Statt Verbrenner

Opel-Chef rät zum Elektroauto: „Wir müssen schnell reagieren“

Opel-Chef Hochgeschurtz.
+
Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz rät den Kunden vom Verbrenner ab.

Die Elektromobilität ist wahrscheinlich die Zukunft. Das sieht auch Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz so und gibt seinen Kunden daher einen deutlichen Rat.

Rüsselsheim – Die Automobilindustrie befindet sich im wohl größten Umbruch ihrer Geschichte: weg vom Verbrenner hin zum Elektroauto. Geht es nach der Bundesregierung, rollen bis 2030 mindestens 15 Millionen Stromer über die deutschen Straßen. Ob sich dieses Ziel erreichen lässt, wird sich in den kommenden Jahren zeigen. Die deutschen Autohersteller tun indes viel dafür, so hat beispielsweise Audi längst ein Datum für das Verbrenner-Aus verkündet. Und auch bei Opel ist in wenigen Jahren Schluss mit Diesel und Benzinern.
24auto.de weiß, welchen Rat der Opel-Chef den Kunden gibt.

„Wir können nicht mehr mit Elektroautos warten. Wir müssen schnell reagieren – und darum haben wir bei Opel entschieden, ab 2028 in Europa ausschließlich Elektroautos anzubieten“, betonte der Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz (58) in einem Interview. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Meistgelesene Artikel

Im Auto sind mehr Bakterien als auf einer Toilette: erschreckende Erkenntnisse aus Studie
Auto
Im Auto sind mehr Bakterien als auf einer Toilette: erschreckende Erkenntnisse aus Studie
Im Auto sind mehr Bakterien als auf einer Toilette: erschreckende Erkenntnisse aus Studie
Führerschein-Umtausch: So viel Zeit bleibt Ihnen noch
Auto
Führerschein-Umtausch: So viel Zeit bleibt Ihnen noch
Führerschein-Umtausch: So viel Zeit bleibt Ihnen noch
Dürfen E-Autos in die Waschanlage?
Auto
Dürfen E-Autos in die Waschanlage?
Dürfen E-Autos in die Waschanlage?
Mercedes stoppt A-Klasse – hier sind die zehn besten Alternativen
Auto
Mercedes stoppt A-Klasse – hier sind die zehn besten Alternativen
Mercedes stoppt A-Klasse – hier sind die zehn besten Alternativen

Kommentare