Ulrike Osman

Ulrike Osman

Zuletzt verfasste Artikel:

Wie hoch wird der Kulturbau im ULP?

Wie hoch wird der Kulturbau im ULP?

Landsberg – Der geplante Kulturbau mit Veranstaltungssaal im neuen Quartier am Papierbach soll erhöht werden – auf wie viel, ist offen. Wie Stadtbaumeisterin Birgit Weber im Stadtrat sagte, sei mit der im Bebauungsplan festgesetzten Saalhöhe von 4,5 Metern eine gute Akustik nicht zu erreichen. Deswegen soll in einem Änderungsverfahren „das Maß der baulichen Nutzung angepasst werden“.
Wie hoch wird der Kulturbau im ULP?
Im Rathaus: Landsberg testet den Tampon-Automaten

Für ein Gefühl der Sicherheit

Im Rathaus: Landsberg testet den Tampon-Automaten

Landsberg – Auf der öffentlichen Toilette im Historischen Rathaus sollen Frauen bald einen Spender mit kostenlosen Periodenprodukten vorfinden. Den Anstoß gab ein Antrag, den Grünen-Stadträtin Daniela Groß stellvertretend für ihre Fraktion im Stadtrat stellte.
Im Rathaus: Landsberg testet den Tampon-Automaten
Landsberger Inselbad: Becken bleiben, wo sie sind

Stadtrat votiert gegen Verlegung

Landsberger Inselbad: Becken bleiben, wo sie sind

Landsberg – Das Kleinkinder- und das Nichtschwimmerbecken im Inselbad bleiben an ihren angestammten Standorten. Mit einer denkbar knappen Mehrheit von 13:12 entschied sich der Stadtrat für diese Variante und kam damit den Wünschen der Interessensgemeinschaft (IG) Inselbad nach. Von deren zahlreich erschienenen Vertretern gab es nach der Abstimmung Applaus aus dem Zuschauerraum. Weniger begeistert dürfte Planer Hagen Pohl sein, der eine Verlegung der Becken ausdrücklich empfohlen hatte, um eine Familien­zone herzustellen.
Landsberger Inselbad: Becken bleiben, wo sie sind
Amtsgericht Landsberg: Zu viel Blüten auf Rezept?

verfahren gegen Psychotherapeut

Amtsgericht Landsberg: Zu viel Blüten auf Rezept?

Landsberg – Verfahren eingestellt: Ein vor dem Schöffengericht Landsberg angeklagter Psychiater und Psychotherapeut verließ nach zwei Stunden Verhandlung den Gerichtssaal ohne Makel. Der Vorwurf, er habe einer Patientin missbräuchlich Betäubungsmittel verschrieben, hatte sich als haltlos erwiesen.
Amtsgericht Landsberg: Zu viel Blüten auf Rezept?
Kaufering muss die neue Abwassergebühr kalkulieren

Das große Rechnen

Kaufering muss die neue Abwassergebühr kalkulieren

Kaufering – Im Februar will die Marktgemeinde eine neue Abwasser-Gebührensatzung verabschieden. Derzeit laufen die Berechnungen der neuen Sätze, die die Bürger zu zahlen haben. Wie hoch diese ausfallen werden, ist eine spannende Frage, auf die es aus den Kauferinger Kommunalwerken allerdings noch keine Antwort gibt. Sicher ist indes: Die Satzung wird nur übergangsweise gelten.
Kaufering muss die neue Abwassergebühr kalkulieren
SPD würdigt freiwilliges Engagement

Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands

SPD würdigt freiwilliges Engagement

Landsberg – Der hohe Wert von Frieden, Freiheit und Demokratie zog sich wie ein roter Faden durch die Redebeiträge beim Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands. Mit Vertretern aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik kam das ganze Spektrum politisch Engagierter zu Wort. Als Hauptrednerin gab Carmen Wegge, seit 2021 Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Starnberg-Landsberg-Germering, Einblicke „in die Herzkammer der Demokratie“, wie SPD-Kreisvorsitzender Markus Wasserle es formulierte.
SPD würdigt freiwilliges Engagement
Joe Heinrichs Polit-Kasperl aus Landsberg

Landsberger Puppenspieler

Joe Heinrichs Polit-Kasperl aus Landsberg

Landsberg – Sicher, Joe Heinrich könnte sich auch ganz allein auf die Bühne stellen und Stand-up-Comedy machen. Oder mit Gitarre und Ukulele auftreten, die er beide spielt. Aber dann wäre er nur einer von vielen. Stattdessen hat Joe Heinrich sich eine Nische gesucht – das Puppenspiel. Bekannt wurde der in Landsberg lebende Künstler unter anderem für seine Politiker-Puppen.
Joe Heinrichs Polit-Kasperl aus Landsberg
Ein Verein kämpft für den historischen Pfarrhof Walleshausen

Erste Erfolge:

Ein Verein kämpft für den historischen Pfarrhof Walleshausen

Walleshausen – Die Zukunft des Walleshauser Pfarrhofs ist weiterhin ungewiss. Doch es wächst die Hoffnung, dass ein Verkauf verhindert und das denkmalgeschützte barocke Gebäude für die öffentliche Nutzung erhalten werden kann. Mit diesem Ziel hat sich vor wenigen Wochen ein Verein gegründet, der konkrete Konzepte und Vorschläge hat.
Ein Verein kämpft für den historischen Pfarrhof Walleshausen
Kanalgebühr: Kaufering rechnet jahrelang falsch ab!

Kommunalaufsicht schreitet ein

Kanalgebühr: Kaufering rechnet jahrelang falsch ab!

Kaufering – Seit vielen Jahren kämpfen Kauferinger Bürger mit einem im wahrsten Sinne des Wortes anrüchigen Problem. Den Anwohnern im Nordwesten der Marktgemeinde stinkt das aus Igling kommende Abwasser, und zwar gewaltig. Aus dem Übergabeschacht am Wörnitzweg steigt immer wieder ein Geruch nach faulen Eiern, verursacht durch Schwefelwasserstoff. Um endlich Bewegung in die Sache zu bringen, legten einige Bürger Widerspruch gegen den Abwassergebührenbescheid 2021 ein – zu Recht, wie sich jetzt herausgestellt hat.
Kanalgebühr: Kaufering rechnet jahrelang falsch ab!
2022 im Landkreis Landsberg - ein Jahresrückblick

Viele Feste, viele Bürgerentscheide

2022 im Landkreis Landsberg - ein Jahresrückblick

Landkreis – Was für ein Jahr. Regten sich die Gemüter im Januar noch über Coro­na-Demonstrationen und Allge­meinverfügungen auf, war das Thema im Februar vergessen. Der Überfall Russlands auf die Ukraine ordnete auch im Landkreis vieles in seiner Bedeutung ein. Geflüchtete kamen, Hilfsgruppen gründeten sich, Spenden wurden gesammelt. Aber auch das ‚normale‘ Leben nahm seinen Lauf. Zahlreiche Bürger­entscheide sprechen für mehr Streit, aber auch mehr Diskussion. Der Landkreis feierte sein 50-Jähriges, Herkomer-Konkurrenz, Töpfermärkte und die Kreiskulturtage bahnten sich ihren Weg nach zweijähriger Corona­pause in einen heißen und trockenen Sommer. Intel sagte „Nein“ zum Fliegerhorst und die Penzing Studios holten die Hyperbowl auf das Gelände. Die Kreisstadt verwandelte sich zur Rad-Arena für die European Championships – und ein Landsberger Metzger wurde Weltmeister. 
2022 im Landkreis Landsberg - ein Jahresrückblick
Riss in Turnhallendecke

Saarburghalle in Landsberg gesperrt

Riss in Turnhallendecke

Landsberg – Die Turnhalle der Grundschule in der Katharinenvorstadt ist seit kurzem gesperrt. Die Sportangebote auszulagern, erweist sich als schwierig. Und ob bei der Hallensanierung eine unangenehme Überraschung auf die Stadt wartet, ist offen.
Riss in Turnhallendecke
Haushalt Landsberg: Ja zum HCL, nein zu Anti-Terror-Pollern

Finanzausschuss Landsberg

Haushalt Landsberg: Ja zum HCL, nein zu Anti-Terror-Pollern

Landsberg – Wenn man schon länger im Stadtrat sei, wisse man: „In jeder schwierigen Situation kommt das Thema Eishalle“ – diese Erfahrung des langjährigen Gremiumsmitglieds Christoph Jell (UBV) blieb nicht unwidersprochen, sollte jedoch die Debatte um mögliche Beschneidungen des Eissports in Landsberg in eine größere Perspektive einordnen. Entzündet hatte sie sich an den Energiekosten, die bei den diesjährigen Haushaltsberatungen naturgemäß in den Fokus rückten.
Haushalt Landsberg: Ja zum HCL, nein zu Anti-Terror-Pollern
Landsberger Katharinenstraße - Mehr Sicherheit für Radler?

Radfahrstreifen soll verlegt werden

Landsberger Katharinenstraße - Mehr Sicherheit für Radler?

Landsberg – Um die Sicherheit für Radler an der Kreuzung Katharinen-, Dominikus-Zimmermann- und Max-Friesenegger-Straße zu erhöhen, soll der Radfahrstreifen von der Süd- auf die Nordseite der Katharinenstraße verlegt werden. Dem einstimmigen Stadtratsbeschluss ging eine längere Diskussion voraus, denn die Grünen-Fraktion hatte für den Bereich eigentlich eine Ampel beantragt.
Landsberger Katharinenstraße - Mehr Sicherheit für Radler?
Eine West-Terrasse fürs Landsberger Inselbad?

Planung fürs Inselbad vorgestellt

Eine West-Terrasse fürs Landsberger Inselbad?

Landsberg – Eine West-Terrasse, Hecken und dezentrale Schließfächer auf den Liegeflächen – diese drei Anliegen stehen auf dem Wunschzettel der Interessengemeinschaft (IG) Inselbad an die Planer der Freibadsanierung. Und tatsächlich lassen sich theoretisch wohl alle drei Dinge umsetzen, wie bei der jüngsten Info-Veranstaltung zum Thema Inselbad deutlich wurde.
Eine West-Terrasse fürs Landsberger Inselbad?
Gekrönt: Kunstmitmachprojekt der Issinger Fenstergalerie

„Ich setze mir ein Krönchen auf“

Gekrönt: Kunstmitmachprojekt der Issinger Fenstergalerie

Issing – Selbstakzeptanz, Wertschätzung sich selbst gegenüber – „das sind Themen unserer Zeit geworden“, sagt Amelie Ries. Grund genug für die freiberufliche Künstlerin und Betreiberin der Fenstergalerie Issing, die Gemeinschaftsausstellung „Königskinder“ ins Leben zu rufen. In ihrem Freundes- und Bekanntenkreis rief sie Menschen dazu auf, kleine Selbstporträts anzufertigen und sich in diesen Bildern selbst ein Krönchen aufzusetzen. Die Aktion stieß auf eine Riesen-Resonanz.
Gekrönt: Kunstmitmachprojekt der Issinger Fenstergalerie
Landsberger Finanzen: Es geht ans Eingemachte

Drei Millionen einsparen

Landsberger Finanzen: Es geht ans Eingemachte

Landsberg – Die Stadt hat den Rotstift angesetzt. Bei der ersten Beratung des Haushalts 2023 im Finanzausschuss präsentierte Kämmerer Alexander Ziegler Kürzungsvorschläge, die Einsparungen von zwei Millionen Euro ermöglichen sollen. Betroffen sind Bereiche „quer durch den kompletten Haushalt“, wie Ziegler sagte. Sollte die Kreisumlage aber tatsächlich auf die im Raum stehenden 57 Prozent steigen, wird selbst das nicht reichen. „Dann müssen wir nachsitzen.“
Landsberger Finanzen: Es geht ans Eingemachte
Haushalt: Landsberg muss ans Eingemachte gehen

Millionen fehlen

Haushalt: Landsberg muss ans Eingemachte gehen

Landsberg – Noch klaffen Löcher im städtischen Haushalt für das kommende Jahr. Aus laufender Verwaltungstätigkeit bleibt unter dem Strich ein Minus von 3,8 Millionen Euro, im investiven Bereich fehlen 19,4 Millionen Euro. Die Stadt will erheblich auf ihre Rücklagen zugreifen.

Haushalt: Landsberg muss ans Eingemachte gehen
Landsbergs KZ-Gedenkstätten-Plan nah am Ziel?

Baurecht versus Objektplanung

Landsbergs KZ-Gedenkstätten-Plan nah am Ziel?

Landsberg – Dokumentationszentrum, Lern- und Erinnerungsort, Gedenkstätte. Was soll in welcher Größe entstehen auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Kaufering VII? Und vor allem: Welche Themen sollen behandelt werden? Das hätte der Stadtrat gern von Manfred Deiler, dem Präsidenten des Vereins Europäische Holocaustgedenkstätte Stiftung, gehört. Erst dann will man Baurecht schaffen. Deiler jedoch sagt, die Planung könne erst konkret werden, wenn das Baurecht da ist. Ein gordischer Knoten, der gestern im Stadtrat nicht durchschlagen werden konnte. Noch nicht.
Landsbergs KZ-Gedenkstätten-Plan nah am Ziel?
Eva Schäferle ist das Landsberger Christkindl

Im neuen Gewand

Eva Schäferle ist das Landsberger Christkindl

Landsberg – Im letzten Jahr konnte das Landsberger Christkind seinen Zauber nur über die sozialen Medien verbreiten. Pandemiebedingt gab es keinen Christkindlmarkt und keine Live-Auftritte der 20-jährigen Eva Schäferle, die den himmlischen Job ergattert hatte. Umso größer ist die Vorfreude in diesem Jahr. Das Christkind wird den Prolog zur Eröffnung des Christkindlmarktes sprechen und Kinder zu Audienzen im Christkindlhäusl auf dem Hellmair-Platz empfangen.
Eva Schäferle ist das Landsberger Christkindl
Schlossberg-Flyer: Pro und Contra für Nordanbau

Bürgerentscheid in Landsberg

Schlossberg-Flyer: Pro und Contra für Nordanbau

Landsberg – Am 4. Dezember entscheidet Landsberg über die Zukunft der Schlossbergschule. Dann findet der Bürgerentscheid zum geplanten Nordanbau statt. Befürworter und Gegner wenden sich jetzt mit Flyern an die Bevölkerung, um ihre Argumente noch einmal darzustellen. 
Schlossberg-Flyer: Pro und Contra für Nordanbau
PFC-Belastung vom Fliegerhorst: BImA lädt zum Ortstermin und gibt kaum Anworten

Feuerlöschübungsbecken abgedeckt

PFC-Belastung vom Fliegerhorst: BImA lädt zum Ortstermin und gibt kaum Anworten

Penzing – Das ehemalige Feuerlöschübungsbecken auf dem Gelände des Fliegerhorsts in Penzing ist abgedeckt. Davon konnten sich Vertreter von Gemeinde, Bürgerschaft und Medien bei einem Orts­termin überzeugen. Gelöst ist die Problematik des mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) belasteten Bodens damit jedoch noch lange nicht. Die Sorgen der Bürger bleiben. Und viele Fragen ohne Antwort.
PFC-Belastung vom Fliegerhorst: BImA lädt zum Ortstermin und gibt kaum Anworten
Sozialausschuss Landsberg: Den sozialen Frieden erhalten

Auswirkung der Preissteigerungen

Sozialausschuss Landsberg: Den sozialen Frieden erhalten

Landsberg – Die Sozialberatungsstellen in der Stadt rechnen in den nächsten Wochen und Monaten mit wachsendem Zulauf. Bei der Landsberger Tafel ist er schon da – sie versorgt mittlerweile über 200 Haushalte. Im Sozialausschuss des Stadtrats gaben Markus Dietl, Geschäftsführer des Caritas-Verbands im Landkreis, und Tafel-Vorsitzende Marlies Klocker einen Überblick über die aktuelle Situation. 
Sozialausschuss Landsberg: Den sozialen Frieden erhalten
Knie ins Gesicht: Blutige Keilerei gefilmt?

Kein Video, kein Urteil am Amtsgericht Landsberg

Knie ins Gesicht: Blutige Keilerei gefilmt?

Landsberg – Ein ominöser Streit um einen E-Scooter soll der Auslöser gewesen sein für den tätlichen Angriff eines 23-Jährigen auf einen 19-Jährigen. Das Opfer filmte die Tat mit dem Handy. Da das Video bei der Verhandlung im Amtsgericht aber nicht vorlag, sind wichtige Fragen noch offen.
Knie ins Gesicht: Blutige Keilerei gefilmt?
Landsberger Gastronomie will sich vergrößern

Wintergarten im Hinterhof?

Landsberger Gastronomie will sich vergrößern

Landsberg – Ein Wintergarten, ein Kühlhaus sowie eine Sichtschutzwand sollen im Innenhof einer Gaststätte am Hellmair-Platz entstehen. Im Bauausschuss wurden Sorgen hinsichtlich einer Lärmbelästigung der Anwohner laut.
Landsberger Gastronomie will sich vergrößern
Geldgeschenk für den Arzt - Blüten auf Rezept?

Amtsgericht Landsberg

Geldgeschenk für den Arzt - Blüten auf Rezept?

Landsberg – Wegen Schlaflosigkeit, Depressionen und einer Posttraumatischen Belastungsstörung bekam eine Landsbergerin vom Arzt Cannabis verschrieben. Weil die verordneten Mengen den medizinischen Bedarf scheinbar weit überschritten, landete die Frau nun vor dem Schöffengericht – wegen Anstiftung zur missbräuchlichen Verschreibung von Betäubungsmitteln und Anstiftung zur Untreue in 39 Fällen.
Geldgeschenk für den Arzt - Blüten auf Rezept?
Discounter in Obermeitingen darf kommen

56,4 Prozent für weitere Planungen

Discounter in Obermeitingen darf kommen

Obermeitingen – Die Planungen zur Errichtung eines Norma-Discounters am Ortsrand von Obermeitingen können weitergehen. Im Bürgerentscheid sprachen sich 56,4 Prozent der Wähler für das Vorhaben aus. 43,6 Prozent waren dagegen. Zuletzt hatten im Ort einige anonyme Flugblätter für Irritationen gesorgt.
Discounter in Obermeitingen darf kommen
Stadtwerke Landsberg jetzt wieder mit Doppelspitze

Vorstand komplett

Stadtwerke Landsberg jetzt wieder mit Doppelspitze

Landsberg – Ein halbes Jahr nach dem Weggang des kaufmännischen Vorstands Christof Lange haben die Stadtwerke Landsberg wieder eine Doppelspitze. Jörg Gründinger trat Anfang Oktober Langes Nachfolge an und führt das Kommunalunternehmen nun Seite an Seite mit dem technischen Vorstand Gerald Nübel. Bei der Stadt ist man laut Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl froh, einen „sehr erfahrenen Fachmann“ gefunden zu haben. 
Stadtwerke Landsberg jetzt wieder mit Doppelspitze
Discounter für Obermeitingen: Ja oder Nein?

Bürgerentscheid am 23. Oktober

Discounter für Obermeitingen: Ja oder Nein?

Obermeitingen – Soll am Ortsrand von Obermeitingen ein Norma-Discounter angesiedelt werden? Darüber entscheiden die Bürger am kommenden Sonntag (23. Oktober). Die Befürworter wollen die örtliche Nahversorgung sichergestellt sehen. Die Gegner halten das Projekt für überdimensioniert, kritisieren die Flächenversiegelung im Außenbereich und verweisen darauf, dass in den Nachbarorten Untermeitingen und Klosterlechfeld zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Discounter für Obermeitingen: Ja oder Nein?
LENAs Wärmetransport sorgt bundesweit für Furore

Landsberger Energieunternehmen nominiert

LENAs Wärmetransport sorgt bundesweit für Furore

Landsberg – Die Lena Service GmbH ist zusammen mit der ebenfalls in Landsberg ansässigen Swilar eetec GmbH für den Energy Efficiency Award 2022 nominiert worden. Im Rahmen des renommierten Wettbewerbs der Deutschen Energieagentur (dena) haben es aus 130 Bewerbern 15 Projekte in die Endausscheidung geschafft. Ob Lena und Swilar eetec zu den fünf Gewinnern gehören, entscheidet sich bei der feierlichen Preisverleihung im Rahmen des dena-Energiewende-Kongresses am 14. November in Berlin.
LENAs Wärmetransport sorgt bundesweit für Furore
Landsberger verteidigt Hitlergruß als „Wegbeschreibung“

Amtsgericht Landsberg

Landsberger verteidigt Hitlergruß als „Wegbeschreibung“

Landsberg – Er habe einem Kollegen den Weg zu einem Dönerladen beschreiben wollen – mit dieser Erklärung wollte ein 30-Jähriger vor dem Amtsgericht einen Anklagepunkt entkräften. Ihm wurde vorgeworfen, im Februar diesen Jahres am Rande einer Corona-Demo auf dem Hauptplatz den Hitlergruß gezeigt zu haben. Dabei, so beteuerte der Landsberger, habe der ausgestreckte rechte Arm nur die Richtung zu besagter Dönerbude anzeigen sollen.
Landsberger verteidigt Hitlergruß als „Wegbeschreibung“
Flusswärmepumpe fürs Landsberger Inselbad

Neue Projekte der Stadtwerke Landsberg 

Flusswärmepumpe fürs Landsberger Inselbad

Landsberg – Die Stadtwerke wollen eine Flusswärmepumpe bauen. Damit soll die bestehende Fernwärmeversorgung am Inselbad weiterentwickelt werden, um die öffentlichen Gebäude an der Lechstraße und weitere Wärmekunden in der Altstadt zu versorgen. Langfristig ist ein Ausbau des Netzes geplant, um noch mehr Kunden zu beliefern, wie Gerald Nübel, technischer Vorstand der Stadtwerke, im Rahmen eines Pressetermins sagte.
Flusswärmepumpe fürs Landsberger Inselbad
Solarziegel für die Landsberger Altstadt?

Vorbild Wasserburg

Solarziegel für die Landsberger Altstadt?

Landsberg – Wasserburg testet bereits. Und zwar die Gewinnung von Solarenergie in der unter Ensembleschutz stehenden Altstadt und auch auf denkmalgeschützten Gebäuden. Die Mittel der Wahl anstatt unästhetischer Paneele: Solarfolien und -ziegel. Das wäre in Zukunft wohl auch in Landsbergs Altstadt möglich, und nicht nur als Test. Denn die bayerische Regierung will das Denkmalschutzgesetz zugunsten der Nutzung erneuerbarer Energien lockern. 
Solarziegel für die Landsberger Altstadt?
Landsberg bekommt eine Wohnungsbaugesellschaft

Mehrheitlich entschieden

Landsberg bekommt eine Wohnungsbaugesellschaft

Landsberg – Die Stadt bekommt eine kommunale Wohnbaugesellschaft. Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung die Gründung beschlossen. Die Gesellschaft soll den vorhandenen Wohnungsbestand verwalten und Neubauten errichten. Im Stadtrat standen zwei Varianten zur Auswahl. Der wesentliche Unterschied zwischen beiden bestand darin, dass im einen Fall 182 städtische Wohnungen in die Gesellschaft eingelegt werden, im anderen nicht.
Landsberg bekommt eine Wohnungsbaugesellschaft
Schlossbergschule Landsberg: Die Bürger haben das Wort

Ratsbegehren am 4. Dezember

Schlossbergschule Landsberg: Die Bürger haben das Wort

Landsberg – In Sachen Schlossbergschule haben nun die Bürger das Wort. Mit großer Mehrheit (19:6) hat der Stadtrat beschlossen, ein Ratsbegehren zum geplanten Nordanbau durchzuführen. Termin ist der 4. Dezember. Bis dahin wird die Planung zur Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes ausgesetzt.
Schlossbergschule Landsberg: Die Bürger haben das Wort
Christina Hafner träumt vom „Fräulein Kurvig“-Titel

Misswahl am Samstag

Christina Hafner träumt vom „Fräulein Kurvig“-Titel

Landsberg – Groß, dünn, am besten mit Konfektionsgröße 34 – nicht nur, wer so aussieht, kann ein erfolgreiches Model werden. Das beweist die Misswahl „Fräulein Kurvig“. Der nach eigener Aussage deutschlandweit einzige Modelcontest im Bereich Plus Size und Diversity sucht „Deutschlands schönste Kurven“. Unter 1.700 Bewerberinnen hat es eine Landsbergerin unter die letzten zwölf geschafft. Am Samstag, 1. Oktober, steht sie im Finale.
Christina Hafner träumt vom „Fräulein Kurvig“-Titel
Vis-à-vis in St. Ottilien: Inzidenz und Akzidens

Kalkül trifft auf Leidenschaft

Vis-à-vis in St. Ottilien: Inzidenz und Akzidens

St. Ottilien – Hier Konzept, Kontrolle und Kalkül – dort Intuition, Leidenschaft und rauschhafter Schaffensprozess. Zwischen diesen beiden Polen bewegt sich Kunst. Und ihnen widmet der Eresinger Kunstverein Vis-á-vis aus Anlass seines 15-jährigen Bestehens die Ausstellung „Inzidenz – Akzidens“, die am Samstag in der Galerie St. Ottilien eröffnet wurde.
Vis-à-vis in St. Ottilien: Inzidenz und Akzidens
Gabriele Triebel tritt wieder an

Landtagswahlen 2023

Gabriele Triebel tritt wieder an

Landkreis – Gabriele Triebel, seit vier Jahren für die Grünen im Landtag, möchte sich im kommenden Jahr um ihre Wiederwahl bewerben. Die Kauferingerin hat noch viel vor, wie sie bei einem Pressegespräch im Grünen-Stimmkreisbüro in Landsberg erläuterte. Bildung, der Ausbau der S4, Erinnerungskultur und – als besonderes Herzensthema – die Zukunft des Lechs sind Schwerpunkte, die die 61-Jährige in der kommenden Legislaturperiode verfolgen möchte.
Gabriele Triebel tritt wieder an
Landsberger Sportzentrum bleibt an seinem Platz

Landsberger Sportzentrum bleibt an seinem Platz

Landsberg – Die Stadt will ihr Sportangebot zukunftssicher aufstellen und hat deshalb ein Sportangebotsentwicklungskonzept erstellen lassen. Dessen Ergebnisse wurden jüngst im Stadtrat präsentiert. Im Raum stehen demnach eine Sanierung und Erweiterung des Sportzentrums am Hungerbachweg und die Einrichtung eines Mehrgenerationenparks an der Jahnstraße.
Landsberger Sportzentrum bleibt an seinem Platz
Landsberger Autosalon feiert sein Comeback

»Alles in Bewegung gesetzt«

Landsberger Autosalon feiert sein Comeback

Landsberg – Petrus meinte es nicht gut mit dem ersten Autosalon seit zweieinhalb Jahren. Doch viele Interessierte ließen sich auch von kaltem Wind und Regen nicht abhalten. Und so reichten die Kommentare der Händler über den Besucherzuspruch von „überraschend gut“ bis „könnte schlechter sein“. Unter den ausgestellten Fahrzeugen hatten quer durch alle Marken die E-Modelle in der Publikumsgunst die Nase vorn. Das galt nicht nur für Autos. Roller, Fahrräder und selbst Kinderwagen gibt es mittlerweile mit Strom­antrieb. 
Landsberger Autosalon feiert sein Comeback
30 Jahre Freundschaft mit Waldheim

Festakt in Landsberg

30 Jahre Freundschaft mit Waldheim

Landsberg – Wohl wenige Städtepartnerschaften können von sich behaupten, ihren Ursprung im Sandkasten zu haben. Im Falle von Landsberg und Waldheim ist es tatsächlich so. Die beiden Initiatoren Jost Handtrack und Dietmar Hack kannten sich schon als Kinder und sind bis heute enge Freunde. Am Samstag hatten sie Gelegenheit, im Rahmen eines Festakts im Herkomersaal des Historischen Rathauses mit nicht weniger als zehn Bürgermeistern und weiteren Gästen auf 30 Jahre Verbundenheit zwischen Landsberg und Waldheim anzustoßen.
30 Jahre Freundschaft mit Waldheim
Heiß begehrtes Brennholz

Hohe Nachfrage im Landkreis Landsberg

Heiß begehrtes Brennholz

Landkreis – Um Gasheizungen zu unterstützen oder gar zu ersetzen, dürfen stillgelegte Holzöfen vorübergehend wieder in Betrieb genommen werden. Allerdings zieht nun auch der Preis für Brennholz an – wenn man denn überhaupt welches bekommt. Händler berichten von Hamsterkäufen und explodierender Nachfrage. 
Heiß begehrtes Brennholz
»Schmidts Katze« am Lech

Amtsgericht Landsberg

»Schmidts Katze« am Lech

Landsberg – Es ist der Lumpige Donnerstag, der diesjährige, endlich wieder mal. Spätnachmittags am Lechufer: Gruppen junger Leute feiern ausgelassen bei mitgebrachten Getränken, es wird viel getrunken und viel gelacht. Weil sich dadurch jemand provoziert fühlt, eskaliert die Situation. Ein 17-Jähriger wird gestoßen und getreten. Mit Folgen. Einer der Angreifer stand nun vor dem Amtsgericht Landsberg. 
»Schmidts Katze« am Lech
Oide Wiesn mit Wettmelken und Bulldogs

Volksfeststimmung in Landsberg

Oide Wiesn mit Wettmelken und Bulldogs

Landsberg – Aus dem Festzelt weht Blasmusik auf den Hellmair-Platz, vor den Essensständen bilden sich Schlangen. Langsam dreht sich ein Kinderkarrussell, am Hau-den-Lukas wird der Hammer geschwungen. Es ist Volksfeststimmung in der Altstadt bei der vierten Oiden Wiesn. Dreimal hatte sie stattgefunden, dann musste sie coronabedingt drei Jahre lang pausieren. Am vergangenen Sonntag war das von der VR-Bank Landsberg-Ammersee in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Bauernverband (BBV) veranstaltete Fest ein Publikumsmagnet wie eh und je.
Oide Wiesn mit Wettmelken und Bulldogs
Wie wär‘s mit einem Spaziergang in Nachbars Wald?

Projekt „Wälder in der Nachbarschaft“ in Schwabhausen

Wie wär‘s mit einem Spaziergang in Nachbars Wald?

Schwabhausen – Ein zukunftssicherer Wald behauptet sich im Klimawandel, erfüllt eine Vielzahl ökologischer Funktionen, liefert den nachhaltigen Rohstoff Holz und verjüngt sich auf natürliche Weise. Einen solchen Vorzeige-Wald bewirtschaftet der Beuerbacher Manfred Huber bei Schwabhausen. Damit nicht nur Fachleute erkennen, wie gut hier gearbeitet wird, steht am Wegesrand neuerdings eine Info-Tafel für interessierte Spaziergänger. Wer noch mehr wissen will, kann sich an einem ebenfalls neuen Flyer-Kasten bedienen.
Wie wär‘s mit einem Spaziergang in Nachbars Wald?
Weltstars zu Gast in St. Ottilien

Liberation Concert

Weltstars zu Gast in St. Ottilien

St. Ottilien – Wie ein Mosaik aus ganz unterschiedlichen Elementen zu einem harmonischen Gesamtbild wird – das zeigte das diesjährige Liberation Concert in der Klosterkirche St. Ottilien. Die Weltklasse-Solisten Isabelle Faust (Geige) und Antoine Tamestit (Bratsche), das international gefeierte Mahler Chamber Orchestra und das Kaunas String Quartet, eines der renommiertesten Streichquartetts aus dem Baltikum, begeisterten das Publikum in den gut gefüllten Kirchenbänken. Das Konzert als Teil des Klassikfestivals AMMERSEErenade wurde vom Verein Kultur am Ammersee veranstaltet.
Weltstars zu Gast in St. Ottilien
»Hand in Hand« sucht helfende Hände

Verstärkung für die Nachbarschaftshilfe Geltendorf

»Hand in Hand« sucht helfende Hände

Geltendorf – Die Nachbarschaftshilfe „Hand in Hand“ war in der Region eine der ersten ihrer Art. 16 Jahre ist es her, dass Brigitte Zeißner – zunächst als Einzelkämpferin – daran ging, Mitmenschen ehrenamtlich im Alltag zu unterstützen. Inzwischen ist „Hand in Hand“ ein eingetragener Verein und aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken. Doch die Aufgabenfülle ist immer schwerer zu bewältigen. Deshalb sucht die Nachbarschaftshife dringend weitere Helfer.
»Hand in Hand« sucht helfende Hände
40 Jahre New-Orleans-Jazz in Landsberg

12th Street Jazz Connection

40 Jahre New-Orleans-Jazz in Landsberg

Landsberg – Alles begann in einem Keller in Oberbergen. Hier trafen sich vier Musiker, um gemeinsam New-Orleans-Jazz zu spielen – zunächst gar nicht mit dem Ziel, vor Publikum aufzutreten. Und doch wurde aus der Formation eine erfolgreiche Band, die sogar in Amerika Erfolge feierte und die in diesen Tagen ihr 40-jähriges Bestehen begeht: die 12th Street Jazz Connection.
40 Jahre New-Orleans-Jazz in Landsberg
Endlich wieder Landsberger Autosalon

17. und 18. September auf der Waitzinger Wiese

Endlich wieder Landsberger Autosalon

Landsberg – Der Termin ist ungewohnt, die Veranstaltung selbst wohlbekannt. Am 17. und 18. September, Samstag und Sonntag, findet auf der Waitzinger Wiese wieder der Landsberger Autosalon statt. Die 21. Auflage wird es sein. Vertreten sind fast alle Auto­häuser aus der Lechstadt sowie Co-Aussteller rund um das Thema Mobilität. Und: Erneut verlost der KREISBOTE mit dem Autosalon einen Kleinwagen im Wert von 12.000 Euro.
Endlich wieder Landsberger Autosalon
Hühnermobilverkäufer mit Vorstrafen hinter Gitter

33-Jähriger aus dem Landkreis Landsberg

Hühnermobilverkäufer mit Vorstrafen hinter Gitter

Landkreis – Weil er übers Internet Bauteile für ein Hühnermobil verkaufte und das Geld dafür kassierte, die Ware aber nicht lieferte, hat sich ein 33-Jähriger vor dem Amtsgericht Landsberg verantworten müssen. Die Anklage lautete auf Betrug, wie schon diverse Male vorher. Der Mann aus einem Dorf im zentralen Landkreis muss nun für ein Jahr hinter Gitter.
Hühnermobilverkäufer mit Vorstrafen hinter Gitter
Alle Generationen an einem Fleck

Pflege- und Wohnquartier in Penzing

Alle Generationen an einem Fleck

Penzing – In Penzing soll ein neues genossenschaftliches Mehrgenerationen- und Pflege-Quartier entstehen. Demnach könnten auf einem Grundstück an der Erzbischof-Schreiber-Straße mehrere Gebäude mit Wohnungen, einer Demenz- und einer Pflege-WG errichtet werden
Alle Generationen an einem Fleck