Designskizze vom neuen VW Bulli T6

+
VW Bus T6: erste offizielle Designskizze von der sechsten Generation des VW Transporter.

Im April stellt Volkswagen die sechste Generation des VW Transporters vor. Vorab zeigen die Wolfsburger schon mal eine offizielle Designskizze vom T6. 

Der VW Transporter gehört zu den Bestsellern unter den Nutzfahrzeugen. Der Bus gilt als robust und zuverlässig. Nun bringt Volkswagen die sechste Generation an den Start. Am 15. April wird der neue "Bulli" in Amsterdam der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zwar basiert der T6 auf der Plattform des T5, doch soll das neue Modell komplett überarbeitet worden sein. 

Einen Vorgeschmack, wie der Bus in Zukunft aussehen könnte, gab es im vergangenen Jahr auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover mit dem VW Tristar

Im März 1950 rollte übrigens der erste Bulli in Hannover vom Band.

Transporter für die Zukunft: VW Tristar

Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Transporter der Zukunft: der VW Tristar soll zeigen, wie die neue T-Baureihe von Volkswagen aussehen wird. 2015 soll der neue VW Bulli an den Start gehen. Auf der IAA Nutzfahrzeuge ist das Konzeptfahrzeug erstmals zu sehen. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Scharfe Linien und LED-Scheinwerfer an der Front lassen den VW Tristar kraftvoll und breit auftreten. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Die Ladung kann auf zwei getrennte Ebenen verteilt werden: Unter der Pritsche, auf der bereits das grobstollige Ersatzrad untergebracht ist, befindet sich eine geräumige, staub- und wasserdichte Schublade. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Business Büro Tristar dank dreh- und verschiebbaren Fahrer- und Beifahrersitz, 20-Zoll-Tablettisch und modernste Videokonferenz- und Soundsysteme. Selbst an eine Espressomaschine ist an Bord. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Das sonst schlichte Cockpit soll an die Funktionalität der früheren VW Bullis erinnern. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Der bullige Pritschenwagen mit Extended Cab, Stylingbar und kurzem Radstand verfügt über permanenten Allradantrieb mit mechanischer Hinterachs-Differenzialsperre und kann 30 Millimeter höher gelegt werden. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Rollende Werkstatt, mobiles Büro oder perfektes Surfmobil: der VW Tristar ist ein Alleskönner. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Transporter der Zukunft: VW Tristar. © VW
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
Der VW Tristar ist 4,78 Meter lang, 2,32 Meter breit und 2,07 Meter hoch. © VW

Transporter für die Zukunft: VW Tristar

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Stoppschild: So verhalten Sie sich richtig
Stoppschild: So verhalten Sie sich richtig

Kommentare