Actionheld mit Auto

Braucht Superman jetzt diesen Truck?

+
Superman Truck: Der 2013 Ram 1500 für fast übermenschliche Aufgaben.

Er ist schneller als eine Kugel, unverwundbar, hat ein Wahnsinns-Gedächtnis und kann auch fliegen: Die Kräfte von Superman sind übermenschlich. Doch jetzt gibt es auch einen Superman-Truck.

Der Wagen für den Superhelden ist ein Ram 1500 Power mit echten Superhelden-Genen: schwarze 17-Zoll-Offroad-Aluräder, Superman-Logos Innen und Außen. Daneben ist der Pickup blaugrau - wie der Superman-Anzug - lackiert.

Für den neuesten Kinofilm "Man of Steel" (Weltpremiere am 10. Juni 2013 in New York) haben die Macher einen Pickup Truck im Superman-Look entworfen.

"Man of Steel" ist eine Neu-Auflage der Superman-Geschichte, diesmal mit Henry Cavill in der Rolle des Clark Kent als Superman, unter der Regie von Zack Snyder. In ihr erfährt ein kleiner Junge, dass er über außergewöhnliche Kräfte verfügt und nicht von dieser Erde stammt. Als junger Mann möchte er mehr über seine geheimnisvolle Herkunft erfahren, doch muss er zuerst die Welt retten. Durch seine Taten wird der Held zum Symbol der Hoffnung für die ganze Menschheit. 

Warum ein Truck zu dieser Figur passt? "Ram feiert diejenigen, die es wagen groß zu sein und vor keiner Herausforderung zurückschrecken", sagt Ram-Chef Reid Bigland. Ram-Truck-Käufer würden seiner Meinung nach hart arbeiten und für das kämpfen, was richtig sei. 

Natürlich zweifeln Fans schon generell an der Tatsache, ob Superman überhaupt ein Auto braucht. Es sei einfach dumm, schreibt ein User in einem Blog, es würde absolut keine Verbindung zwischen Superman und irgendwelchen Fahrzeugen geben. Allein das erste Mal, wenn Superman im Orginal-Comic in Erscheinung tritt, würde er einen Kleinwagen mit seinen bloßen Händen zertrümmern.  

Der Truck feiert sein Debüt bei der Weltpremiere des Films am 10. Juni 2013 in New York. Später soll das Fahrzeug dann für einen guten Zweck versteigert werden. In Deutschland läuft der Action-Streifen unter dem Titel "Man of Steel" am 20. Juni 2013 an.

Superman fährt jetzt einen Truck

Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
Wie geschaffen für echte Helden? Der Power Ram 1500 besitzt angeblich auch Superman-Gene vom Planeten Krypton. © Chrysler
Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
Superman meistert seine Abenteuer mit übermenschlichen Fähigkeiten: er ist schneller als eine Kugel und kann fliegen, ob trotzdem ein Auto braucht? Einige Fans werden das bezweifeln. Für den neuesten Kinofilm "Man of Steel" (Weltpremiere im Juni 2013) haben die Macher einen Pickup Truck im Superman-Look entworfen. © Chrysler
Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
Der 2013 Ram 150 Power im speziellem grauen Keramik-Lack, roten Akzenten im Kühlergrill und schwarzen 17-Zoll-Alu-Offroadrädern trägt am Kühlergrill... © Chrysler
Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
... und am Heck das Superman-Abzeichen. © Chrysler
Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
"Jeder hat die Möglichkeit etwas erstaunliches zu tun, einige tun es einfach regelmäßiger"  - so die Botschaft einer Anzeige für den Power Ram. Comic Zeichner Shane Davis hat sie eigens für das Sondermodell entworfen.  © Chrysler
Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
Die Ledersitze sind mit Stoffeinsätze im Stil der Superman-Anzug gefertig. Natürlich ist das Helden-Logo auch hier präsent. © Chrysler
Superman Ram Truck 1500 "Man of Steel"
Der Truck feiert sein Debüt bei der Weltpremiere des Films am 10. Juni in New York. Später soll das Fahrzeug dann für einen guten Zweck versteigert werden. © Chrysler

Auch interessant

Meistgelesen

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers
Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen
Totale Überwachung? Dieses Straßenschild weiß, was Sie im Auto machen
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.