200-PS-Kleinwagen

Hyundai i20 kommt als N-Version

Eiskalter Sportler: Aktuell traktiert Hyundai den i20 in der N-Sportversion noch auf Entwicklungsfahrten. Foto: Hyundai/dpa-tmn
+
Eiskalter Sportler: Aktuell traktiert Hyundai den i20 in der N-Sportversion noch auf Entwicklungsfahrten. Foto: Hyundai/dpa-tmn

Hyundai will auch seinen Kleinwagen i20 in einer besonders sportiven Variante auf den Markt bringen. Ein paar Details haben die Koreaner bereits mitgeteilt.

Offenbach (dpa/tmn) - Der Hyundai i30 N bekommt einen kleinen Bruder: Zum Jahreswechsel will der koreanische Hersteller auch den i20 in einer Sportversion auflegen.

Das Performance-Modell für die Polo-Klasse ist inspiriert vom i20 WRC, mit dem die Koreaner in der Rallye-Weltmeisterschaft antreten, teilte der Hersteller am Rande von Entwicklungsfahrten mit. Allerdings wird der i20N keinen Allradantrieb bekommen.

Auch sonst macht Hyundai noch nicht viele Angaben zur Technik des kleinen Kraftmeiers. Der i20 in der Serienversion rollt in diesem Sommer in einer neuen Generation an den Start und kommt auf maximal 88 kW/120 PS. Dem Sportler werden rund 147 kW/200 PS nachgesagt. Damit läge er auf einem Niveau mit Konkurrenten wie dem Ford Fiesta ST oder dem VW Polo GTI.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Achtung: Diese Tunnel und Pässe kosten Maut
Achtung: Diese Tunnel und Pässe kosten Maut
Volvo XC60 AWD Mild-Hybrid im Alltagstest
Volvo XC60 AWD Mild-Hybrid im Alltagstest
VW Golf Sportsvan (seit 2013)
VW Golf Sportsvan (seit 2013)
Ab wann dürfen Kinder im Auto vorne sitzen?
Ab wann dürfen Kinder im Auto vorne sitzen?

Kommentare