Unter 10.000 Euro

Da ist er! Der Opel Karl

Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
1 von 8
Der Name war kein Geheimnis. Doch nun stellt Opel seinen neuen Karl persönlich vor.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
2 von 8
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015 und soll weniger als 10.000 Euro kosten.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
3 von 8
Der Opel Karl ist 3,68 Meter lang. Im Fünftürer ist Platz für bis zu fünf Personen.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
4 von 8
Praktisch, schön und vernünftig: Der neue Opel Karl.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
5 von 8
Geräumiges Interieur und hochwertiges Cockpit.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
6 von 8
Viel Platz im Fonds.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
7 von 8
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
8 von 8
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.

Nach Corsa, Adam bringt Opel jetzt den Karl. Der Kleinwagen ist als Hommage an den gleichnamigen Sohn des Firmengründers benannt. Hier gibt es die ersten Fotos und Details.

Der Opel Karl ist 3,68 Meter lang, hat aber Platz für bis zu fünf Personen. Unter der Haube steckt die neueste Antriebsgeneration aus dem Hause Opel: ein Einliter-Dreizylinder mit 75 PS. Geschalten wird mit einem Fünfgang Getriebe.

Serienmäßig hat der Opel Karl einen Berg-Anfahr-Assistenten und Spurassistenten an Bord. Vor Parkremplern schützt ein Parkpilot.

Der knackige Kleinwagen kommt im Sommer 2015 auf den Markt. Unter 10.000 Euro soll das Einstiegsmodell aus der Opel-Familie kosten.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

IAA
IAA 2017: Diese zwölf Traumautos können Sie jetzt schon kaufen
IAA 2017: Diese zwölf Traumautos können Sie jetzt schon kaufen
Auto
Automarken: Diese geheime Bedeutung steckt hinter den Logos
Automarken: Diese geheime Bedeutung steckt hinter den Logos
Auto
Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt
Bugatti Chiron im Test: Nicht von dieser Welt
Auto
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft

Kommentare