Toyota: E-Version des Prius

+
Toyota Prius in der aktuellen dritten Modellgeneration: 1,8-Liter-Benzinmotor (73 kW/99 PS) und ein Elektromotor (60 kW) eine gemeinsame Systemleistung von 100 kW/136 PS. Mit 3,9 Litern je 100 Kilometer kommt der Prius auf einen CO2-Ausstoß von lediglich 89 g/km.

Die Produktion des an der Steckdoseaufladbaren Toyota Prius Plug-in-Hybrid ist nun angelaufen. Im japanischen Werk Tsutsumi werden in den kommenden fünf Monaten insgesamt 600 Fahrzeuge hergestellt.

Sie sollen ausschließlich an Kommunen und Großkunden übergeben werden, um das alltägliche Nutzverhalten wie etwa die durchschnittlich rein elektrisch gefahrene Distanz erforschen zu kön-nen. Der Prius Plug-in setzt auf den selben Antriebsstrang wie die aktuelle Serienversion des Hybridautos.

Unterscheidungspunkte sind allerdings die auf 5,2 kW/h vergrößerte Batterie, ein Ladegerät und ein Anschluss für eine haushaltsübliche Steckdose, wodurch das Fahrzeuggewichtum rund 140 auf 1590 kg steigt. An einer Steckdose mit 240Volt beträgt die Ladezeit der Batterie etwa 1,5 Stunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Das droht Autofahrern, die ihre Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen
Das droht Autofahrern, die ihre Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen
So geht die Polizei gegen Rettungsgassen-Muffel vor
So geht die Polizei gegen Rettungsgassen-Muffel vor

Kommentare