Peugeot jetzt mit Notrufsystem an Bord

+
Peugeot jetzt mit Notrufsystem an Bord

Das Auto sendet SOS im Ernstfall -  Ab 2015 soll nach der EU in allen Neuwagen ein Notrufsystem eingebaut sein. Peugeot beitet schon für die meisten Modelle ein kostenloses Notrufsystem an.

Seit neuen Jahren bieten die Franzosen automatische Notrufsysteme an: die Telematik-Dienste Peugeot Connect SOS für den Notruf, Peugeot Connect Assistance für die Pannenhilfe und Peugeot Connect Fleet als Flottenüberwachungs-System.

Peugeot Connect SOS ist heute bereits in 13 europäischen Ländern verfügbar und in mehr als 600.000 Peugeot-Fahrzeugen an Bord. Das System ermöglicht die Ortung des Fahrzeugs und die Benachrichtigung der Rettungsdienste im Falle eines Unfalls. Seit seiner Einführung 2003 hat es in nahezu 4.800 Notfällen schnelle Hilfe ermöglicht und damit Leben gerettet.

Connect SOS kann der Notruf auf zwei Wegen ausgelöst werden: automatisch oder per Knopfdruck. Mit der "SOS-Taste" kann der Fahrer auch für Dritte Hilfe rufen.

Lesen Sie mehr:

Peugeot 208: Endlich - Ende des Größenwahns

Peugeot 308 CC mit 200 PS durch den Wind

Knackiges Heck zum Verlieben

In beiden Fällen wird eine codierte SMS an die Betreuungsplattform IMA (Inter Mutuelles Assistance) in München gesendet. Diese SMS enthält alle notwendigen Informationen, die eine schnelle Hilfe im Ernstfall garantiert. Hierzu zählt unter anderem die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs und der genaue Standort des Fahrzeugs. Daraufhin wird eine sofortige Telefonverbindung zum Fahrer hergestellt, um im ersten Schritt die Situation zu bewerten – z.B. ob es sich um einen schweren Unfall handelt und wie viele Insassen verletzt sind – um dann die entsprechenden Hilfsmaßnahmen einzuleiten.

Die „SOS-Taste“ kann zudem auch vom Fahrer betätigt werden, wenn er Zeuge einer Karambolage ist.

Peugeot 208: Der kleine Nachfolger

Mit der Bezeichnung 208 bringt Peugeot im Frühjahr 2012 als Nachfolger des Erfolgsmodells 207 ein Fahrzeug auf den Markt © Peugeot
Doch der Nachfolger ist sieben Zentimeter kleiner und einen Zentimeter tiefer. © Peugeot
Im Schnitt wurde das Modell um 110 Kilogramm leichter als der 207. Das Leergewicht ab 975 Kilogramm. CO2-Ersparnis von 34 Gramm pro Kilometer. © Peugeot
Im Innenraum ist die Verkleinerung kaum spürbar. Es gibt sogar mehr Platz auf den hinteren Sitzen und im Kofferraum. © Peugeot
Höher im Blickfeld des Fahrers liegen jetzt Tacho- und Drehzahluhren und eine digitale Multifunktionsanzeige.  © Peugeot
Der Peugeot 208 ist im Frühjahr 2012 in zwei Karosserievarianten mit drei und fünf Türen zu haben. © Peugeot
Der 208 erhält die Motorentechnologie der neuesten Peugeot Generation. Der sparsamste der fünf Dieselmotoren verbraucht 3,4 Liter (87 Gramm CO2 je Kilometer). Zu Preisen äußert sich der Hersteller noch nicht. © Peugeot
Weltpremiere: Klimagebläse und der hintere Stoßfänger sind überwiegend aus grünen Materialen hergestellt. © Peugeot
Der neue Peugeot 208 bündelt Erfahrungswerte der Löwenmarke. Mehr zum neuen 208 lesen Sie hier... © Peugeot
Frisches Styling © Peugeot
Heckleuchten in Bumerang-Optik © Peugeot

Der Notrufdienst Peugeot Connect SOS mit integrierter Lokalisierungsfunktion entspricht bereits den Erwartungen der EU-Kommission hinsichtlich des geplanten Sicherheitsprogramms „eCall“. Peugeot Connect ist für fast alle Peugeot Modelle erhältlich und oft schon serienmäßig integriert. Die tertiäre Sicherheit ist somit 24 Stunden täglich und sieben Tage in der Woche garantiert.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige
Betrunkener Fahrlehrer will Fahrstunde geben - Fahrschüler macht das einzig Richtige
Oma rast mit 155 Sachen durch 80er-Zone - ihre Begründung pikiert
Oma rast mit 155 Sachen durch 80er-Zone - ihre Begründung pikiert
Autoversicherung: Wann macht Vollkasko keinen Sinn mehr?
Autoversicherung: Wann macht Vollkasko keinen Sinn mehr?
Diese Automarken sind bei Dieben besonders beliebt
Diese Automarken sind bei Dieben besonders beliebt

Kommentare