Mehr Tote und Verletzte auf deutschen Straßen

+
Mehr Tote und Verletzte auf deutschen Straßen (Symbolbild).

Wiesbaden - Es ist eine traurige Bilanz: Auf Deutschlands Straßen sind im ersten Halbjahr 2011 deutlich mehr Menschen gestorben und verletzt worden als vor einem Jahr.

Die Zahl der Unfälle ging gleichzeitig leicht zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag berichtete.

1809 Verkehrsteilnehmer kamen von Januar bis Ende Juni ums Leben, das waren 141 oder 8,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2010.

Fast genauso hoch war die Zunahme bei den Verletzten: 182 800 Menschen erlitten bei Unfällen leichte oder schwere Verletzungen, 8,1 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Polizei nahm rund 1,12 Millionen Unfälle auf - 2,1 Prozent weniger als vor einem Jahr.

dpa

Schockplakate an den Autobahnen

"Runter vom Gas"- das sind die neuen Warnplakate

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?
Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?
Von der Masse abheben: Autofolien für Lackierung auf Zeit
Von der Masse abheben: Autofolien für Lackierung auf Zeit
Porsche Panamera Sport Turismo im Test: Der Eil-Transporter
Porsche Panamera Sport Turismo im Test: Der Eil-Transporter
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare