Vielseitig

Der neue Renault Trafic

Erste Fotos vom Renault Trafic.
1 von 4
Vielseitig und sparsam: Das ist der neue Renault Trafic.
Erste Fotos vom Renault Trafic.
2 von 4
Das typische Markengesicht von Renault gibt es auch für den Trafic. Breite Lufteinlässe und lang gezogene Scheinwerfer prägen die Front.
Erste Fotos vom Renault Trafic.
3 von 4
Im Vergleich zum Vorgänger ist die Winschutzscheibe beim Renault Trafic deutlich steiler und klar von der Motorhaube abgesetzt. -scharfe Konturen an der flanke sollen den Transporter dynamischer aussehen lassen.
Erste Fotos vom Renault Trafic.
4 von 4
Unter der Haube steckt beim Renault Trafic ein 1,6-Liter-Dieselmotor.

Erste Fotos und Details vom neuen Renault Trafic. Beim Transporter setzten die Franzosen beim Motor auf kraftstoffsparendes Downsizing. 

Für den Transporter steht ein 1,6-Liter-Dieselmotor zur Wahl, der, laut Renault, weniger als sechs Liter Diesel pro 100 Kilometer verbraucht. Der neue Renault Trafic ist ab Werk in 270 Varianten verfügbar - unter anderem mit zwei Höhen und zwei Längen sowie als Kastenwagen, Doppelkabine, Plattform­fahrgestell und Minibus. Sonderanfertigungen gibt es auf Wunsch. 
Der neue Renault Trafic wird im Werk Sandouville (Frankreich) gebaut. 

Auch Opel stellt seinen neuen Opel Vivaro vor. Der neue Vivaro soll im Sommer auf dem Markt kommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Limitierter Luxus-Flitzer: Von diesem Auto wird es nur 40 Stück geben
Limitierter Luxus-Flitzer: Von diesem Auto wird es nur 40 Stück geben
Betagter Opel Vectra C zeigt typische Marotten
Betagter Opel Vectra C zeigt typische Marotten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.