überarbeitete 2.0. TDI mit 177 PS ist ab 38.500 Euro zu haben. © Audi
Der neue Audi A6
Luxuriösem Ambiente: Bediensystem MMI Radio, Engine-Start-Stop-Taste, Multifunktionslenkrad, zwei Bildschirme und hocheffiziente Zweizonen-Klimaautomatik Serie © Audi
Der neue Audi A6
Klarer Look   © Audi
Der neue Audi A6
Zwei Bildschirme und hocheffiziente Zweizonen-Klimaautomatik Serie © Audi
Der neue Audi A6
Hochmoderne Sicherheits- und Assistenzsysteme © Audi
Der neue Audi A6
Xenon plus- und LED-Scheinwerfer mit LED-Heckleuchten sowie adaptive light inklusive Leuchtweitenregulierung Option. © Audi
Der neue Audi A6
Typisches Audi Gesicht © Audi
Der neue Audi A6
Erfolgstyp: Der neue Audi A6 © Audi

Audi liefert den neuen A6 mit fünf starken und hocheffizienten Motoren aus, zwei Benzinern und drei TDI. Die Aggregate leisten zwischen 130 kW (177 PS) und 220 kW (300 PS). Alle nutzen wichtige Technologien aus dem Modularen Effizienzbaukasten der Marke – das Start-Stop-System, das Rekuperations­system und das innovative Thermomanagement.

Auf Wunsch haben die Vordersitze Belüftungs- und Massagefunktionen an Bord, eine noble Ambientebeleuchtung im Lichtpaket setzt dem Interieur kleine Glanzlichter auf.

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige
Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige
Oma rast mit 155 Sachen durch 80er-Zone - ihre Begründung pikiert
Oma rast mit 155 Sachen durch 80er-Zone - ihre Begründung pikiert
Autoversicherung: Wann macht Vollkasko keinen Sinn mehr?
Autoversicherung: Wann macht Vollkasko keinen Sinn mehr?
Diese Automarken sind bei Dieben besonders beliebt
Diese Automarken sind bei Dieben besonders beliebt

Kommentare