Porsche baut "Cajun" einen kleinen Cayenne 

+
Porsche plant ein neues Einsteigermodell

Effizient und Sportlich soll die neue Baureihe von Porsche sein. Der Porsche-Aufsichtsrat hat auf seiner Sitzung grünes Licht für eine neue Modellreihe mit dem Namen "Cajun" gegeben.

Mit dem Projekt "Cajun" soll das Porsche-Segment im Bereich SUV weiter ausgebaut werden.

Neben dem neuen Cayenne, der seine Marktposition als erfolgreichster sportlicher Geländewagen im Premium-Segment deutlich festigen konnte, wird der Porsche-typisch leichte, handliche und agile „Cajun“ für zusätzlich markante Impulse sorgen.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Porsche präsentiert auf dem Automobil-Salon in Genf die vollständig neu entwickelte Generation des sportlichen Geländewagens Cayenne. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Höhepunkt des Generationswechsels ist die Weltpremiere des Cayenne S Hybrid mit dem technisch anspruchsvollen Parallel-Vollhybrid-Antrieb. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Dank der neuen Technologie verbraucht der Geländewagen auf 100 Kilometern 8,2 Liter. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Gewichtsoptimiert: Das neue Modell ist 180 Kilogramm leichter. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Cayenne S Hybrid kann entweder vom Elektro- oder Verbrennungsmotor alleine, oder von beiden Motoren gemeinsam betrieben werden. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
 Die Elektromaschine leistet 34 kW (47 PS) und ist laut Hersteller der ideale Partner für den 333 PS starken Kompressormotor. Kurze Strecken können bis Tempo 60 rein elektrische gefahren werden. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Der Basispreis für die neuen Modelle beginnt bei 46.000 Euro. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Der Cayenne Turbo liegt bei cirka 96.900 Euro. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Cayenne Turbo © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Cayenne Turbo © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Cayenne Turbo © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Cayenne Turbo © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Die neue Cayenne Generation: Der Porsche Cayenne Turbo und der Porsche Cayenne S Hybrid. © Hersteller
Porsche Cayenne Turbo Hybrid S
Nur Fliegen ist schöner: Die nach vorne ansteigende Mittelkonsole mit hochgesetztem Wähl- oder Schalthebel verleiht dem Innenraum Cockpitcharakter. © Hersteller

Der „Cajun“ wird neben dem Marktführer im Segment zweisitziger Mittelmotor-Sportwagen, dem Boxster, als attraktives Einstiegs-Modell in die Porsche-Welt neue, noch jüngere Kunden an die Premium-Marke führen.

Leicht & luftig: Der neue Porsche Boxter Spyder

Porsche Boxster Spyder
Da geht die Sonne auf: Der neue Porsche Boxster Spyder feierte seine Premiere auf der Autoshow in Los Angeles. © Porsche
Porsche Boxster Spyder
Der Zweisitzer hat den legendären James-Dean-Porsche im Blut, bzw. Blech. Ein leichtes Stoffverdeck schützt für den Fall des Falles vor leichtem Sommerregen. © Porsche
Porsche Boxster Spyder
Abgespeckt auf 1275 Kilogramm - mit diesen Gewicht gehört der Sportwagen zu den leichtesten Modell der Porsche-Palette.  © Porsche
Porsche Boxster Spyder
Der 3,4 Liter große Sechszylinder im Heck hat an Leistung zulegt und kommt nun auf 235 kW/320 PS. Das Doppelkupplungsgetriebe macht den Spyder schneller und sparsamer als andere. © Porsche
Porsche Boxster Spyder
Tempo 100 in 4,8 Sekunden. Bei offenem Verdeck fährt das gute Stück 267 km/h. Den Verbrauch gibt Porsche mit 9,3 Litern an. Das entspricht einem CO2- Ausstoß von 222 g/km. © Porsche
Porsche Boxster Spyder
Ab Februar ist der Porsche Boxter Spyder ab 63 404 Euro in Deutschland zu haben. © Porsche

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuartige Blitzer? Das steckt tatsächlich hinter den blauen Säulen am Straßenrand
Neuartige Blitzer? Das steckt tatsächlich hinter den blauen Säulen am Straßenrand
Sie wollen Ihren Rausch im Auto ausschlafen? Dann beachten Sie unbedingt diese Punkte
Sie wollen Ihren Rausch im Auto ausschlafen? Dann beachten Sie unbedingt diese Punkte
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit Hausmitteln
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit Hausmitteln
Alfa Romeo: Warum zeigt das Logo, wie eine Schlange einen Menschen frisst?
Alfa Romeo: Warum zeigt das Logo, wie eine Schlange einen Menschen frisst?

Kommentare