Was ist das denn? Nissan Bladeglider

Nissan Bladeglider
1 von 8
Aerodynamisch und elektrisch gleiten wir in die Zukunft: Der Nissan Bladeglider ist zwar ein Auto, aber ein ganz besonderes.
Nissan Bladeglider
2 von 8
Schon das Aussehen soll unsere Vorstellung von normalen Fahrzeugen neu definieren. Der Nissan Bladeglider soll mehr an ein Segelflugzeug als ein Auto erinnern. Schließlich ist das Mobil rein elektrisch und damit auch geräuschlos unterwegs.
Nissan Bladeglider
3 von 8
Außerdem ist es dank kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) leicht.
Nissan Bladeglider
4 von 8
Im Nissan Bladeglider haben neben dem Fahrer zwei Passagiere Platz. Wenn sich die Türen öffnen, gleitet auch der Fahrersitz seitlich nach außen. 
Nissan Bladeglider
5 von 8
"Edgy" (besonders abgefahren) ist das Cockpit. Der Fahrer - Pilot -  nimmt in einer Flugkanzel mit 360 Grad Panorama Platz. Futuristisch gestylt ist auch das Lenkrad im Nissan Bladeglider.
Nissan Bladeglider
6 von 8
Nissan Bladeglider
Nissan Bladeglider
7 von 8
Nissan Bladeglider
Nissan Bladeglider
8 von 8
Nissan Bladeglider

Nissan Bladeglider - Elektro-Vision für die Zukunft gleitet über die Straßen. Nissan stellt den futuristischen Prototyp auf der Motor Show in Tokio vor. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen
Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.