Rambos

Das sind die gefährlichsten Autofahrer Europas

+
Typische Bild in der Innenstadt von Rom (Archivbild von 1996): schönes Chaos.

Raser, Drängler oder Kavalier - beim Autofahren gibt es unterschiedliche Typen. Dabei spielt aber die Nationalität eine große Rolle, wenn man einer aktuellen Umfrage glaubt.

Die besten Autofahrer in Europa sind die Schweden, die gefährlichsten die Italiener: Das jedenfalls meinen die Europäer selbst, die für eine am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des französischen Meinungsforschungsinstituts Ipsos befragt wurden. Die Deutschen schnitten sehr gut ab und landeten hinter den Schweden auf dem zweiten Platz der verantwortungsvollsten Autofahrer.

Bei der Frage nach dem Land, in dem sich die Autofahrer am verantwortungsvollsten verhielten, nannten 37 Prozent der Befragten Schweden. Deutschland folgte mit 27 Prozent und danach Großbritannien und die Niederlande mit jeweils elf Prozent. Frankreich wurde nur von drei Prozent der Befragten genannt.

Die besten Autofahrer in Europa

  • Platz 1: Schweden
  • Platz 2: Deutschland
  • Platz 3: Großbritannien und Niederlande

Die schlechtesten Autofahrer

  • Platz 1: Italien
  • Platz 2: Griechenland

Umgekehrt waren 31 Prozent der Befragten der Ansicht, dass Italien das Land mit den verantwortungslosesten Fahrern sei. Auch 58 Prozent der Italiener nannten hier ihr eigenes Land. Die Griechen landeten mit 20 Prozent auf dem zweiten Platz der Raser und Drängler. Sie geben mit 74 Prozent auch am häufigsten zu, andere Autofahrer zu beschimpfen. Europaweit räumten 56 Prozent der Befragten ein, am Steuer manchmal ausfällig zu werden.

Die repräsentative Umfrage wurde im Internet unter 10.000 Europäern aus zehn Ländern geführt.

Das sind die nervigsten Autofahrer

Autofahrer Verkehrssünder
Straßenrambos geben Gas oder drängeln, andere blockieren hartnäckig die Mittelspur. Hinterm Steuer bauen viele beruflichen und privaten Stress ab. Diese Autofahrer sind echt nervig: © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
1. Auffahrer: Obwohl ungenügender Sicherheitsabstand ein gravierendes Unfallrisiko ist, klebt der anderen immer an der Stoßstange. Im Crashtest bei Tempo 100 kann selbst ein Profi hinterm Steuer nicht mehr reagieren, wenn der Vordermann plötzlich bremst. Die Regel lautet: "Abstand = halber Tacho". © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
2. Straßenrambo: Der Drängler gibt auf der Autobahn Vollgas. Mit Lichthupe kämpft er sich die linke Spur frei. Sie halten die linke Spur für eine reine Überholspur. © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
3. Mittelspur-Blockierer: Die Mitttelspur ist ihre Heimat. Egal, ob die Autobahn frei ist oder das Tempo auf der rechten Spur höher ist. © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
4. Blinkmuffel: Abbbiegen, wenn es einem gefällt. Vielleicht brennt ja ein Lämpchen durch, wenn man zuviel blinkt? Oder schont das Nicht-Blinken die Batterie?  © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
5. Gehweg-Blockierer: Diese Autofahrer denken sie stehen in der Rangordnung des Straßenverkehrs an oberster Stelle. Fußgänger oder Radfahrer haben sich unterzuordnen. © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
6. Parkplatz-Blockierer: Dem Parkplatz-Blockierer gehört scheinbar die ganze Welt oder möglichst viel Raum. Warum nur einen Parkplatz belegen, wenn man mindestens zwei haben kann? Markierungen auf dem Asphalt übersieht er gnadenlos. © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
7. Einfädel-Ignorierer: Bis zum Ende der Spur durchfahren, dann einfädeln, so lautet die Regel. Auch wenn Stauexperten immer wieder und wieder dazu raten, stößt diese Empfehlung bei vielen Autofahrern auf taube Ohren. © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
8. Musik-Mobil: Der Bass wummst und selbst bei geschlossenen Türen und Fenstern ist der Sound aus dem Auto unüberhörbar. Lautes Musikhören kennt übrigens keine Altersgrenzen. © dpa
Ampel
9. Der Farbenblinde: Die Ampel steht nur kurz auf grün, doch das stört den Farbenblinden kaum. Falls er dann endlich mal langsam über die Kreuzung rollt, ist er der Einzige. © dpa
Scheibenwischer
10. Scheibenwischer-Fans: Diese Autofahrer stehen auf einen klaren Durchblick. Die Wischanlage ist immer im Einsatz: bei Tempo 50 in der Stadt oder auf der Autobahn. © dpa
Autofahrer Verkehrssünder
11. Vorfahrt-Erzwinger: Kreuzungen in Wohngebieten sind ihr Revier. Sie schleichen sich freundlich an und setzten dann knallhart ihren Willen durch. © dpa

AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Anwohner wehrt sich mit Blitzer-Attrappe gegen Raser - ist das legal? 
Anwohner wehrt sich mit Blitzer-Attrappe gegen Raser - ist das legal? 
Viele Laufräder mit Schadstoffen belastet
Viele Laufräder mit Schadstoffen belastet
Kreativ oder gefährlich? Wie dieser Fahrer seinen Lkw repariert, macht sprachlos
Kreativ oder gefährlich? Wie dieser Fahrer seinen Lkw repariert, macht sprachlos
Sie haben falsch getankt? Diese Dinge können Sie tun
Sie haben falsch getankt? Diese Dinge können Sie tun

Kommentare