Ausgerechnet nach Düsseldorf

Unfallfahrt durch Köln: Mann versucht kuriose Flucht

Autos fahren aus dem Rheinufertunnel. (Symbolbild)
+
Im Rheinufertunnel krachte ein 34-Jähriger bei einem Wendemanöver in eine Mauer (Symbolbild)

In Köln verursachte ein Mann gleich mehrere Unfälle. Anschließend versuchte er zu fliehen – auf eine kuriose Art und Weise.

Köln – Zugegeben: Wer in Köln Auto fährt, braucht starke Nerven oder wie Bernd Stelter in seinem Lied „Serverinsbrück“ singt: „Wer in Köln mal Auto fährt, der merkt bald, dass er verkehrt verkehrt.“ Das, scheint auch bei einem 34-jährigen Autofahrer der Fall gewesen zu sein.
24auto.de weiß, mehr über die kuriose Flucht nach der Unfallfahrt durch Köln.

Auf seinem Weg durch die Millionenstadt soll der Mann gleich mehrere Unfälle gebaut haben, ehe auf der Flucht von den Beamten gestellt wurde. Wie viele Unfälle der 34-Jährige mit dem Peugeot Transporter gebaut hat, ist jeodch unklar. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führerscheinklasse 3: Das müssen Sie beim Umtausch beachten
Auto
Führerscheinklasse 3: Das müssen Sie beim Umtausch beachten
Führerscheinklasse 3: Das müssen Sie beim Umtausch beachten

Kommentare