Das könnte Sie auch interessieren

Raser mit 215 km/h unterwegs - für einen "besonderen" Anlass

Raser mit 215 km/h unterwegs - für einen "besonderen" Anlass

Was Autofahrer zu Karneval wissen müssen

Was Autofahrer zu Karneval wissen müssen

Überraschendes Urteil im ADAC-Sommerreifentest: Diese fallen jetzt gnadenlos durch

Überraschendes Urteil im ADAC-Sommerreifentest: Diese fallen jetzt gnadenlos durch

Viersitzer mit Stoffdach 

Open-Air-Genuss mit dem Lancia Flavia Cabrio

+
Viel Platz für vier Personen: Lancia Flavia Cabrio ist in Deutschland für 36.900 Euro zu haben.

Mit Softtop für den Sommer: Lancia präsentiert jetzt das neue Flavia Cabrio. Der offene Viersitzer ist schon als Chrysler 200 in den USA auf dem Markt.

Das vom Chrysler 200 Convertible abgeleitete Modell wird von einem 2,4-Liter-Benzinmotor mit 125 kW / 170 PS und einem Drehmoment von 220 Newtonmetern angetrieben. Lancia verspricht Open-Air-Genuss mit vier vollwertigen Sitzplätzen und bietet serienmäßig ein Lederinterieur sowie eine Sechsgang-Automatik und 18-Zoll-Leichtmetallräder.

Lancia Flavia Cabrio

Mit einer Länge von 4,95 Metern und einem Radstand von 2,7 Metern rangiert das neue Cabriolet an der Spitze des D-Segments und soll viel Platz für vier Personen bieten. Der vollautomatische elektrische Verdeck-Antrieb lässt das Stoffdach unter einer Abdeckhaube mit integrierter Zusatzbremsleuchte vollständig verschwinden, bei Bedarf auch per Fernbedienung. Bei geschlossenem Dach steht ein Kofferraumvolumen von 377 Litern zur Verfügung. Bei geöffnetem Softtop nimmt das Gepäckabteil 198 Liter auf.

Die schönsten Cabrios & Roadsters

Bald ist Open-Air-Saison! Die schönsten Cabrios & Roadsters. Hier der Smart Fortwo: Den günstigsten Start in die Freiluftsaison bietet das Smart Fortwo Cabrio. Mit 2,70 Metern Länge ist es das Kleinste seiner Art. Preise ab 13.925 Euro.  © Hersteller
Mazda MX-5: Zum Saisonstart gibt Mazda den kultigen Bestseller als brandneues Sondermodell Hamaki heraus. Mit Stoffverdeck für 23.690 Euro oder mit elektrischem Hardtop für 25.290 Euro.  © Hersteller
911er Porsche : Für Frischluftfreunde mit dickem Geldbeutel bringt Porsche sein neues 911er Cabrio an den Start. Das Stoffdach ist neu entwickelt und voll elektrisch. Ab 100.532 Euro.  © Hersteller
Lancia Flavia: Dieses Schmuckstück wird erst im Juli auf den Markt kommen: Das viersitzige Mittelklasse-Cabrio misst 4,90 Meter, sein Stofffaltdach lässt sich automatisch öffnen. Preis noch geheim.  © Hersteller
Peugeot 207 Cab: Es gehört zu den meistverkauften Oben-ohne-Autos ins Deutschland: das Peugeot 207 Coupé-Cabrio. Wohl auch deshalb, weil es schön und relativ günstig ist. Ab 18.700 Euro.  © Hersteller
Fiat 500C: Ist es wirklich noch ein Cabrio? Der Fiat 500C lässt Diskussionen zu, doch so viel ist klar: Das Frischluftfeeling des riesigen Stoffdachs lässt eine Menge Sonne ins Innere. Ab 14.200 Euro.  © Hersteller
Mini Roadster: Maxi-Freiluftspaß im Mini. Das Basismodell kostet 22.600 Euro, der Cooper S 26.750 Euro und das Spitzenmodell Cooper Works mit 211 PS schlägt mit 31.900 Euro zu Buche.  © Hersteller
Mercedes Benz SLK: Der SLK lädt zum Genießen ein und weniger zum Flitzen. Der Einstieg in die Roadster-Welt kostet bei Mercedes 36.503 Euro, schon mal kein Schnäppchen.  © Hersteller
VW Golf Cabrio: Der alte Überrollbügel am Golf Cabrio ist passé. Der Fahrspaß ist geblieben, doch die großen Gefühle fehlen. Der Top-Freiluftspaß kostet ab 30.695 Euro.  © Hersteller

Von vorne präsentiert sich der Flavia mit einem Kühlergrill im Chrom-Design und mit integriertem Markenzeichen sowie markanten Front- und Nebelscheinwerfern. Eine dezente Chromleiste zwischen den LED-Rückleuchten und das verchromte Auspuff-Doppel-Endrohr akzentuieren die Rückansicht.

Lancia Flavia Cabrio

Den Innenraum prägen Chromeinfassungen, ein großes Mitteldisplay, ein neues Lederlenkrad mit integrierten Bedien-Tasten für Audioanlage, Telefon, Geschwindigkeitsregelanlage und Aktivierung der Sprachsteuerung. Die hochwertige serienmäßige Leder-Innenausstattung ist auch in eleganten Bi-Colore Schwarz/Weiß erhältlich. Ebenfalls zur Serien-Vollausstattung zählt das Uconnect- Infotainment-System mit 6,5 Zoll großem Touchscreen, CD-/DVD-Laufwerk, USB-Schnittstelle, 40 GB großer Festplatte zur Speicherung von Navigations-, Musik- oder Bilddaten sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Für den Klang sorgt das Boston-Acoustics-HiFi-Sound-System mit 276 Watt und sechs Lautsprechern.

Der Lancia Flavia kostet 36.900 Euro (zzgl. Überführungskosten).

ampnet/jr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommando zurück!

So funktioniert ein Fahrzeug-Rückruf

So funktioniert ein Fahrzeug-Rückruf

Polizeikontrolle

Reicht eine Kopie des Fahrzeugscheins?

Reicht eine Kopie des Fahrzeugscheins?

Kein Start mit Promille

Wie mit Alkolock-Systemen Trunkenheits-Fahrten verhindert werden

Wie mit Alkolock-Systemen Trunkenheits-Fahrten verhindert werden

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos
Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos
Schweiz: Raser mit Rekordtempo erwischt - jetzt drohen vier Jahre Haft
Schweiz: Raser mit Rekordtempo erwischt - jetzt drohen vier Jahre Haft
Vorsicht: Millionen Führerscheine bald ungültig - darauf müssen Sie achten
Vorsicht: Millionen Führerscheine bald ungültig - darauf müssen Sie achten
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Kommentare