Astrid Neumann

Astrid Neumann

Zuletzt verfasste Artikel:

Sonnengraben und Himmelsleiter: Hangsicherung erhöht Kosten

Sanierung in Schongau

Sonnengraben und Himmelsleiter: Hangsicherung erhöht Kosten

Schongau – Nach dem Bauausschuss (wir berichteten) hat nun auch der Stadtrat grünes Licht für die Sanierung des Sonnengrabens sowie der Himmelsleiter gegeben. 
Sonnengraben und Himmelsleiter: Hangsicherung erhöht Kosten
Solarpark im Schongauer Norden wird noch größer

Erweiterungsflächen für Photovoltaik genehmigt

Solarpark im Schongauer Norden wird noch größer

Schongau – Der Solarpark im Schongauer Norden soll noch größer werden. Nachdem eine kleine Erweiterungsfläche bereits genehmigt wurde (wir berichteten), stellte der Stadtrat nun in seiner jüngsten Sitzung am vergangenen Dienstag einen Bebauungsplan für weitere Fläche auf.
Solarpark im Schongauer Norden wird noch größer
Fehlbodenbrand in Hohenpeißenberg

Schlimmeres verhindert

Fehlbodenbrand in Hohenpeißenberg

Hohenpeißenberg – Am Mittwochnachmittag ging der Alarm. Die Feuerwehren aus Hohenpeißenberg und Peiting rückten zu einem Brand in einem Bauernhaus in der Hohenpeißenberger Frauenwaldstraße aus. 
Fehlbodenbrand in Hohenpeißenberg
Blindfenster in Schongauer Passage verträglicher gestalten

Lösung finden

Blindfenster in Schongauer Passage verträglicher gestalten

Schongau – Bei den Werbeanlagen für eine Physiotherapiepraxis am Marienplatz war man sich im Bauausschuss nicht ganz einig. Angestrebt wird nun, eine gemeinsame Lösung mit dem Antragsteller zu finden.
Blindfenster in Schongauer Passage verträglicher gestalten
Fensterbeklebung am Marienplatz „stimmig“

Orientierungshilfe

Fensterbeklebung am Marienplatz „stimmig“

Schongau – Zusätzliche Werbung an den Schaufenstern darf am Marienplatz 10 und 12 angebracht werden. Dem hat der Bauausschuss in seiner Sitzung am Dienstag zugestimmt. 
Fensterbeklebung am Marienplatz „stimmig“
Sanierung von Sonnengraben und Himmelsleiter soll 2023 erfolgen

Heuer Start

Sanierung von Sonnengraben und Himmelsleiter soll 2023 erfolgen

Schongau – In diesem Jahr soll die Sanierung und Inwertsetzung des Sonnengrabens mit Himmelsleiter realisiert werden. Letzte Arbeiten könnten auch Anfang 2024 noch durchgeführt werden, gab Stadtbaumeister Sebastian Dietrich am Dienstag im Bauausschuss seine Einschätzung ab. In der kommenden Woche soll der Stadtrat den Durchführungsbeschluss für die Maßnahme fällen.
Sanierung von Sonnengraben und Himmelsleiter soll 2023 erfolgen
Grünes Licht für Tennishalle an der Lechuferstraße

Bauausschuss einverstanden

Grünes Licht für Tennishalle an der Lechuferstraße

Schongau – An der Lechuferstraße, auf dem Gelände des Tennisclubs Schongau, soll eine Dreifeld-Tennishalle gebaut werden. Der Bauausschuss hat dem Vorhaben in seiner Sitzung am Dienstag bereits zugestimmt, weitere Details sollen im Stadtrat beraten werden.
Grünes Licht für Tennishalle an der Lechuferstraße
Erhöhung der Gebührenordnung für Tierärzte 

„Im gleichen Boot“

Erhöhung der Gebührenordnung für Tierärzte 

Landkreis – Seit Beginn des Jahres 2023 gilt eine angepasste Gebührenordnung für Tierärzte. Zuletzt wurde diese vor über 20 Jahren geändert, nun erfolgte per Gesetz eine Erhöhung. Auch wenn diese Anpassung wohl unumgänglich war, sehen Tierhalter, Landwirte und auch Tierärzte in der Region diese durchaus auch kritisch.
Erhöhung der Gebührenordnung für Tierärzte 
Entgleister Zug bei Peiting: Erste Ermittlungsergebnisse

Weichenstörung als Ursache

Entgleister Zug bei Peiting: Erste Ermittlungsergebnisse

Peiting – Nach dem Zugunfall nahe dem Bahnhof Peiting Ost, bei dem am Dienstagmorgen ein Zug mit rund 50 Fahrgästen entgleiste, laufen die Ermittlungen zur Ursache. Möglicherweise kam es durch eine Weichenstörung zu dem Vorfall. Der Triebfahrzeugführer hat offenbar ein entsprechendes Signal übersehen. 
Entgleister Zug bei Peiting: Erste Ermittlungsergebnisse
Kunsteisfläche am Marienplatz in Schongau steht 

Bereit fürs „Eismärchen“

Kunsteisfläche am Marienplatz in Schongau steht 

Schongau – Gefördert durch das Städtebauprogramm „Innenstädte beleben“ ist es der Stadt gelungen, eine Schlittschuhbahn zu erwerben. Die Vorbereitungen für diese Bahn wurden nun getroffen, am kommenden Samstag kann es auf dem Marienplatz losgehen. 
Kunsteisfläche am Marienplatz in Schongau steht 
Narren in Schongau an der Macht

Inthronisationsball

Narren in Schongau an der Macht

Schongau – Nach der Corona-Zwangspause der vergangenen beiden Jahre konnte die Schongauer Faschingsgesellschaft am Samstag wieder ihren Inthronisationsball feiern. 
Narren in Schongau an der Macht
Bläserklasse in Peiting mit ersten Auftritten

„Zukunftsmusik“

Bläserklasse in Peiting mit ersten Auftritten

Peiting – Für Musikschulleiter Markus Graf ist es Zukunftsmusik, die an diesem Donnerstag vor Weihnachten in der Aula der Joseph-Friedrich-Lentner-Grundschule erklingt. Die dortige Bläserklasse besteht erst seit Oktober, nun konnte sie schon ihre ersten Auftritte absolvieren.
Bläserklasse in Peiting mit ersten Auftritten
Plantsch fortan als Regiebetrieb der Stadt

Steuerliche Gründe

Plantsch fortan als Regiebetrieb der Stadt

Schongau – Aus steuerlichen Gründen wird das Plantsch künftig als Regiebetrieb der Stadt geführt. Dem hat der Stadtrat in seiner Weihnachtssitzung einmütig zugestimmt. Die Umstrukturierung tritt schon zum 1. Januar 2023 in Kraft. 
Plantsch fortan als Regiebetrieb der Stadt
Bürgerstiftung Schongau unterstützt sieben Projekte

Tanzschuhe und Instrumente

Bürgerstiftung Schongau unterstützt sieben Projekte

Schongau – In diesem Jahr sei die Übergabe der finanziellen Unterstützungen der Bürgerstiftung besonders, so Bürgermeister Falk Sluyterman. Denn bereits im Sommer hat eine Verteilung von Zuwendungen stattgefunden (wir berichteten). Während die Übergabe damals wegen langer Corona-Pause nachgeholt wurde, folgte nun die reguläre Übergabe kurz vor dem Weihnachtsfest.
Bürgerstiftung Schongau unterstützt sieben Projekte
Stephan Hilds (UWV) Weihnachtsrede im Schongauer Stadtrat

„Ein Zurück gibt es nicht“

Stephan Hilds (UWV) Weihnachtsrede im Schongauer Stadtrat

Schongau – Es ist Tradition. Die Weihnachtsrede im Schongauer Stadtrat musste jedoch wie vieles andere auch zwei Jahre wegen Corona pausieren. In der Weihnachtssitzung konnte Stephan Hild (UWV) diese nun nachholen. 
Stephan Hilds (UWV) Weihnachtsrede im Schongauer Stadtrat
Solardachziegel in der Schongauer Altstadt?

Photovoltaik und Solarthermie

Solardachziegel in der Schongauer Altstadt?

Schongau – Der Antrag auf die Anbringung von Solar­thermie- und Photovoltaikanlagen auf zwei Dächern in der Amtsgerichtstraße sollte zum jetzigen Zeitpunkt abgelehnt werden, erklärte Stadtbaumeister Sebastian Dietrich in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Erst müsse die Gestaltungssatzung fertiggestellt werden. Dem Gremium fiel das jedoch schwer. 
Solardachziegel in der Schongauer Altstadt?
Schongaus Goldener Ehrenring für Barbara Karg

Fast 30 Jahre im Stadtrat

Schongaus Goldener Ehrenring für Barbara Karg

Schongau – Auf fast 30 Jahre als Schongauer Stadträtin kann Barbara Karg (SPD) zurückblicken. Als Auszeichnung für dieses Engagement wurde ihr nun der Goldene Ehrenring verliehen.
Schongaus Goldener Ehrenring für Barbara Karg
Vorerst mehr Engstellen für die Alpspitzstraße in Schongau

„Unattraktiver machen“

Vorerst mehr Engstellen für die Alpspitzstraße in Schongau

Schongau – Erneut hatte sich der Schongauer Bauausschuss mit der Verkehrsproblematik in der Alpspitzstraße auseinanderzusetzen. Nach einer Vielzahl von Stellungnahmen und Eingaben betroffener Bürger wurde nun ein unabhängiger Planer zu Rate gezogen. 
Vorerst mehr Engstellen für die Alpspitzstraße in Schongau
Wiederentdeckte Brunnenfigur bringt neue Möglichkeiten für den Sonnengraben in Schongau

Zurück zum Zustand der 50er

Wiederentdeckte Brunnenfigur bringt neue Möglichkeiten für den Sonnengraben in Schongau

Schongau – Lange wurde diskutiert und Pläne für den Brunnen am Sonnengraben vorgeschlagen. Nun kommt es doch anders. Grund dafür: die verschollene Brunnenfigur aus den 1950er Jahren wurde aufgefunden und der Stadt übergeben.
Wiederentdeckte Brunnenfigur bringt neue Möglichkeiten für den Sonnengraben in Schongau
Nach zweijähriger Pause wieder Weihnachtsmarkt in Schongau

Bis 11. Dezember

Nach zweijähriger Pause wieder Weihnachtsmarkt in Schongau

Schongau – Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte am vergangenen Donnerstag der Schongauer Weihnachtsmarkt eröffnet werden. Noch bis zum 11. Dezember stehen die Buden auf dem Marienplatz und laden zu einem Adventsbummel ein. 
Nach zweijähriger Pause wieder Weihnachtsmarkt in Schongau
Aktionsbündnis und Krankenhaus GmbH: Die Argumente zum Bürgerentscheid

Chance oder „worst case“?

Aktionsbündnis und Krankenhaus GmbH: Die Argumente zum Bürgerentscheid

Landkreis – Die Unterlagen für den Bürgerentscheid über ein mögliches Zentralklinikum im Landkreis dürften mittlerweile bei allen Landkreisbürgern angekommen sein. Viele haben von der Briefwahl Gebrauch gemacht, andere sind noch unschlüssig. Am 4. Dezember steht die Entscheidung an. Wir haben uns die Argumente der Krankenhaus GmbH und des Aktionsbündnisses noch einmal angehört.
Aktionsbündnis und Krankenhaus GmbH: Die Argumente zum Bürgerentscheid
„Mit Los geht‘s los“: Adventsaktion der Peitinger Einzelhändler

„Peitinger Preise“ zu gewinnen

„Mit Los geht‘s los“: Adventsaktion der Peitinger Einzelhändler

Peiting – Wie schon in den letzten beiden Jahren startet die Gemeinde Peiting gemeinsam mit den Einzelhändlern im Ort eine Adventsaktion. Sie beginnt am kommenden Freitag, endet an Heiligabend und steht unter dem Motto „Mit Los geht‘s los“.
„Mit Los geht‘s los“: Adventsaktion der Peitinger Einzelhändler
Peitinger Kita St. Michael mit Wunschbaum unterwegs

Wünsche erfüllen

Peitinger Kita St. Michael mit Wunschbaum unterwegs

Peiting – Den eigentlichen Sinn von Weihnachten rückt das Team der Kita St. Michael in Peiting heuer im Advent in den Vordergrund. Sie werden mit einem „Wunschbaum“ am ersten Adventswochenende in der Marktgemeinde unterwegs sein und Wünsche möglich machen für Menschen, die das selbst nicht können, so Martina Vöst von der Caritas Kita.
Peitinger Kita St. Michael mit Wunschbaum unterwegs
„Einheitliche Linie“ für Schongaus Vorgärten

Stellplätze, Nebengebäude, E-Ladestationen

„Einheitliche Linie“ für Schongaus Vorgärten

Schongau – Immer häufiger müsse sich die Verwaltung mit dem Thema Stellplätze und Nebengebäude im Vorgartenbereich auseinander setzen, so Stadtbaumeister Sebastian Dietrich in der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses. Auch im Hinblick auf E-Ladestationen wolle man hier nun eine einheitliche Linie erarbeiten.
„Einheitliche Linie“ für Schongaus Vorgärten
Weißtanne aus Hohenpeißenberg auf Münchner Marienplatz

Dritter Christbaum in Folge aus Landkreis Weilheim-Schongau

Weißtanne aus Hohenpeißenberg auf Münchner Marienplatz

Hohenpeißenberg/München – Zum dritten Mal in Folge kommt der Christbaum für den Münchner Marienplatz aus dem Landkreis. Die rund 25 Meter große sibirische Weißtanne wurde vergangenen Mittwoch in einer aufwändigen Aktion in Hohenpeißenberg gefällt und am Donnerstag in der Landeshauptstadt aufgestellt. 
Weißtanne aus Hohenpeißenberg auf Münchner Marienplatz
Leonhardiritte in Schongau und Rottenbuch

Segen für die Rösser

Leonhardiritte in Schongau und Rottenbuch

Landkreis – Es ist gelebte Tradition: die Leonhardiritte und -fahrten rund um den Leonharditag am 6. November. Am Wochenende ist es vielerorts in der Region nun wieder so weit, unter anderem in Schongau und Rottenbuch.  
Leonhardiritte in Schongau und Rottenbuch
Christbaum für München in Hohenpeißenberg gefällt

Aufwendige Fällaktion

Christbaum für München in Hohenpeißenberg gefällt

Am Mittwoch wurde die 25 Meter hohe und 50 Jahre alte sibirische Weißtanne in Hohenpeißenberg gefällt. Auf dem Münchner Marienplatz soll sie am Donnerstagmorgen übergeben und aufgestellt werden. 
Christbaum für München in Hohenpeißenberg gefällt
Erleichterung für Balkonkraftwerke in Schongau

Für Eigenstrom

Erleichterung für Balkonkraftwerke in Schongau

Schongau – Bürgerfreundlich und einfach will die Stadt Schongau sogenannte Balkonkraftwerke ermöglichen. Dazu hat der Bauausschuss nun beschlossen, die Erteilung von isolierten Befreiungen an die städtische Bauverwaltung zu delegieren.
Erleichterung für Balkonkraftwerke in Schongau
Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1672 in Schongau: Abriss abgelehnt

„Muss erhalten werden“

Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1672 in Schongau: Abriss abgelehnt

Schongau – Den Abbruch einer Doppelhaushälfte in der Amtsgerichtstraße hat der Bauausschuss abgelehnt. Es handele sich dabei laut Stadtbaumeister Sebastian Dietrich um eines der ältesten Bestandsgebäude in der Altstadt. Das Gremium sprach sich mit großer Mehrheit für den Erhalt des Gebäudes aus. Es soll außerdem einen Besichtigungstermin geben.
Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1672 in Schongau: Abriss abgelehnt
Trinkbrunnen am Schongauer Sonnengraben: Entwurf durchgefallen

Lieber „historischer Touch“

Trinkbrunnen am Schongauer Sonnengraben: Entwurf durchgefallen

Schongau – Im Zuge der Umgestaltung des Sonnengrabens soll auch die Nische, in der sich früher ein Brunnen befand, wieder zum Leben erweckt werden. Vorschläge für einen Trinkwasserbrunnen fielen jedoch im Bauausschuss durch.
Trinkbrunnen am Schongauer Sonnengraben: Entwurf durchgefallen
„Blumenschule“ in Schongau: Mehr „Wohnen im Grünen“

Planung im Stadtrat

„Blumenschule“ in Schongau: Mehr „Wohnen im Grünen“

Schongau – „Wohnen im Grünen“ steht bei dem Gelände der Gärtnerei „Die Blumenschule“ ganz oben auf der Liste. Hier soll neben einem Teilbereich mit Reihenhausbebauung ein gemeinschaftsorientiertes, generationenübergreifendes Wohnkonzept realisiert werden (wir berichteten). Die Planung wurde nun überarbeitet, auch eine Demenz-WG ist im Gespräch.
„Blumenschule“ in Schongau: Mehr „Wohnen im Grünen“
Dachtragwerk am Schongauer Eisstadion: Dringende Sanierung

„Extrem ausgereizt“

Dachtragwerk am Schongauer Eisstadion: Dringende Sanierung

Schongau – Das Dachtragwerk des Eisstadions Schongau muss dringend saniert werden. Die Feuchtigkeit macht vor allem der Holzkonstruktion zu schaffen. Stadtbaumeister Sebastian Dietrich stellte die Planung nun im Stadtrat vor.
Dachtragwerk am Schongauer Eisstadion: Dringende Sanierung
Gestaltungssatzung für Schongaus Altstadt

Wegen PV-Diskussion: 

Gestaltungssatzung für Schongaus Altstadt

Schongau – Murnau hat eine, genauso wie Bad Tölz oder Landsberg. Nun soll auch Schongau eine Ortsgestaltungssatzung bekommen. Das hatte Kreisheimatpfleger Dr. Jürgen Erhard in der jüngsten Sitzung des Stadtrates angeregt.
Gestaltungssatzung für Schongaus Altstadt
Mehr Zuschuss für Schongauer Sommer?

Antrag erneut im Stadtrat

Mehr Zuschuss für Schongauer Sommer?

Schongau – Einen Antrag auf einen städtischen Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro für die Durchführung des Schongauer Sommer muss Vorstand Manfred Wodarczyk erneut begründen. Das Thema steht bereits in der nächsten Stadtratssitzung am kommenden Dienstag auf der Tagesordnung.
Mehr Zuschuss für Schongauer Sommer?
Schongaus Stadtrat für Reaktivierung der Fuchstalbahn

Einstimmig dafür:

Schongaus Stadtrat für Reaktivierung der Fuchstalbahn

Schongau – Sich für die Reaktivierung der Fuchstalbahn einzusetzen, das war Inhalt eines CSU-Antrags an den Stadtrat. Das Gremium war einstimmig dafür.
Schongaus Stadtrat für Reaktivierung der Fuchstalbahn
Noch keine Zuschuss-Obergrenze fürs Schongauer Eisstadion

Erhebliche Stromkosten erwartet

Noch keine Zuschuss-Obergrenze fürs Schongauer Eisstadion

Schongau – Im Zuge der steigenden Strompreise wird auch beim Eisstadion mit hohen Kosten gerechnet. Eine Obergrenze für den städtischen Zuschuss wollte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung jedoch noch nicht festlegen.
Noch keine Zuschuss-Obergrenze fürs Schongauer Eisstadion
Reduzierte Weihnachtsbeleuchtung in Schongau

An Münzstraße und Marienplatz

Reduzierte Weihnachtsbeleuchtung in Schongau

Schongau – Münzstraße und Marienplatz werden in der Weihnachtszeit beleuchtet sein. Dafür hat sich die Mehrheit des Schongauer Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung ausgesprochen.
Reduzierte Weihnachtsbeleuchtung in Schongau
Hebauf am Kinderhaus am Schächen

Fertigstellung im Frühjahr geplant

Hebauf am Kinderhaus am Schächen

Hohenpeißenberg – Beim „Kinderhaus am Schächen“, das in dem ehemaligen Sparkassengebäude an der Hauptstraße entsteht, konnte kürzlich Hebauf gefeiert werden. „Im kleinen Rahmen“, wie Bürgermeister Thomas Dorsch betonte – schließlich soll die Einweihung nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen.
Hebauf am Kinderhaus am Schächen
Ehemaliger Landrat Friedrich Zeller im Alter von 56 Jahren verstorben

„Ratgeber und Freund“

Ehemaliger Landrat Friedrich Zeller im Alter von 56 Jahren verstorben

Schongau – Friedrich Zeller ist tot. Der langjährige Landrat und Schongauer Bürgermeister verstarb Ende September im Alter von 56 Jahren. Erst im Juni hatte Zeller seine Mandate als Kreisrat sowie als Schongauer Stadtrat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.
Ehemaliger Landrat Friedrich Zeller im Alter von 56 Jahren verstorben
Wo die Stadt Schongau Energie spart

Information im Stadtrat

Wo die Stadt Schongau Energie spart

Schongau – Energiesparen ist derzeit angesagt. Stadtbaumeister Sebastian Dietrich informierte in der jüngsten Stadtratssitzung am Dienstag über die Maßnahmen, die die Stadt Schongau diesbezüglich ergreift.
Wo die Stadt Schongau Energie spart
Köhlerstadel soll Raumnot an der Staufer Grundschule lindern

Schule im Stadel

Köhlerstadel soll Raumnot an der Staufer Grundschule lindern

Schongau – Mit maximal 400 Schülern hatte man bei der Planung der neuen Staufer Grundschule damals gerechnet. Aktuell sind es jedoch bereits über 500 Grundschüler, der Platzmangel ist jetzt schon akut. Eine Erleichterung der Situation soll nun der Köhlerstadel bringen.
Köhlerstadel soll Raumnot an der Staufer Grundschule lindern
Energiekrise: Weihnachtsbeleuchtung wird zum Thema im Stadtrat

Wie hell wird Weihnachten?

Energiekrise: Weihnachtsbeleuchtung wird zum Thema im Stadtrat

Schongau – Nach der Nachbargemeinde Peiting (wir berichteten) muss sich nun auch die Stadt Schongau mit der Frage beschäftigen, wie sie in Zeiten der Energiekrise mit der Weihnachtsbeleuchtung umgehen will. Damit soll sich der Stadtrat in seiner Sitzung am kommenden Dienstag auseinandersetzen.
Energiekrise: Weihnachtsbeleuchtung wird zum Thema im Stadtrat
Nach Schockanruf: Böbingerin übergibt hohe Summe an Betrüger

Telefonbetrug:

Nach Schockanruf: Böbingerin übergibt hohe Summe an Betrüger

Böbing - Erneut erbeuteten Betrüger mit der Masche „Schockanruf“ in den letzten Tagen bei zwei Opfern aus dem Landkreis Weilheim-Schongau hohe Bargeldsummen, Gold und Schmuck. Der Beuteschaden liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich. Die Polizei warnt zum wiederholten Mal vor der perfiden Betrugsmasche.
Nach Schockanruf: Böbingerin übergibt hohe Summe an Betrüger
Rottenbuch im Fohlenfieber

Tausende Besucher

Rottenbuch im Fohlenfieber

Rottenbuch – Auch dem größten Kaltblutfohlenmarkt Deutschlands hatte Corona in den vergangenen beiden Jahren einen Strich durch die Rechnung gemacht. Am vergangenen Freitag war es nun wieder so weit und in Rottenbuch kamen Tausende Besucher auf der Fohlenwiese zusammen.
Rottenbuch im Fohlenfieber
Impressionen vom Fohlenmarkt in Rottenbuch

Fohlenmarkt 2022

Impressionen vom Fohlenmarkt in Rottenbuch

Impressionen vom Fohlenmarkt in Rottenbuch
Schongau: Neue Wohnbebauung an Marktoberdorfer Straße braucht Schallschutzwand

„Keine zweite Berliner Mauer“

Schongau: Neue Wohnbebauung an Marktoberdorfer Straße braucht Schallschutzwand

Schongau – Die Pläne auf dem brachliegenden Grundstück am Kreisverkehr an der Ecke Markt­oberdorfer Straße und Zugspitzstraße ein Café zu errichten hatte vor vier Jahren zu Anwohnerprotesten geführt. Nun soll Wohnbebauung entstehen, die eine rund drei Meter hohe Schallschutzwand erforderlich macht. Das hat auch schon im Bauausschuss für Kritik gesorgt.
Schongau: Neue Wohnbebauung an Marktoberdorfer Straße braucht Schallschutzwand
4,3 Millionen aus dem Förderprogramm „PflegesoNah“ für Pflegezentrum Herzogsägmühle

„Stattliche, staatliche Summe“

4,3 Millionen aus dem Förderprogramm „PflegesoNah“ für Pflegezentrum Herzogsägmühle

Herzogsägmühle – Die Freude am vergangenen Montag war groß in Herzogsägmühle: Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek besuchte den Peitinger Ortsteil und hatte obendrein einen Scheck über rund 4,3 Millionen Euro dabei. Er übergab den Förderbescheid aus dem Investitionskostenförderprogramm „PflegesoNah“ an das Evangelische Pflegezentrum Herzogsägmühle für den Ersatzneubau des integrativen Pflegeheims. 
4,3 Millionen aus dem Förderprogramm „PflegesoNah“ für Pflegezentrum Herzogsägmühle
Stadtratsbeschluss umgesetzt: Licht aus in Schongau an Stadtmauer und Co

Dunkle Denkmäler

Stadtratsbeschluss umgesetzt: Licht aus in Schongau an Stadtmauer und Co

Schongau – Nachts wird es dunkel: Die Stadt hat am Dienstag damit begonnen, die Stadtmauer- und Denkmalbeleuchtung im Bereich der historischen Altstadt schrittweise außer Betrieb zu nehmen. Sie setzt damit einen Beschluss des Stadtrats vom Juli um (wir berichteten). Ziel der Maßnahme sei es – „vor dem Hintergrund der aktuellen Energiekrise, die insbesondere die Bevölkerung Bayerns in den nächsten Monaten vor große Herausforderungen stellen könnte“ – notwendige Energieeinsparungen zu erzielen und ein Beispiel für die Bürgerinnen und Bürger zu geben, teilt das Vorzimmer des Bürgermeisters mit. 
Stadtratsbeschluss umgesetzt: Licht aus in Schongau an Stadtmauer und Co
Krankenhaus-Abteilung zum TÜV

Allgemein- und Viszeralchirurgie wurde zertifiziert

Krankenhaus-Abteilung zum TÜV

Schongau/Weilheim – Mitte Juli war es soweit: Nach einem rund ein Jahr währenden Prozess hat die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Leitung von Prof. Reinhold Lang ihre Zertifizierung erhalten. Ein spannender und langwieriger Prozess, der aber vor allem der Patientensicherheit dient, so der Chefarzt.
Krankenhaus-Abteilung zum TÜV
Warnschuss in Peiting

18-Jähriger zückt Messer und spricht Todesdrohung aus

Warnschuss in Peiting

Peiting – Ein Messer, Todesdrohung, Flucht vor der Polizei, Drogen und ein Warnschuss, so lässt sich das Geschehen am Donnerstagabend in Peiting zusammenfassen. Gegen einen polizeibekannten 18-Jährigen aus dem Altlandkreis wird nun ermittelt.
Warnschuss in Peiting