Lexus gibt Ausblick auf mögliches Mittelklasse-Cabrio

+
Sollte sich dieses Showcar zur Cabrio-Variante des neuen Lexus-Coupés RC mausern, werden der überzeichnete Kühlergrill und das schillernde Lackkleid auf der Strecke bleiben. Foto: Thomas Geiger

Los Angeles (dpa/tmn) - Den Lexus RC könnte bald auch als Cabriolet zu haben sein. Spekuliert wird dabei über ein gefälliges Mittelklasse-Modell mit versenkbarem Hardtop.

Auf der LA Auto Show (Publikumstage: 21. bis 30. November) zeigt der japanische Hersteller eine offene Mittelklasse-Studie, die von dem neuen Coupé abgeleitet ist. Zu den Serienchancen des LF-C2 genannten Schaustücks äußerte sich Lexus zwar noch nicht. Aber nachdem es vom RC-Vorgänger IS bereits eine Cabrio-Variante gegeben hat, stehen die Chancen für ein neues Open-Air-Modell nicht schlecht.

Sollte es der Viersitzer auf die Straße schaffen, dann wohl nicht mit dem stark überzeichneten Kühlergrill und dem schillernden Lackkleid des Showcars. Außerdem ist die Art des Faltverdecks fraglich, da Lexus das Auto auf der Messe nur mit geöffnetem Dach zeigt. Es spricht aber vieles für ein versenkbares Hardtop, das gab es auch schon beim IS.

Webseite zur LA Auto Show (engl.)

Auch interessant

Meistgelesen

Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Wo müssen Autofahrer bei einem Stoppschild genau halten?
Wo müssen Autofahrer bei einem Stoppschild genau halten?
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig

Kommentare