Milwaukee-Eight: Neuer Motor für Harley-Tourer

+
Erstarkte Flotte: Alle Reisemotorräder rüstet Harley-Davidson im Modelljahr 2017 mit dem neuen Motor Milwaukee-Eight aus. Unter anderem soll er mehr Durchzug und weniger Verbrauch bieten.

Im nächsten Jahr kommt ein neuer Motor: Harley-Davidson will künftig den Milwaukee-Eight einsetzen. Das gilt für Reisemotorräder und Trikes.

Für das Modelljahr 2017 setzt Harley-Davidson in seinen Reisemotorrädern und in den Trikes den neu entwickelten Motor Milwaukee-Eight ein. Das teilte der Hersteller mit.

Der V-Twin mit 45-Grad-Zylinderwinkel mit Doppelzündung soll je nach Modell bis zu elf Prozent mehr Drehmoment aufbieten als der Vorgänger. So können die Bikes damit bis zu elf Prozent schneller auf Tempo 100 beschleunigen und einen bis zu zwölf Prozent besseren Durchzug von 100 auf 130 km/h bekommen. Der Verbrauch soll sich ebenfalls reduziert haben. Dafür sind unter anderem ein größerer Hubraum und Vierventil-Zylinderköpfe mit einem um 50 Prozent erhöhten Gasdurchsatz verantwortlich.

Der Motor bietet sich den Bikern in zwei Hubraumgrößen 1745 ccm mit 67kW/91 PS und 1868 ccm mit 75 kW/102 PS an. Die Auslassventile kühlen die Amerikaner dabei entweder mit Motoröl oder Kühlflüssigkeit. Der Ventilspielausgleich erfolgt hydraulisch, dadurch falle der Ventilservice weg. Parallel bekommen alle Touring-Motorräder im Modelljahr 2017 ein überarbeitetes Fahrwerk, das mehr Komfort und Präzision bieten soll.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen
Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.