Jetzt kleben sie wieder

Österreich, Schweiz, Slowenien: Die neuen Vignetten für 2020 sind da

+
2020 kosten die Vignetten in Österreich und Schweiz etwas mehr.

Im Ausland mit dem Auto unterwegs? Auf einigen Autobahnen brauchen Sie dafür eine Vignette. Was diese 2020 in Österreich, Schweiz und Slowenien kosten, erfahren Sie hier.

Wer mit dem Auto ins Ausland fährt und auf der Autobahn bleibt, muss in einigen Ländern eine Vignette auf der Scheibe haben. Seit Anfang Dezember sind nun die österreichischen, schweizerischen und slowenischen Pickerl für 2020 gültig.

Das Pickerl wird 2020 teurer

Die Preise in der Schweiz und in Österreich wurden etwas angehoben: Für ein Jahr zahlen in Österreich Autofahrer nun 91,10 Euro (plus 1,90 Euro), Motorradfahrer 36,20 Euro (plus 70 Cent). In der Schweiz kostet die Klebevignette fürs ganze Jahr nun 38 Euro, das sind 1,50 Euro mehr als bisher. Slowenien belässt es beim Preis von 110 Euro. Die Jahres-Vignetten 2019 sind übrigens noch bis zum 31. Januar 2020 gültig.

Die digitale Version der Vignetten

In Österreich werden auch digitale Vignetten ausgegeben. Inzwischen bestellt bereits etwa die Hälfte der Autofahrer das Pickerl, das nicht mehr geklebt und nach Ablauf der Gültigkeit mühsam von der Scheibe abgekratzt werden muss. Digitale Vignetten sind ans Kennzeichen gebunden und können natürlich auch von Deutschland aus bei der Betreiberfirma Asfinag im Internet unter www.asfinag.at erworben werden.

Vignetten: Warten auf die Gültigkeit

Einen Nachteil hat die digitale Vignette jedoch: Da es sich um einen Onlinekauf handelt, muss Kunden ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen eingeräumt werden. Dazu kommen noch drei Tage für den Fall, dass der Rücktritt per Post erfolgt. Darum startet die Gültigkeit der digitalen Vignette erst am 18. Tag nach dem Kauf.

Sofort gültige digitale Vignetten sind bei den Asfinag-Vertragspartnern ÖAMTC, ARBÖ, an Kiosken sowie an Mautstellen erhältlich. Die Asfinag warnt vor Internetportalen, die sofort gültige Plaketten anbieten. Diese würden hohe Extragebühren verlangen.

Auch interessant: "Der Hund hat die Vignette gefressen": Die besten Ausreden von Maut-Sündern.

Das kostet's ohne Vignette

Die Asfinag weist auch darauf hin, dass Schreibfehler oder Zahlendreher, die bei der Internetbestellung passieren, die Vignette ungültig machen. Wird der Fehler bemerkt, bevor das Pickerl gültig ist, kann gratis korrigiert werden, danach kostet eine Änderung 18 Euro. Das ist aber immer noch deutlich billiger, als ohne gültige Vignette erwischt zu werden: Dann sind 120 Euro Strafe fällig.

Rund 200.000 Sünder erwischen die Autobahnbetreiber im Jahr. Wer mehrfach ohne Vignette ertappt wird, muss auch jedes Mal die volle Summe zahlen, Mengenrabatt wird keiner gewährt.

Lesen Sie auch: So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit Hausmitteln.

Volker Pfau

Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Plötzlich blinkt und leuchtet es im Cockpit! Die Symbole und Kontrolllichter am Armaturenbrett zeigen an, ob dem Auto technisch etwas fehlt. Allerdings, ist es wichtig zu wissen, was die Lämpchen bedeuten. Hier die wichtigsten Kontrollleuchten im Auto: © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Motoröldruck zu niedrig. Motor abstellen. Ölstand prüfen und gegebenenfalls nachfüllen - hilft aber nicht immer. Meist muss der Wagen in eine Werkstatt geschleppt werden. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Ölmangel, Ölstand überprüfen und nachfüllen - sonst droht Motorschaden. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Anschnallzeichen: Einer oder einige der Fahrgäste sind nicht angeschnallt. Das Symbol leuchtet auch auf, wenn eine schwere Tasche auf dem Sitz steht. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Probleme bei der Stromversorgung: Generator defekt oder eine elektrische Verbindung unterbrochen. Motor nicht ausschalten und zur nächsten Werkstatt. NICHT weiterfahren bei elektrischer Servolenkung (Lenkkraftunterstützung kann ausfallen) oder gerissener Keilriemen (Motor kann überhitzen). © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Probleme mit der Bremse. Brennt dieses Licht auch bei gelöster Handbremse, droht große Gefahr. Zu wenig Bremsflüssigkeit oder die Beläge sind bis aufs Metall runter. Sofort anhalten und Pannendienst rufen. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Motor ist überhitzt. Kühlwasser reicht nicht mehr. Anhalten und abkühlen lassen. Danach unbedingt in die Werkstatt. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Reifendruckkontrollsystem meldet zu niedrigen Reifendruck. Eventuell harmlos, wenn das Symbol nach dem Reifenwechsel leuchtet (fehlende Kalibrierung) - mehr in der Betriebsanleitung. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Störung im Rückhaltesystem. Funktionsversagen des Airbags/ Gurtstraffers bei Unfall möglich - sofort in die Werkstatt. Symbol leuchtet auch bei deaktiviertem Beifahrerairbag (wg. Kindersitz).  © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Bremsbeläge sind abgefahren und sollten demnächst erneuert werden. Weiterfahren möglich. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) ist aktiv - oft auf nassen und vereisten Straßen. Vorsichtig lenken, keine Vollbremsung machen und Fuß vom Gas nehmen. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Probleme mit der Motorsteuerung. Der Schadstoffausstoß kann erhöht sein. Symbol leuchtet auch, wenn die Lambdasonde defekt ist oder ein Marder ein Kabel beschädigt hat. Umgehend in die nächste Werkstatt fahren. © ADAC
Es blinkt und leuchtet: Was die Warnlampen - Kontrollleuchten im Auto bedeuten.
Nebelschlussleuchte ist eingeschaltet. In Deutschland nur erlaubt, wenn die Sicht durch Nebel geringer als 50 Meter ist. © ADAC

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los
Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze - mit diesen Hausmitteln
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze - mit diesen Hausmitteln
Auto-Sicherheit muss funktionieren
Auto-Sicherheit muss funktionieren

Kommentare