TÜV-Report: Jeder siebte Bus hat schwere Mängel

Achsenprobleme, mangelhafte Bremsen und schlechte Beleuchtung - mit solchen Mängeln sind Busse auf deutschen Straßen unterwegs. Was oft defekt ist, zeigt jetzt der aktuelle TÜV-Busreport.

An jedem siebten Bus in Deutschland entdeckt der TÜV bei der Hauptuntersuchung erhebliche Mängel. Vor allem ältere Busse werden beanstandet. Dies ist das Ergebnis des Bus-Reports 2011, den der TÜV am Mittwoch in Berlin vorstellte.

Besonders oft gibt die Beleuchtung Anlass zur Sorge: Fast in jedem fünften Bus war diese defekt. Mit weitem Abstand folgen Mängel am Motor und an den Achsen sowie Rost an tragenden Teilen. Bei vier Prozent der Busse fanden die TÜV-Experten Fehler an den Bremsen. Mehr als die Hälfte der Fahrzeuge war dagegen in einwandfreiem Zustand. Der Bericht basiert auf 50.000 Hauptuntersuchungen von Reise- und Linienbussen.

dpa

Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Auch Benziner sind Feinstaub-Schleudern
Auch Benziner sind Feinstaub-Schleudern
Der neue Opel Insignia - Opels ganzer Stolz
Der neue Opel Insignia - Opels ganzer Stolz
Mon dieu! Dieser Citroën 2CV ist komplett aus Holz!
Mon dieu! Dieser Citroën 2CV ist komplett aus Holz!
Das ist der neue Suzuki Swift
Das ist der neue Suzuki Swift

Kommentare