Koreanisches SUV: Ssangyong XLV startet bei 16 990 Euro

+
Ab Ende Juni im Verkauf: Die Preise für das koreanische SUV Ssangyong XLV starten bei 16 990 Euro. Foto: Ssangyong

Ssangyong ergänzt das kompakte SUV Tivoli um ein größeres Modell. Für Ende Juni hat der koreanische Hersteller bei der Präsentation in Engelskirchen den Verkaufsstart des XLV angekündigt.

Engelskirchen (dpa/tmn) - Ssangyong bringt ein größeres SUV-Modell auf den Markt. Ende Juni kommt der XLV des koreanischen Herstellers mit der Präsentation in Engelskirchen auf den Markt.

Mit einer Länge von 4,44 Metern überragt der Geländewagen den im letzten Jahr eingeführten Tivoli um knapp 24 Zentimeter. Er soll mehr Platz im Fond und im Kofferraum bieten. Statt wie der Tivoli 423 fasst der XLV 720 Liter, die sich durch das Umklappen der asymmetrisch geteilten Rückbank noch deutlich erweitern lassen. Die Preise steigen um 1500 Euro und starten bei 16 990 Euro.

Bei Design, Ausstattung und Antrieb gibt es keine Unterschiede zum Tivoli. Die Koreaner bieten auch den XLV mit je einem Diesel und einem Benziner an, die beide mit Front- oder Allradantrieb, Schalt- oder Automatikgetriebe bestellt werden können. Für den Benziner nennt Ssangyong eine Leistung von 94 kW/128 PS, eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 178 km/h und Verbrauchswerte von bestenfalls 7,1 Litern (CO2-Ausstoß 159 g/km). Der Diesel steht mit 85 kW/115 PS, bis zu 174 km/h, 4,9 Litern und 127 g/km in der Liste.

Meistgelesene Artikel

Wann müssen neue Räder zur Änderungsabnahme?

Neue Räder oder Felgen an das Auto anzubringen, ist für viele Laien keine große Sache. Doch manchmal muss diese Änderung von einem Sachverständigen …
Wann müssen neue Räder zur Änderungsabnahme?

VW hat genug Passat-Parkplätze gefunden

Fehlende Handschuhfächer haben beim VW in Emden ein Parkplatzproblem verursacht. Nun kann sich das Werk vor Angeboten kaum noch retten.  
VW hat genug Passat-Parkplätze gefunden

Kompakte Leistungsspritze: Audi RS 3 Sportback mit 400 PS

Sportliche Kompaktautos erfreuen sich großer Beliebtheit. Deswegen hat Audi an seinem RS-Modell gearbeitet. Die größten Veränderungen nahm der …
Kompakte Leistungsspritze: Audi RS 3 Sportback mit 400 PS

Kommentare