Es soll nur 99 Exemplare geben

Luxus-Faktor: Mercedes-Maybach G 650 Landaulet

Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
1 von 20
Stilvoll unter freiem Himmel: den Mercedes-Maybach G 650 Landaulet mit 630 PS und Stoffverdeck.
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
2 von 20
Mercedes-Maybach G 650 Landaulet ist auf eine Stückzahl von 99 Exemplaren limitiert.
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
3 von 20
Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet verfügt über eine Bodenfreiheit von 45 Zentimetern und steht auf dicken 325-Geländereifen mit 22-Zoll-Felgen. 
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
4 von 20
Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet ist 5,34 Meter lang und 2,23 Meter hoch. Der Radstand misst 3,43 Meter.
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
5 von 20
Überaus bequem: Die Rücksitze im Mercedes-Maybach G 650 Landaulet lassen sich in Liegeposition stellen und verfügen über Massagefunktion. 
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
6 von 20
Den Kühlergrill zieren eine verchromte Doppellamelle und ein verchromtes Gitter.
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
7 von 20
Das Verdeck beim Mercedes-Maybach G 650 Landaulet lässt sich per Knopfdruck öffnen.
Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Streng limitiert: Open-Air-Luxus on- und offroad
8 von 20
Geschlossen: Das Heck vom Mercedes-Maybach G 650 Landaulet.

Kantig und kultig - die Mercedes G-Klasse gehört ohne Zweifel zu den Geländewagen-Urgesteinen. Das noch Potenzial in dem Offroad-Klassiker steckt, beweist der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet.

Ikone, Kultfahrzeug oder Urgestein - seit 37 Jahren ist die robuste Mercedes G-Klasse unterwegs. Der Luxus-Geländewagen mit seinem kantige Design ist für unwegsames Terrain gemacht.    

Nun gibt es eine extreme First-Class-Version: den Mercedes-Maybach G 650 Landaulet mit Stoffverdeck. Der Offroader ist 5,34 Meter lang, 2,23 Meter hoch und verfügt über einen 3,43 Meter langen Radstand.

Mit einer Bodenfreiheit von 45 Zentimetern kann sich der Allrader mit seinen dicken 325er Reifen problemlos durchs Wasser pflügen oder über Geröll kraxeln. Dazu bringt die Portalachsen-Konstruktion den Offroader voll auf die Höhe. Im Unterschied zu herkömmlichen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten.

Unter der Haube steckt ein von Mercedes-AMG entwickelter V12-Biturbomotor mit einer Höchstleistung von 630 PS (463 kW) und einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmetern.

Der 3,3 Tonner beschleunigt in sechs Sekunden von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit ist bei 180 km/h abgeregelt.

Luxus im Mercedes-Maybach G 650 Landaulet

Im Mercedes-Maybach G 650 Landaulet sind die Rücksitze aus der Mercedes Maybach S-Klasse verbaut. Keine Frage, selbst beim Ausflug in die wilde Natur müssen die Passagiere so nicht auf eine Massagefunktion verzichten. 

Übrigens: Elektrisch ausfahrbare Einstiegshilfen erleichtern den Zutritt in das Fahrzeug, ist in der Mercedes-Pressemitteilung zu lesen.

Die Stückzahl vom Mercedes-Maybach G 650 Landaulet ist begrenzt. Nur 99 Exemplare soll es vom Luxus-Geländewagen geben. Preise sind noch unbekannt. Das wuchtige Sondermodell feiert Premiere auf dem Autosalon in Genf.

Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet folgt nach Ansicht von Mercedes auf die spektakulären Varianten, wie den Mercedes G 63 AMG 6x6 und den Mercedes G 500 4x4².

Echter Bergfex! Das Mercedes G500 4x4² Show Car

Mercedes G500 4x4² Show Car
Im Höhenrausch: das Mercedes G500 4x4² Show Car kraxelt mit permanentem Allradantrieb und V8-Power über Stock und Stein, abheben inklusive.  © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Den Sonnenaufgang genießt das Mercedes G500 4x4² Show Car mit einem 4,0-Liter-V8-Turbo (422 PS).  © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Der extreme Offroader steht auf dicken 22-Zoll-Reifen. Neben 45 Zentimeter Bodenfreiheit ist das Fahrwerk mit doppelten Feder-Dämpferbeinen und Verstelldämpfung neu. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Wasserscheu ist das Showcar mit einer Wattiefe von 1000 Millimeter wohl kaum.  © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Über der Windschutzscheibe ist eine LED-Leiste angebracht. Die mächtigen Kotflügel sind beim Mercedes G500 4x4² Show Car aus Karbon. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Doppelte Sidepipes beidseitig vor den Hinterrädern modulieren den G-typischen Sound des G 500 4x4² und beherrschen das komplette Repertoire von potentem Sportwagen – vom sanften Brabbeln im Leerlauf über sonores Brummen im Teillastbereich bis hin zum nachdrücklichen Donnern beim Beschleunigen unter Volllast. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Ein Unterfahrtschutz aus Edelstahl schützt vor Steinschlag und heftigeren Stößen. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Auch in der Garage steht das Mercedes G500 4x4² Show Car ganz gut da. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Mercedes G500 4x4² Show Car. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Ob das Mercedes G500 4x4² Show Car in Serie gebaut wird, steht noch nicht fest. Preise sind noch unbekannt. © Mercedes
Mercedes G500 4x4² Show Car
Mercedes G500 4x4² Show Car. © Mercedes

ml

Auch interessant

Meistgelesen

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze
Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze
So reinigen Sie das Dach Ihres Cabrios richtig und effektiv
So reinigen Sie das Dach Ihres Cabrios richtig und effektiv

Kommentare