Dieter Roettig

Dieter Roettig

Zuletzt verfasste Artikel:

Dießen und der Solarpark

Doppelnutzung mit Jungvieh

Dießen und der Solarpark

Dießen – Sichere Einnahmen verspricht sich die Marktgemeinde Dießen von einer Frei­flächenphotovoltaikanlage am südlichen Ortsrand kurz vor Raisting unmittelbar westlich der Bahnlinie. Der im Oktober 2021 beschlossene Flächennutzungs- und Bebauungsplan wurde in der aktuellen Gemeinderatssitzung erweitert, weil sich eine Option zur Vergrößerung der Fläche von 1,7 Hektar inklusive Ausgleichsfläche auf insgesamt zwölf Hektar ergeben hat.
Dießen und der Solarpark
Der Doppel-Null-Agent vom Ammersee

Filmemacher Bernhard Holzer aus Dießen:

Der Doppel-Null-Agent vom Ammersee

Dießen – Bernhard Holzer hat natürlich nicht die Lizenz zum Töten, aber immerhin hat der Dießener sich selbst die Lizenz zum Drehen eines 007-Fanfilms ausgestellt. Sein actiongeladener Mini-Streifen „Truthseeker“ über den jungen James Bond in deutscher und englischer Version erreichte auf YouTube bereits an die 6.000 Aufrufe.
Der Doppel-Null-Agent vom Ammersee
Dießener Badefloß wird zum Rettungsfloß

Neuer Anlauf vor St. Alban

Dießener Badefloß wird zum Rettungsfloß

Dießen – Als im Frühjahr 2019 das gemeindliche Strandbad St. Alban zu einem „Freizeit­gelände mit Badestelle“ ohne Eintritt und Aufsicht umgewidmet wurde, musste man die Rutsche und das Schwimmfloß beim Wasserwacht-Steg entfernen. Grund war eine mögliche strafrechtliche Haftung der Marktgemeinde nach Unfällen. Jetzt könnte es zum Start der Bade­saison 2023 ein Floß-Comeback geben.
Dießener Badefloß wird zum Rettungsfloß
Lüftung für Dießener Schule vorerst Luftnummer

Problematische Förderung

Lüftung für Dießener Schule vorerst Luftnummer

Dießen – Bei der Ausbreitung der SARS-CoV-2-Viren spielen Aerosolpartikel eine entscheidende Rolle. Um so wichtiger sind Maßnahmen zur Verminderung dieser Viren-Übertragung besonders an Schulen. Für die Innenraum-Hygiene helfen Lüften, mobile Luftreinigungsgeräte oder optimal eine Zentrale Lüftungsanlage. Dabei erfolgt die Be- und Entlüftung der einzelnen Klassenzimmer über Lüftungskanäle.
Lüftung für Dießener Schule vorerst Luftnummer
Wird Dießener Jägerallee zur Fahrradstraße?

Antrag der Grünen

Wird Dießener Jägerallee zur Fahrradstraße?

Dießen – Gegen Fakten sind auch die Grünen machtlos: Der deutsche Bürger liebt sein Auto. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist Deutschlands Autodichte auf einem Allzeithoch. Auf tausend Einwohner kommen 580 Autos, in Bayern sogar 622. Zum 1. Januar 2022 waren bundesweit über 48,5 Millionen Autos zugelassen. Trotz den grünen Bemühungen für eine nachhaltige Mobilität mit Bahn, Bus, Carsharing oder Fahrrad vertrauen die Deutschen auf das eigene Auto. Der Antrag der Grünen, die Jägerstraße zur Fahrradstraße umzuwidmen, wurde vorerst zurückgezogen.
Wird Dießener Jägerallee zur Fahrradstraße?
Dießens neues Badeparadies

200.000 Euro für Erholungspark

Dießens neues Badeparadies

Dießen – Das 9.000 Quadratmeter große Traumgrundstück südlich des Seerestaurants St. Alban sollte eigentlich schon im letzten Sommer als Erholungs- und Badegelände genutzt werden. Grund für die Verzögerung ist eine von der Unteren Altlasten- und Bodenschutzbehörde im Landratsamt Landsberg angeordnete Untersuchung. Denn im benachbarten Grundstück mit dem Restaurant wurden Teerbrocken gefunden. Da auf dem Dießener Gelände bislang Wohnmobile, Anhänger und Boote der Segelgemeinschaft Augsburg gelagert wurden, lag die Vermutung nahe, dass auch hier der Boden verunreinigt ist.
Dießens neues Badeparadies
Schondorfer sollen Energie einsparen

Im Sparmodus

Schondorfer sollen Energie einsparen

Schondorf – Politiker aller Couleur übertreffen sich derzeit im „Gscheidhaferln“, wie der scheinbar unmündige Bürger bei den explodierenden Gas- und Strompreisen Energie sparen kann. Den Vogel schoss der grüne Baden-Württemberger Ministerpräsident Winfried Kretschmann ab, der vor laufenden TV-Kameras demonstrierte, wie man einen Heizungsregler zurückdreht…
Schondorfer sollen Energie einsparen
Geht dem Schondorfer BürgerBudet die Luft aus?

Deadline 30. September

Geht dem Schondorfer BürgerBudet die Luft aus?

Schondorf – Was trotz anfänglicher Skepsis schnell zum Erfolgsmodell wurde, droht jetzt wieder zu verkümmern: Das BürgerBudget „Ideen für Schondorf“. Zum Bedauern der Initiatoren wie Jo-Ann Meding oder Ellen Rudin. Sie fragen sich, ob den Schondorfern bereits die Ideen zur Mitgestaltung ausgegangen sind? Nach nur drei Jahren und vielen erfolgreich umgesetzten Projekten sowie der Übernahme des Konzeptes durch anderen Gemeinden könnte bald Schluss sein.
Geht dem Schondorfer BürgerBudet die Luft aus?
Dießens unliebsame Strand-Vögel

St. Albans Tretminen

Dießens unliebsame Strand-Vögel

Dießen – Auch Unappetitliches steht manchmal auf der Tagesordnung der Sitzung des Dießener Seniorenbeirats: auf der letzten nämlich zu viel Gänsekot auf der Liegewiese des Strandbades St. Alban. „Überall Tretminen, man findet kaum einen sauberen Platz“, lautete der Vorwurf der Senioren. Sie richteten einen Appell an die Verwaltung, das Problem rechtzeitig bis zur Badesaison 2023 zu lösen.
Dießens unliebsame Strand-Vögel
Aktionstag: In Dießen sicher zur Schule gehen

Schulweghelfer gesucht!

Aktionstag: In Dießen sicher zur Schule gehen

Dießen – Für Bürgermeisterin Sandra Perzul war ihr Grußwort beim Aktionstag „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ keine Theorie. Sie ist selbst Mutter eines schulpflichtigen Sohnes und ihr Ehemann war vier Jahre Schulweghelfer. Sie weiß um Risiken und Gefahren auf dem Schulweg. Darum war es ihr eine Herzensangelegenheit, bei der Aktion „Mitmachen – Für einen sicheren Schulweg“ dafür zu werben, dass sich mehr Erwachsene als Schulweghelfer und Schüler ab 13 Jahren als Schüler- und Schulbuslotsen engagieren. Derzeit fehlen in Bayern dreitausend dieser Ehrenamtlichen.
Aktionstag: In Dießen sicher zur Schule gehen
Ausstellung „Olympia 72 – in 1 Sekunde um die Welt“ in Raisting eröffnet

Olympia 72 live dank Erdfunkstelle

Ausstellung „Olympia 72 – in 1 Sekunde um die Welt“ in Raisting eröffnet

Raisting – Nur 0,7 Sekunden dauerte Heide Rosendahls 6,78 Meter-Weitsprung zur ersten deutschen Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Und genau so lange beziehungsweise kurz dauerte es, bis der Absprung auf den Fernsehgeräten in New York ankam. Mit dieser minimalen Differenz ploppte gleich auch Heidis Sand-Landung im Big Apple auf. In weniger als einer Sekunde gingen also diese Live-Bilder um die Welt, möglich gemacht nur durch die ersten drei Antennen der Erdfunkstelle Raisting.
Ausstellung „Olympia 72 – in 1 Sekunde um die Welt“ in Raisting eröffnet
Dießener Seniorenbeirat will »KulturTafel« gründen

Kultur für alle

Dießener Seniorenbeirat will »KulturTafel« gründen

Dießen – Das „Live-Erlebnis“ von Theater, Konzert oder Kulturveranstaltungen aller Art weckt Gefühle und entführt vom mitunter ernsten Alltag in eine andere Welt. Leider ist die Teilnahme für Menschen mit kleinem Budget oft nicht möglich. Das möchte der Seniorenbeirat Dießen ändern und plant die Einrichtung einer „KulturTafel“ in der Marktgemeinde Dießen und vielleicht sogar am ganzen Westufer.
Dießener Seniorenbeirat will »KulturTafel« gründen
Greifenbergs erfolgreiche Badpremiere

Viel Besuch im neuen Sommerbad

Greifenbergs erfolgreiche Badpremiere

Dießen – Seit Sonntagabend ist die erste Saison im neuen Sommerbad Greifenberg beendet. Trotz sehr durchwachsenem Wetter mit mehr Regen als Sonne kamen zum Abschied immerhin noch vier Dutzend unerschrockene Besucher. Insgesamt zählte das Leuchtturmprojekt des Landkreises laut Bäderchef Thomas Zeck in den 105 Tagen seit der Eröffnung am 29. Mai rund 42.000 Gäste.
Greifenbergs erfolgreiche Badpremiere
Rektor Michael Kramer: „Mittelschüler sind pures Gold!“

Carl-Orff-Schule Dießen

Rektor Michael Kramer: „Mittelschüler sind pures Gold!“

Dießen – Mit dem neuen Schuljahr beginnt auch eine neue Ära in der Carl-Orff-Schule. Auf Michael Bauer, der nach 21 Jahren als Schulleiter in den Ruhestand ging, folgt Michael Kramer als Rektor der Grund- und Mittelschule mit rund 700 Schülern. Der 40-jährige war zuletzt im Kultusministerium tätig und hat sich aktiv für den Posten in Dießen beworben. Kramer wurde in Starnberg geboren, wuchs in Breitbrunn auf und lebt nahe Herrsching.
Rektor Michael Kramer: „Mittelschüler sind pures Gold!“
Ein moralisches Angebot des Augustinums Dießen

Wohnungsbau im Gasthaus „Drei Rosen“

Ein moralisches Angebot des Augustinums Dießen

Dießen – Hier stimmt mal der Ausdruck ,Gerüchteküche‘ im wahrsten Sinn des Wortes: Ein Koch der Seniorenresidenz Augustinum stach dem Fleischlieferanten durch, dass es vielleicht bald eine Lösung für das Problem der dringend benötigten Personalwohnungen geben könnte. Wenn nämlich das Augustinum auf dem nahen Gelände des ehemaligen Gasthofs „Drei Rosen“ einen Mietwohnungskom­plex baut. Der Metzger war ausgerechnet Johann Rieß – und der sitzt für die Freien Wähler im Marktgemeinderat. Seine Anfrage bei Vize-Bürger­meister Roland Kratzer (CSU), der die urlaubende Sandra Perzul vertritt, blieb unbefriedigend. Kratzer wusste von nichts.
Ein moralisches Angebot des Augustinums Dießen
Ratssitzungen im Krempels-Haus?

Dießens Verwaltung in Platznot

Ratssitzungen im Krempels-Haus?

Dießen – Wenn in kleinen und mittleren Gemeinden wieder mal ein Ladengeschäft für immer dicht macht, hinterlässt das nicht nur für die Kunden eine Lücke. Auch die Kommunen spüren den Aderlass sowohl bei der Gewerbesteuer als auch an der Attraktivität des Gesamtangebots für Einheimische und Touristen. In der Marktgemeinde Dießen sieht man die zum Jahresende angekündigte Aufgabe der Antiquitäten-Fundgrube „Krempels“ aber nicht nur mit einem weinenden, sondern auch mit einem lachenden Auge.
Ratssitzungen im Krempels-Haus?
Goldmedaille und Küsschen für den Prinzen

Löwenmarsch in Kaltenberg

Goldmedaille und Küsschen für den Prinzen

Kaltenberg – Über diese Goldmedaille konnte sich Ludwig Prinz von Bayern (40) gleich doppelt freuen: Bei der Ankunft am Sonntag um 12.43 Uhr im Löwenhof von Schloss Hohenschwangau hatte er eine neue persönliche Bestzeit aufgestellt. Am Samstag Punkt 14 Uhr war er zusammen mit 707 Teilnehmern von der Ritterarena in Kaltenberg zum 100 Kilometer langen Löwenmarsch gestartet. Die Medaille bekam er nach den Strapazen zusammen mit einem Belohnungskuss als Zugabe von seiner Verlobten Sophie-Alexandra Evekink (32) umgehängt.
Goldmedaille und Küsschen für den Prinzen
Ein Häubchen für das Pfitzner-Denkmal in Schondorf

Den Sprayern zum Trotz

Ein Häubchen für das Pfitzner-Denkmal in Schondorf

Schondorf – Nein, Christo, der große Verpackungskünstler ist nicht auferstanden, um in Schondorf Hand anzulegen. Vielmehr haben Mitarbeiter des Bauhofs das umstrittene Pfitzner-Denkmal auf der Seepromenade mit schwarzen Plastikplanen eingehüllt, um die Schmierereien mit „Nazi raus“, Hakenkreuz und Judenstern zu verdecken.
Ein Häubchen für das Pfitzner-Denkmal in Schondorf
Ab heute gilt »Rechts vor links« in Utting

Geänderte Vorfahrt

Ab heute gilt »Rechts vor links« in Utting

Utting – Zum heutigen 1. September schafft Utting eine in der gesamten Gemeinde einheitliche Verkehrsregelung. Flächendeckend gilt als Vorfahrtsregel „Rechts vor links“. Um die Tempo-30-Zonen aufrechtzuerhalten, wird die vom Gesetzgeber ohnehin schon vorgeschriebene Regelung nunmehr konsequent durchgesetzt.
Ab heute gilt »Rechts vor links« in Utting
Die Nackte, der Jäger und der Maler

In Schondorfs Seeanlagen

Die Nackte, der Jäger und der Maler

Schondorf – Ein berühmter Kunstmaler malte einst einen noch berühmteren Kollegen beim Malen, der indessen etwas ganz anderes als sein Modell malt – nämlich eine nackte Frau. Das klingt verwirrend, ist aber jetzt wieder auf der Schondorfer Seepromenade zu besichtigen. Künstler Andreas Kloker hat das wie eine Votivtafel anmutende Werk von Heinz Rose an einer rund 80 Jahre alten Weide direkt beim Dampfersteg befestigt, nachdem es monatelang im gemeindlichen Bauhof geschlummert hatte. Die Weide, an der es ursprünglich befestigt war, musste gefällt werden.
Die Nackte, der Jäger und der Maler
»Nazis raus« auf Schondorfer Pfitzner-Denkmal

Schmierer in den Seeanlagen

»Nazis raus« auf Schondorfer Pfitzner-Denkmal

Schondorf – Das zaghafte Handeln des Gemeinderats zum umstrittenen Pfitzner-Denkmal in der Seeanlage nervte wohl einen ungeduldigen Gegner des wegen seiner Nähe zum Nationalsozialismus umstrittenen Komponisten Hans Pfitzner (1869 – 1949). In einer Nacht- und Nebelaktion beschmierte er das Denkmal auf beiden Seiten mit weißer Farbe, schrieb „Nazi raus“ und malte Hakenkreuz und Judenstern. KREISBOTEN-Reporter Dieter Roettig entdeckte die Schmierereien und informierte Bürgermeister Alexander Herrmann zu Beginn der aktuellen Gemeinderatssitzung.
»Nazis raus« auf Schondorfer Pfitzner-Denkmal
Abgeordneter Johannes Becher besucht Asinella

Ein Grüner unter Eseln

Abgeordneter Johannes Becher besucht Asinella

Pähl – Im wahrsten Wortsinn der leidigen Streitsache mit der Eselfarm Asinella auf den Grund gehen wollte der grüne Landtagsabgeordnete Johannes Becher. Im Rahmen seiner diesjährigen Sommerwanderung von Schloss Linderhof bis Moosburg entlang Ammer und Amper besuchte er per pedes Anahid Klotz und Gerhard Gregori auf ihrem Betrieb samt Eselfarm in Pähl-Hinterhadern.
Abgeordneter Johannes Becher besucht Asinella
Rialto-Brücke in Dießen: Schäden am Belag verzögern Freigabe

In den Seeanlagen:

Rialto-Brücke in Dießen: Schäden am Belag verzögern Freigabe

Dießen – Zu früh gefreut. Bei der aktuellen Ferienausschuss-Sitzung des Marktgemeinderats erklärte Bürgermeisterin Sandra Perzul auf Nachfrage, dass die neue Rialto-Brücke über den Mühlbach noch in dieser Woche freigegeben wird. Nach der Abnahme am nächsten Tag sollten die Absperrungen weggeräumt werden und der direkte Fuß- und Fahrradweg zwischen Seeanlage und Boxlerpark wieder möglich sein.
Rialto-Brücke in Dießen: Schäden am Belag verzögern Freigabe
Jahrestag: Uttings Kirche in Flammen

Andacht „to go“

Jahrestag: Uttings Kirche in Flammen

Utting – Heute um 2 Uhr hat sich der Großbrand der Evangelischen Christuskirche an der Laibnerstraße zum ersten Mal gejährt. Er wurde von einem Zeitungsausträger entdeckt und gemeldet. Als nach wenigen Minuten die Uttinger Feuerwehr eintraf, stand die östliche Kirchenfassade bereits im Vollbrand. 
Jahrestag: Uttings Kirche in Flammen
Dießen fördert Balkon-Kraftwerke

Für mehr Sonnenstrom

Dießen fördert Balkon-Kraftwerke

Sehr sicher
Dießen fördert Balkon-Kraftwerke
PULS-Festival: Ticket-Rückerstattung zieht sich

Besucher warten seit Wochen

PULS-Festival: Ticket-Rückerstattung zieht sich

Kaltenberg – Über zehn Wochen ist es jetzt her, dass das PULS Open-Air-Festival auf Schloss Kaltenberg nach nur einem Tag abrupt beendet wurde. Die bis dahin eingetroffenen viertausend Besucher mussten in einer Hauruck-Aktion das Gelände und den Campingplatz verlassen. Aus Sicherheitsgründen, weil der Ordnungsdienst angeblich nicht genügend Securitykräfte abstellen konnte. Deshalb hatte der Veranstalter nach einem nächtlichen Meeting mit Polizei und Feuerwehr das sofortige Aus am Freitagmorgen beschlossen und über Internet und soziale Dienste bekannt gegeben. Das vornehmlich junge Publikum nahm das zähneknirschend hin, zog aber friedlich ab. Doch keinesfalls akzeptiert wird, dass bis heute die teuer gekauften Tickets nicht rückerstattet wurden.
PULS-Festival: Ticket-Rückerstattung zieht sich
Tobias Ridder neuer Polizei-Vize in Dießen

Polizeiinspektion wieder vollständig

Tobias Ridder neuer Polizei-Vize in Dießen

Dießen – Seit Alfred Ziegler im April 2016 die Leitung der Polizeiinspektion Dießen übernommen hat, wurde sein Stellvertreter-Posten mehrmals neu besetzt. Was keinesfalls daran liegt, dass es den Beamtinnen und Beamten in Dießen nicht gefallen hat. Vielmehr ist so ein Führungsposten eine wichtige Stufe auf der Karriereleiter. Die hat der neue Vize Tobias Ridder (44) nicht unbedingt nötig. Er ist bereits Polizeihauptkommissar und trägt vier Sterne auf den Schulterklappen.
Tobias Ridder neuer Polizei-Vize in Dießen
Eine Testampel in Utting?

Mindestens 50 Fußgänger

Eine Testampel in Utting?

Utting – Nicht ungefährlich ist in Utting die Kreuzung der Staatsstraße 2055 mit der Auraystraße zum Sportgelände sowie der Ein- und Ausfahrt des REWE-Supermarktes. Darum wurde im Gemeinderat wieder einmal über eine Fußgängerampel als Querungshilfe diskutiert.
Eine Testampel in Utting?
Polizeibootshaus in Uttings Freizeitgelände?

Eine unendliche Geschichte

Polizeibootshaus in Uttings Freizeitgelände?

Utting/Dießen – Das neue Ammersee-Polizeiboot WSP7 ist längst im Einsatz, aber immer noch ohne ein endgültiges „Dahoam“, sprich Polizei­bootshaus. Bis das steht, werden wohl noch Jahre vergehen. Darum ist es, wie schon das alte Boot, während der Saison am Dießener Dampfersteg angetäut und im Alarmfall für die Beamten der WaPo-Inspektion in der Hofmark schnell erreichbar.
Polizeibootshaus in Uttings Freizeitgelände?
Bald wieder Geschnatter

Sanierung des Ententeichs im Schacky-Park

Bald wieder Geschnatter

Dießen – 70.000 Euro waren für die Sanierung des Ententeichs in Dießens grüner Lunge kalkuliert. Wegen des problematischen Untergrunds rechnet Christine Reichert, Vorsitzende des Förderkreises Schacky-Park, aber mit Mehrkosten in noch unbekannter Höhe. Bei den Grabungsarbeiten war man auf eine nicht tragfähige Humusschicht gestoßen. Sie musste bis in eine Tiefe von ca. zwei Metern ausgebaggert und mit Kies ersetzt werden. Eine Spenderin, die anonym bleiben möchte, war die Initiatorin für die Wiederbelebung des Ententeichs.
Bald wieder Geschnatter
Im Bann der Magie zu Kaltenberg

Carmina Burana Cavallo

Im Bann der Magie zu Kaltenberg

Kaltenberg – Als Eventlocation mit ganz besonderem Charme ist die Arena von Schloss Kaltenberg auch außerhalb der Ritterspiele gefragt. Wie zur Inszenierung von Carl Orffs „Carmina Burana“ zusammen mit spektakulären Pferdechoreografien. Der „Schwarze Ritter“ als personalisierter Bösewicht ist zum Finale der diesjährigen Ritterspiele zurückgetreten. Seinen Job beim Orff-Open-Air haben einige Security-Mitarbeiter übernommen. Herzlos verweigerten sie durchnässten Besuchern den Zutritt zur überdachten Tribüne A mit vielen leeren Sitzreihen, als ein gewaltiger Wolkenbruch mit Blitz und Donner über die Region hereinbrach.
Im Bann der Magie zu Kaltenberg
Klarer Sieg der Parkplatzgegner in Dießen

Nein zum Ausbau Rotter Parklplatz

Klarer Sieg der Parkplatzgegner in Dießen

Dießen – Das Ergebnis überrascht nach diesem „Wahlkampf-Finale“ nicht: Beim Bürgerbegehren zum von der Marktgemeinde beschlossenen Ausbau des Behelfsparkplatzes an der Rotter Straße haben sich 70,56 Prozent bzw. 2.313 der Stimmberechtigen dagegen entschieden. Das entgegen gesetzte Ratsbegehren für den Ausbau bekam gerade mal 30,59 Prozent bzw. 1.019 Stimmen. Sogar die Stichfrage fiel mit 70,03 Prozent bzw. 2.372 Stimmen zugunsten der Ausbaugegner aus. Damit hat sich die „Bürgerinitiative gegen Flächenversiegelung“ eindeutig durchgesetzt. Von den 8.584 Wahlberechtigten in Dießen und den Ortsteilen haben immerhin 3.441 ihre Kreuzerl gemacht, was trotz Ferien einer Wahlbeteiligung von 40,09 Prozent entspricht. Damit war das notwendige Quorum erreicht.
Klarer Sieg der Parkplatzgegner in Dießen
Friedensbaum und Fischerstechen in Schondorf

Zur Partnerschaft Schondorf - Boves

Friedensbaum und Fischerstechen in Schondorf

Schondorf – Normalerweise wird anständig gefeiert, wenn Kommunen zweier Länder einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnen. Wegen Corona gab es im letzten Jahr zwar eine berührende, aber nüchterne Zeremonie, als Schondorf und das italienische Boves ihre 2015 geschlossene Freundschaft offiziell besiegelten. Die Feier wurde jetzt mit einem feuchtfröhlichen Sommerfest in den Seeanlagen nachgeholt. Feucht nicht nur wegen bayerischem Bier und italienischem Wein, sondern weil viele Teilnehmer beim Fischerstechen unfreiwillig ein Bad im Ammersee nahmen.
Friedensbaum und Fischerstechen in Schondorf
Uttings Jugend feiert Pergola-Eröffnungsparty mit „Layla“

Im Schatten des Rathauses

Uttings Jugend feiert Pergola-Eröffnungsparty mit „Layla“

Utting – Vielerorts ist der Song „Layla“ der Aufreger schlechthin und sogar auf dem Oktoberfest darf er nicht gespielt werden. Anders in der beschaulichen Ammersee-Gemeinde Utting. Da sorgte er sogar bei der Eröffnung des neuen Jugendtreffs für ausgelassene Stimmung bei den Kids. Die feierten mit einer Party die Übernahme ihrer Pergola, wo sie endlich einen Platz zum ungestörten Treffen und Abhängen haben.
Uttings Jugend feiert Pergola-Eröffnungsparty mit „Layla“
Schmucker-Siedlung in Utting: 170 Bewerbungen für 88 Wohnungen

Günstig wohnen am Ammersee

Schmucker-Siedlung in Utting: 170 Bewerbungen für 88 Wohnungen

Utting – Die erste Bewerbungsphase für die neue Schmucker-­Siedlung im Karree Landsberger-, Schondorfer- und Hechenwanger Straße ist abgeschlossen. Wie Bürgermeister Florian Hoffmann jüngst im Gemeinderat mitteilte, sind für die 88 barrierefreien Mietwohnungen 170 Bewerbungen eingegangen. Die ersten vier Häuser werden zum 1. Januar 2023 bezugsfertig sein.
Schmucker-Siedlung in Utting: 170 Bewerbungen für 88 Wohnungen
Ja oder Nein zum Parkplatz-Ausbau Rotter Straße

Bürgerbegehren in Dießen

Ja oder Nein zum Parkplatz-Ausbau Rotter Straße

Dießen – Am Sonntag entscheidet sich, ob die Marktgemeinde den Behelfsparkplatz an der Rotter Straße beim Marienmünster wie geplant ausbauen kann. Die Dießener sind zu einem Bürgerbegehren aufgerufen, das den Ausbau verhindern soll. Auf dem gleichen Stimmzettel haben sie beim entgegengesetzten Ratsbegehren aber auch die Möglichkeit, für den Ausbau ihre Kreuzerl zu machen.
Ja oder Nein zum Parkplatz-Ausbau Rotter Straße
Trachtler lassen es anständig krachen

Doppeljubiläum in Dießen

Trachtler lassen es anständig krachen

Dießen – Ein größeres Kompliment für seine über hundertjährige Traditionspflege als den Besuch des Bayerischen Ministerpräsidenten konnte es für den Heimat- und Trachtenverein „D’Ammertaler Dießen/St. Georgen“ nicht geben. In seinem Grußwort im voll besetzten Festzelt betonte Markus Söder, dass zum weltoffenen und modernen Bayern die Tracht als besonderes Kulturgut dazu gehöre. Seit Franz Josef Strauß sei der Ministerpräsident persönlich für die Trachtler zuständig. Ein Amt, das er selbst als Franke mit Stolz ausführe. Söder erzählte unter tosendem Beifall vom letzten G 7-Gipfel in Elmau, wo US-Präsident Joe Biden von den bayerischen Trachten ganz hingerissen war. Auf die Frage nach der Aufgabe der Trachtler habe ihm Söder geantwortet: „Die beschützen uns vor den Österreichern...“
Trachtler lassen es anständig krachen
Schondorf will Tempo 30 über Lärmaktionsplan erzwingen

Durchgangsverkehr ausbremsen

Schondorf will Tempo 30 über Lärmaktionsplan erzwingen

Schondorf – Seit Jahren schon bemüht sich die Gemeinde Schondorf um die Einführung von Tempo 30 auf der ortsdurchquerenden Staatsstraße St2055. Bis zu 17.000 Fahrzeuge quälen sich werktäglich durch den Ortskern und stellen eine große Belastung für alle Lebensbereiche dar mit Abgasen, Feinstaub und Lärm. Und genau mit letzterem wird jetzt der nächste Versuch gestartet, das zuständige Straßenbauamt Weilheim umzustimmen.
Schondorf will Tempo 30 über Lärmaktionsplan erzwingen
Getöpfertes für Heldinnen und Schwammerlsucher

Süddeutscher Töpermarkt in Landsberg

Getöpfertes für Heldinnen und Schwammerlsucher

Landsberg – Der Reiz, der vom überaus vielseitigen Kunsthandwerk des Töpferns ausgeht, ist ungebrochen. Nach der Corona-Pause scheint das Interesse an handgefertigten Exponaten sogar noch gestiegen zu sein. Zumindest der Besucherandrang beim 45. Süddeutschen Töpfermarktes im Herzen von Landsberg lässt das vermuten. Wo man früher entlang der St.-Laurent-du-­Var-Promenade gemütlich zwischen den Ständen flanieren konnte, herrschte am letzten Wochenende teilweise recht dichtes Gedränge.
Getöpfertes für Heldinnen und Schwammerlsucher
Rock‘n‘Roll mit Mogli und Bär Balu

Das Dschungelbuch auf der Seebühne Utting

Rock‘n‘Roll mit Mogli und Bär Balu

Utting – Nein, der Klimawandel hat den indischen Dschungel nicht an das Ammersee-Westufer gespült. Obwohl statt den üblichen Enten, Gänsen oder Möwen derzeit viel ungewohntes Getier das Ufer des Summerparks bevölkert. Elefanten, Affen, Wölfe und allerlei wilde Tiere geben sich ein mehr oder weniger friedliches Stelldichein auf den Brettern der Seebühne, wo bis zum 13. August das „Dschungelbuch“ aufgeführt wird.
Rock‘n‘Roll mit Mogli und Bär Balu
GemEINSAM bietet jetzt auch »Essen dahoam« an

Unbürokratische Hilfe am Ammersee

GemEINSAM bietet jetzt auch »Essen dahoam« an

Schondorf – Im Gegensatz zum Sprichwort kehren „alte Besen“ doch gut – also kein Grund für Neuerungen. BeimVerein „GemEINSAM“ ist das jedenfalls so. Dessen Vorstand ist bei der Jahreshauptversammlung im Café Forster einstimmig im Amt bestätigt worden. Der alte und neue erste Vorsitzende Peter Raithel konnte die Mitglieder wieder mit einem eindrucksvollen Report von der Notwendigkeit des Hilfsvereins überzeugen.
GemEINSAM bietet jetzt auch »Essen dahoam« an
Michael Bauer: von der Kommandobrücke aufs Ruhebankerl

Abschied an der Carl-Orff-Schule Dießen

Michael Bauer: von der Kommandobrücke aufs Ruhebankerl

Dießen – Die Bezeichnung „Schulleiter“ sage bei weitem nicht aus, welch enormes Aufgabengebiet sich dahinter verbirgt. Annette Trischberger, Konrektorin der Carl-Orff-Schule, stellte es bei der Verabschiedung von Michael Bauer klar. Es sei der Job eines Steuermanns, bei dem man 600 Schüler, 1.200 Eltern­teile, 60 Lehrkräfte sowie das außerschulische Personal „mit Ruhe und Gelassenheit durch nicht immer einfache Gewässer führen muss.“
Michael Bauer: von der Kommandobrücke aufs Ruhebankerl
Parken am See: Dießen kassiert bei Wochenend-Besuchern künftig ab

Im Gemeinderat beschlossen

Parken am See: Dießen kassiert bei Wochenend-Besuchern künftig ab

Dießen – Die im letzten Sommer mit Parkautomaten generierten Einnahmen von knapp 75.000 Euro an den gemeindlichen Badestellen in St. Alban und Riederau haben wohl Appetit auf mehr gemacht. So hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung nach einem gemeinsamen Antrag von Bündnis 90/Die Grünen, der Dießener Bürger, Freien Wähler und SPD die Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung im Ortskern mit 19:5 Stimmen beschlossen.
Parken am See: Dießen kassiert bei Wochenend-Besuchern künftig ab
Ein Klo am Uttinger Superspielplatz

Schluss mit dem Wildbieseln!

Ein Klo am Uttinger Superspielplatz

Utting – „Weniger müssen müssen“ funktioniert nicht, wenn die Kleinen auf dem neuen Uttinger Superspielplatz im Summerpark quengeln: „Mama, ich muss…!“ Da gibt es aktuell nur zwei „offizielle“ Möglichkeiten: Der Fußmarsch nach oben und durch die Unterführung in die Bahnhofs-Toiletten oder der ebenso lange Weg über die Uferpro­menade zu den WCs im Strandbad.
Ein Klo am Uttinger Superspielplatz
Neue Glocken für Uttinger Christuskirche

Aus Bronze statt aus Eisen

Neue Glocken für Uttinger Christuskirche

Utting – Am 10. Juli 2027 hätte die historische Christuskirche der Evangelischen Gemeinde Utting ihr einhundertjähriges Bestehen feiern können. Erste Überlegungen für ein Festprogramm gab es bereits, als am 25. August letzten Jahres ein verheerendes Feuer die einmalige Knüppelkirche niederbrannte. Bis heute ist die Ursache des Vollbrandes ungeklärt. Nichtsdestotrotz laufen die Planungen für den Wiederaufbau auf Hochtouren.
Neue Glocken für Uttinger Christuskirche
Wolfgang-Kubelka-Realschule Schondorf ist saniert

Feierliche Einweihung

Wolfgang-Kubelka-Realschule Schondorf ist saniert

Schondorf – Die „Operation am offenen Herzen“ sei trotz Überlänge und unvorhergesehener Zwischenfälle sehr positiv verlaufen. So bezeichnete Schulleiter Günter Morhard die Erweiterungs- und Sanierungsarbeiten der Wolfgang-Kubelka-Realschule während des laufenden Schulbetriebs. Umsiedlung in Container, zeitweise Probleme wie Wasserschaden, Lärm, Strom-, Internet- oder Heizungsausfall waren vergessen, als die imposante neue Sporthalle und der Erweiterungsbau jetzt offiziell eingeweiht wurden. Natürlich mit dem kirchlichen Segen von Pfarrer Dirk Wnendt und Pater Xaver Namplampara.
Wolfgang-Kubelka-Realschule Schondorf ist saniert
Endlich wieder Ritterturnier auf Schloss Kaltenberg

Prinz Luitpold hoch zu Ross

Endlich wieder Ritterturnier auf Schloss Kaltenberg

Kaltenberg – Endlich kann man wieder mit allen Sinnen in das Mittelalter eintauchen beim Kaltenberger Ritterturnier, das jetzt seine umjubelte Premiere feierte. Es ist bereits das 41. Open Air-Spektakel auf dem Gelände von Schloss Kaltenberg und gilt längst als das größte und erfolgreichste Ritterturnier der Welt. Ein Hauch von Authentizität kam auf, als seine Hoheit Luitpold Prinz von Bayern hoch auf seinem schwarzen Rappen in der ausverkauften Arena die Spiele eröffnete.
Endlich wieder Ritterturnier auf Schloss Kaltenberg
Dießens Parkplatzgegner nicht zu überzeugen

Parkplatzplanung fürs Klima

Dießens Parkplatzgegner nicht zu überzeugen

Dießen – Am Festhalten der „Bürgerinitiative gegen Flächenversiegelung“ an ihrer Anti-Auto-Ideologie konnte auch die Infoveranstaltung der Marktgemeinde Dießen wenig ausrichten. Es zeigte sich einmal mehr, dass die meisten Gegner des Parkplatzausbaus an der Rotter Straße resistent gegen Fakten sind. Und die bekamen sie in der Halle IV der Carl-Orff-Schule nicht nur von Bürgermeisterin Sandra Perzul und Planer Christoph Wohlfahrt vom Ingenieurbüro GFM in allen Details präsentiert, sondern auch neutral von Prof. Dr. Brigitte Helmreich, Akademische Direktorin der Technischen Universität München.
Dießens Parkplatzgegner nicht zu überzeugen
Ausstellung „Freilich“ im Dießener Taubenturm

Diffizile Kunstwerke

Ausstellung „Freilich“ im Dießener Taubenturm

Dießen – Wer derzeit die alten Ziegelstufen des Taubenturms beim Marienmünster hochsteigt, sollte unbedingt eine Lupe mitbringen. Denn die Künstler Trude Friedrich und Peter Sauerer aus Walleshausen stellen noch bis zum 31. Juli unter dem Motto „freilich“ ihre überwiegend aus Holz geschnitzten Miniaturen aus.
Ausstellung „Freilich“ im Dießener Taubenturm
Ammersee Actors wagen sich an Polt

„Punk in der Bank“

Ammersee Actors wagen sich an Polt

Dießen – Darf sich eine Laienspielgruppe an den großen Gerhard Polt ranmachen? Und seine berühmten Sketche aus der Fernsehserie „Fast wia im richtigen Leben“ auf die Bühne bringen? Scheinbar ja, denn Chris Filser, Regisseur und Hauptdarsteller, bekam das Okay persönlich von Hanns Christian Müller.
Ammersee Actors wagen sich an Polt