Ende einer Ära

Letzter Volvo XC90 rollt vom Band

+
Auf der Detroit Motor Show 2002 präsentierte  Volvo das Modell, auf das vor allem Händler und Kunden in Amerika sehnsüchtig gewartet hatten: den Volvo XC90.

Nach zwölf erfolgreichen Jahren läuft im schwedischen Volvo Werk Torslanda der vorerst letzte Volvo XC90 vom Band. Denn im August stellen die Schweden schon die neue Modellgeneration vor.  

Der Volvo XC90 ist seit 2002 unterwegs. Der erste SUV der Schweden basierte auf der Basis des Volvo S80 und hatte sofort viele Fans. Neben praktischen Details, einem ebenen Laderaum mit umgeklappten Rücksitz stand vor allem der Sicherheitsaspekt im Vordergrund. An Bord sind seit 2002 beim Volvo XC90 ein ausgetüfteltes Überschlags-Schutzsystem, das ein Überschlags-Risiko erkennt und verhindern kann. Bei einem unvermeidbaren Crash im Ernstfall sollen aufblasbare Seitenairbags für alle drei Sitzreihen, ein integriertes anpassbares Sitzkisten für Kinder in der zweiten Reihe sowie Sitzgurte mit Gurtstraffer die Sicherheit der Insassen verbessern.    

Bei der Entwicklung des Volvo XC90 wurden insbesondere Wünsche und Vorschläge von Frauen berücksichtigt, da sich das Fahrzeug vor allem an diese Zielgruppe richten sollte.

Nun fährt der letzte von exakt 636.143 produzierten Volvo XC90 direkt ins Volvo-Museum in Göteborg.

Für die aktuelle erste Generation ist aber noch nicht ganz Schluss: Im neuen Volvo Werk im chinesischen Daqing wird das Modell unter dem Namen Volvo XC Classic weiter produziert und ausschließlich in China verkauft.

Zwölf Jahre unterwegs: der Volvo XC90 

Volvo XC90
Der letzte seiner Art: ein Volvo XC90 der ersten Generation in Polar-Weiß. Auf der Detroit Motor Show präsentierte Volvo 2002 erstmals den Volvo XC90. Der XC90 war der erste SUV (Sport Utility Vehicle) der Schweden und das zwölf Jahre lang. Endlich kommt der neue Volvo XC90. Premiere ist für August und der Markstart Anfang 2015 geplant. © Volvo
Volvo XC90 Modelljahr 2002
Einer der ersten: Volvo XC90, Baujahr 2002, mit 18-Zoll-Leichtmetfallfelgen Atlantis. © Volvo
Volvo XC90
Der erste Volvo XC90 Baujahr 2002 wurde zum wertvollsten Exportprodukt Schwedens. © Volvo
Volvo XC90
Bei der Entwicklung des Volvo XC90 (Baujahr 2002) wurden insbesondere Wünsche und Vorschläge von Frauen berücksichtigt, da sich das Fahrzeug vor allem an diese Zielgruppe richten sollte. © Volvo
Volvo XC90 V8 Baujahr 2004.
Volvo XC90 V8 Baujahr 2004: Zum Verkaufsstart waren zunächst Fünf- und Sechszylinder verfügbar, 2004 folgte ein leistungsstarker, ebenfalls quer eingebauter Achtzylinder aus Aluminium, der mit einer Sechsgang-Automatik kombiniert war. © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 Produktion im Volvo Werk Torslanda, 2006. © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 Front (Baujahr 2008). © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 Cockpit Executive (2011). © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 Cockpit (2008 bis 2013): Schwedischer SUV in Bestform. © Volvo
Volvo XC90
Der Volvo XC90 ist nun auch mit Frontantrieb zu haben: Neue Einstiegsversion ab 2011 mit 163 PS (120 kW) starkem 2,4-Liter-Turbodiesel. © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90: Ein niedriger Querträger an der Front, der bei einem Unfall die Sicherheitssysteme des Fahrzeugs aktiviert. © Volvo
Volvo XC90 2009
Speziell für den Volvo XC90 wurde das Überroll-Schutzsystem ROPS (Roll Over Protection System) einschließlich RSC (Roll Stability Control) entwickelt. © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 (2008) auf der Landstraße. © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 (2012). © Volvo
Volvo XC90
Volvo XC90 (2013). © Volvo
Volvo XC90
Heck vom Volvo XC90 (2013). © Volvo
Volvo XC90
Der neue Volvo XC90 kommt 2015. Die ersten Fotos vom Innenraum gab es schon zu sehen. © Volvo

ml 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Stoppschild: So verhalten Sie sich richtig
Stoppschild: So verhalten Sie sich richtig

Kommentare