Antonia Reindl

Zuletzt verfasste Artikel:

Murmel-Seconhandladen in Murnau sucht ehrenamtliche Helfer

Helfende Hände

Murmel-Seconhandladen in Murnau sucht ehrenamtliche Helfer

Murnau – Was ihr die Arbeit bedeutet, daraus macht Stony Vogt keinen Hehl. Sie liebe den Kontakt mit der Kundschaft, die Gespräche – und den Zusammenhalt im Team. Sechs Ehrenamtliche sind in dem Secondhandladen im Familienzentrum Murmel tätig. „Wir sind ein tolles, sehr lange beständiges Team“, sagt die Leiterin des Ladens. Doch man „könnte weiter ausbauen“. Dafür braucht es jedoch mehr Ehrenamtliche. Ein Besuch in dem Secondhandladen.
Murmel-Seconhandladen in Murnau sucht ehrenamtliche Helfer
Murnau: Debatte um Behandlung von ÖPNV-Themen geht weiter

Nicht hinter verschlossene Türen

Murnau: Debatte um Behandlung von ÖPNV-Themen geht weiter

Murnau ‒ Nachdem mehrere Fraktionen kürzlich zum Pressegespräch geladen hatten, gab es jetzt auch einen Pressetermin von der Verwaltung Murnaus. Das Thema: der Ortsbus.
Murnau: Debatte um Behandlung von ÖPNV-Themen geht weiter
Ortsbus in Murnau: Fünf Fraktionen stellen Eilantrag

„Wir haben ein Jahr verloren“

Ortsbus in Murnau: Fünf Fraktionen stellen Eilantrag

Murnau - Ende Januar hatte sich die Mehrheit des Murnauer Marktgemeinderates gegen eine Verlängerung des bestehenden Rufbussystems ausgesprochen, was eine Einstellung des derzeitigen Systems zum 30. Juni 2023 bedeutet. Fünf der sechs Fraktionen im Marktgemeinderat setzten nun ein Pressegespräch an, um zum Thema Ortsbus das ein oder andere richtigzustellen oder zu ergänzen. Und um auf einen Eilantrag aufmerksam zu machen.
Ortsbus in Murnau: Fünf Fraktionen stellen Eilantrag
Polizeiliches Trainingszentrum: Inbetriebnahme noch 2023 geplant 

Mit Kernstücken und Klinkern

Polizeiliches Trainingszentrum: Inbetriebnahme noch 2023 geplant 

Murnau ‒ Kabel hängen von der Decke, Werkzeugkisten stehen auf dem Boden, provisorische Lichtkonstruktionen erhellen zumindest ein wenig das noch finster-graue Innere. Keine Frage, das Zentrum für polizeiliches Einsatztraining an der Barbarastraße in Murnau ist noch eine Baustelle. Dennoch ist es bereits jetzt eine Besichtigung wert. 
Polizeiliches Trainingszentrum: Inbetriebnahme noch 2023 geplant 
Markus Söder macht auf seiner Kino-Tour Halt in Weilheim

Kein Mensch ohne Fehler

Markus Söder macht auf seiner Kino-Tour Halt in Weilheim

Weilheim – Popcorntüten und Getränkebecher mit Strohhalm standen bereit. Und auch die Leinwand sollte bespielt werden. Man war ja schließlich im Kino. Am vergangenen Dienstag gastierte Bayerischer Ministerpräsident Markus Söder im Kinocenter Trifthof. Nicht, um einen Film zu schauen, wenngleich das nicht verwunderlich wäre, ist der 56-Jährige doch ein leidenschaftlicher Cineast. Der Besuch fand im Rahmen seiner Kino-Tour „Söder persönlich“ statt. Und ja, der Franke gewährte tatsächlich persönliche Einblicke in sein Leben.
Markus Söder macht auf seiner Kino-Tour Halt in Weilheim
Kunstausstellung der Jugend: Nachwuchs zeigt Graffiti- und Acryl-Werke

Kreativ sein, frei sein

Kunstausstellung der Jugend: Nachwuchs zeigt Graffiti- und Acryl-Werke

Murnau – Von Oberflächlichkeit will man hier nichts wissen. Jedes Werk trägt Bedeutung, ist mit Inhalt gefüllt, mit teilweise sehr gewichtigem Inhalt. Vergangene Woche eröffnete eine Ausstellung der besonderen Art in der Galerie des Murnauer Kunstvereins am Gabriele-Münter-Platz. Denn nun zeigt hier der junge Künstlernachwuchs seine Werke. Werke, welche die Kinder und Jugendlichen im Rahmen von Workshops geschaffen haben. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Kunstvereins Murnau und des Jugendzentrums Erlhaus.
Kunstausstellung der Jugend: Nachwuchs zeigt Graffiti- und Acryl-Werke
Soziale Messe für Murnau und Umgebung am 2. April

Hand in Hand im Blauen Land

Soziale Messe für Murnau und Umgebung am 2. April

Murnau ‒ Die Möglichkeiten, sich zu engagieren, sind vielfältig. Die Angebote, die Unterstützung versprechen, ebenso. Doch dieses breite Spektrum auf beiden Seiten ist nicht unbedingt der breiten Masse bekannt. Genau dort setzt die soziale Messe „Hand in Hand im Blauen Land“ an. 
Soziale Messe für Murnau und Umgebung am 2. April
Markt Murnau plant nächste Reise nach Atwima in Ghana

Aufbruch im April

Markt Murnau plant nächste Reise nach Atwima in Ghana

Murnau – Mitte April soll es in die Ferne gehen, auf eine Reise nach Ghana. Darüber informierte die stellvertretende Rathaus-Geschäftsleiterin Nina Herweck-Bockhorni in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung. Das Programm des rund einwöchigen Aufenthalts ist gut gefüllt. Gehaltvolle Themen stehen auf der Agenda.
Markt Murnau plant nächste Reise nach Atwima in Ghana
Murnauer Marktgemeinderat: Keine Regeln für Audioaufnahmen

Debatte um Vertrauensbruch

Murnauer Marktgemeinderat: Keine Regeln für Audioaufnahmen

Murnau – Doch kein Regelwerk. Erst kürzlich hatte sich die Mehrheit des Hauptverwaltungsausschusses für die Aufnahme von Regeln zu Tonbandaufzeichnungen für Niederschriften in der Geschäftsordnung des Marktgemeinderates ausgesprochen (wir berichteten).
Murnauer Marktgemeinderat: Keine Regeln für Audioaufnahmen
Gaudiwurm der Kindergärten schlängelt sich durch Murnauer Markt

Singende Wikinger, tanzende Enten

Gaudiwurm der Kindergärten schlängelt sich durch Murnauer Markt

Murnau – Bunt, laut, fröhlich. Ein langer Gaudiwurm zog am Unsinnigen Donnerstag durch den Murnauer Obermarkt hinunter bis vor das Rathaus. Zahlreiche kleine Närrinnen und Narren aus den Murnauer Kindergärten brachten viel Farbe und Freude in die Fußgängerzone – und den Bürgermeister sogar ein wenig zum Tanzen.
Gaudiwurm der Kindergärten schlängelt sich durch Murnauer Markt
Gaudiwurm der Murnauer Kindergärten

Kleine Närrinnen und Narren

Gaudiwurm der Murnauer Kindergärten

Murnau - Die Murnauer Kindergärten brachten am unsinnigen Donnerstag viel Farbe, Freude, Spaß und gute Stimmung in den Markt.
Gaudiwurm der Murnauer Kindergärten
Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung Murnau: Maßnahmenpaket soll Abhilfe schaffen

In Hauptverwaltungsausschusssitzung diskutiert

Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung Murnau: Maßnahmenpaket soll Abhilfe schaffen

Murnau – Das Paket war im Grunde genommen schon gefüllt, nun musste es noch zugeschnürt werden. In der jüngsten Hauptverwaltungsausschusssitzung lagen sieben Maßnahmen auf dem Tisch, mit denen man im Rahmen einer Fachkräfteoffensive Personal für Kinderbetreuungseinrichtungen gewinnen möchte.
Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung Murnau: Maßnahmenpaket soll Abhilfe schaffen
Münchner Kammerphilharmonie dacapo gastierte in Murnau

Tanzender Hirte, gehetztes Wild

Münchner Kammerphilharmonie dacapo gastierte in Murnau

Murnau – Die Musik sprach eigentlich für sich, weiß diese doch das Leben und Treiben in der Natur zu imitieren. Nichtsdestotrotz wollte Chefdirigent Franz Schottky vor jeder Jahreszeit dem Publikum ein paar Worte zu den nun kommenden Tönen mitgeben.
Münchner Kammerphilharmonie dacapo gastierte in Murnau
Zweitwohnungssteuer in Murnau wird nicht erhöht

Der Marktgemeinderat hat beschlossen

Zweitwohnungssteuer in Murnau wird nicht erhöht

Murnau – Die Fraktion der Grünen im Murnauer Marktgemeinderat hatte in einem Antrag Mitte Dezember 2022 eine Erhöhung der Zweitwohnungssteuer auf 22 Prozent gefordert. Im Hauptverwaltungsausschuss wurde der Antrag bereits besprochen, nun lag das Gutachten den Gemeinderäten und Gemeinderätinnen vor. Es dauerte keine Minute, ehe über den Antrag angestimmt war: Die Mehrheit votierte dagegen.
Zweitwohnungssteuer in Murnau wird nicht erhöht
Infotag zum Thema „Soziale Landwirtschaft als Chance!“

Veranstaltung in Eberfing

Infotag zum Thema „Soziale Landwirtschaft als Chance!“

Landkreis – Der Titel, der diesem Tag überschrieben war, hatte Länge: „Soziale Landwirtschaft als Chance! Erlebnis, Betreuung und Pflege: Zukunftsperspektive für landwirtschaftliche Betriebe“. Der Tag selbst aber war kurzweilig. In Eberfing legte der Maschinenring Oberland mit weiteren Organisatoren über mehrere Stunden hinweg offen, wie facettenreich Soziale Landwirtschaft sein kann. Ein weiteres Standbein für landwirtschaftliche Betriebe, das zwar Herausforderungen und Hürden birgt, aber auch unglaublich viel Bereicherndes.
Infotag zum Thema „Soziale Landwirtschaft als Chance!“
Hundesteuer in Murnau wird nächstes Jahr nicht angehoben

Unterhalb des Mittelfeldes

Hundesteuer in Murnau wird nächstes Jahr nicht angehoben

Murnau – Günstiger wird’s nicht, teurer aber ebenso wenig. Die Hundesteuersätze in Murnau sollen im kommenden Jahr nicht angehoben werden. In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates stimmten neun Mitglieder des Gremiums zwar für eine Erhöhung, aber auch ebenso viele Rätinnen und Räte dagegen. Damit war es eine denkbar knappe Entscheidung gegen eine Anhebung zum 1. Januar 2023.
Hundesteuer in Murnau wird nächstes Jahr nicht angehoben
Murnauer Marktgemeinderat befürwortet Planung für Skateanlage

Trotz Kostensteigerung

Murnauer Marktgemeinderat befürwortet Planung für Skateanlage

Murnau – Schon seit geraumer Zeit liebäugelt man in Murnau mit der Errichtung einer integrativen Skateanlage. In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates kamen nun die Kosten auf den Tisch.
Murnauer Marktgemeinderat befürwortet Planung für Skateanlage
Murnauer Marktgemeinderat diskutiert über weitere Wohnmobilstellplätze

Dem Trend mehr Raum geben

Murnauer Marktgemeinderat diskutiert über weitere Wohnmobilstellplätze

Murnau – Weitere Stellplätze sollen her. Und zwar für Reise- und Wohnmobile. Die Referenten für Wirtschaft und Tourismus des Murnauer Marktgemeinderats stellten einen Antrag, der ebendas fordert.
Murnauer Marktgemeinderat diskutiert über weitere Wohnmobilstellplätze
Kopfhörerparty des Vereins Menschen helfen in Murnau gefeiert

Durch die stille Nacht getanzt

Kopfhörerparty des Vereins Menschen helfen in Murnau gefeiert

Murnau – Im Oktober tanzten die Leute noch im Regen, nun wollte man sehen, ob diese auch unter Schneeflocken tanzen. Der Schnee blieb zwar aus, nur zu Beginn fielen recht nasse Flocken vom Himmel. Getanzt wurde aber trotzdem bei der neusten Ausgabe der Kopfhörerparty des Vereins Menschen helfen. Das Motto: „Silent Night“.
Kopfhörerparty des Vereins Menschen helfen in Murnau gefeiert
Standort für Behördenfunkmast in Murnau gefunden

Noch keine Gleichheit geschaffen

Standort für Behördenfunkmast in Murnau gefunden

Murnau – Da soll er hin, der Mast. Nach Monaten des Harrens und nach regen Diskussionen steht der Standort für den Behördenfunkmast nun fest. Östlich des James-Loeb-Denkmals am Maria-Antonien-Weg soll die Anlage, rund 40 Meter hoch, dauerhaft Platz finden. Das beschloss der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung, nachdem das Immissionsgutachten vorgestellt worden war. Davor aber kam erneut das Thema Gleichheitsgrundsatz am Maria-Antonien-Weg auf, das bereits vor einigen Monaten eine Debatte ausgelöst hatte.
Standort für Behördenfunkmast in Murnau gefunden
Murnauer Marktgemeinderat debattiert über Zuschüsse für Vereine und Verbände

Musik, Minigolf, Minimalismus

Murnauer Marktgemeinderat debattiert über Zuschüsse für Vereine und Verbände

Murnau – Über zwei Monate im vergangenen Sommer hatten die Murnauer Vereine und Verbände Zeit, für das Haushaltsjahr 2023 ihren Zuschussantrag für die Vereinsförderung nach der Vereinsförderrichtlinie bei der Marktgemeinde zu stellen. Anträge in Gesamthöhe von über 320 000 Euro, im Vorjahr waren es gut 348 000 Euro, sind eingegangen.
Murnauer Marktgemeinderat debattiert über Zuschüsse für Vereine und Verbände
Preise verliehen: Eröffnung der Murnauer Ödön-von-Horváth-Tage

Sir Christopher Hampton und Christina Gegenbauer prämiert

Preise verliehen: Eröffnung der Murnauer Ödön-von-Horváth-Tage

Murnau – Ein wahrlich tragischer Tod. Von dem herabstürzenden Ast einer Platane erschlagen. So starb Ödön von Horváth eines stürmischen Abends in Paris Ende der 1930er-Jahre. Doch da gibt es Menschen, die den Romancier und Dramatiker am Leben halten, immer wieder ins Leben zurückholen, seinen Geist, sein geistiges Gut. Zwei dieser Menschen wurden nun bei der Eröffnungsfeier der Murnauer Horváth-Tage im Kultur- und Tagungszentrum mit Preisen bedacht. Für die eine ist Horváth ein Lieblingsautor, für den anderen ist er ein Freund, ein alter Freund.
Preise verliehen: Eröffnung der Murnauer Ödön-von-Horváth-Tage
Froschhauser Leonhardifahrt kehrt mit Traumwetter zurück

Nach dreijähriger Pause

Froschhauser Leonhardifahrt kehrt mit Traumwetter zurück

Murnau – Manchmal sind Worte nicht genug, um zu erfassen, was vor Augen ist und geschieht. Manchmal braucht es Bilder, die für sich sprechen. Etwa im Falle der Froschhauser Leonhardifahrt.
Froschhauser Leonhardifahrt kehrt mit Traumwetter zurück
Froschhauser Leonhardifahrt mit vielen Teilnehmenden und Zuschauern

Von Sonnenstrahlen begleitet

Froschhauser Leonhardifahrt mit vielen Teilnehmenden und Zuschauern

Murnau - Nach dreijähriger coronabedingter Pause kehrte die Froschhauser Leonhardifahrt mit rund 300 Pferden und 60 Wägen zurück.
Froschhauser Leonhardifahrt mit vielen Teilnehmenden und Zuschauern
Murnau: Kein genossenschaftlicher Wohnbau auf dem James-Loeb-Areal

Mehrheit des Marktgemeinderates dagegen

Murnau: Kein genossenschaftlicher Wohnbau auf dem James-Loeb-Areal

Murnau – Ein verlässlicher Indikator dafür, dass eine ausführliche Diskussion im Murnauer Marktgemeinderat ansteht? Gut gefüllte Zuhörerreihen. So war das schon oft in der Vergangenheit der Fall – und auch in der jüngsten Sitzung des Gremiums. Eine mögliche genossenschaftliche Wohnbebauung auf dem James-Loeb-Areal zieht einige Interessierte, darunter Anwohner und Anwohnerinnen, ins Rathaus. Nach einer langen Debatte steht dann fest: Das James-Loeb-Haus, einst Gemeindekrankenhaus, bleibt für sich.
Murnau: Kein genossenschaftlicher Wohnbau auf dem James-Loeb-Areal
Sitzungen aufgezeichnet: Fraktionen aus Marktgemeinderat Murnau missbilligen Vorgehen

Ein Antrag, keine Anzeige

Sitzungen aufgezeichnet: Fraktionen aus Marktgemeinderat Murnau missbilligen Vorgehen

Murnau – Der Antrag kam im September. Unterzeichnet von mehreren Fraktionen des Murnauer Marktgemeinderates. Gerichtet an Bürgermeister Rolf Beuting (ÖDP/Bürgerforum). Der Inhalt: nicht gerade leicht verdauliche Kost. Die Sitzungen des Marktgemeinderates würden „abgehört und aufgezeichnet werden“, heißt es darin.
Sitzungen aufgezeichnet: Fraktionen aus Marktgemeinderat Murnau missbilligen Vorgehen
Zukunft des Murnauer Ortsbusses: Vertrag endet Mitte 2023

Noch vier Optionen offen

Zukunft des Murnauer Ortsbusses: Vertrag endet Mitte 2023

Murnau – In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates lieferte der Umwelt- und Mobilitätsbeauftragte des Marktes, Philipp Zehnder, den Sachstandsbericht zum Ortsbus.
Zukunft des Murnauer Ortsbusses: Vertrag endet Mitte 2023
Gemeinschaftliche Pflanzaktion auf Streuobstwiese am Gmünder Hof

Von der Wurzel bis zur Knospe

Gemeinschaftliche Pflanzaktion auf Streuobstwiese am Gmünder Hof

Weilheim – Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes der Weilheimer Fachschule für Agrarwirtschaft, des Vereins Brücke Oberland und der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege des Landratsamtes Weilheim-Schongau wurde am vergangenen Dienstag die Streuobstwiese vom Gmünder Hof mit weiteren Stämmen bereichert. Die Obstgehölze wurden dabei von Schülerinnen und Schülern der Fachrichtung Ökologischer Landbau gepflanzt.
Gemeinschaftliche Pflanzaktion auf Streuobstwiese am Gmünder Hof
Dr. Josef Raab verlässt Murnauer Marktgemeinderat, Claudia Lehmann rückt nach

Keine leichte Entscheidung

Dr. Josef Raab verlässt Murnauer Marktgemeinderat, Claudia Lehmann rückt nach

Murnau – Wechsel im Murnauer Marktgemeinderat: Dr. Josef Raab (Grüne), seit 2020 Mitglied des Gremiums, legte in der jüngsten Sitzung sein gemeindliches Ehrenamt nieder. Für ihn rückte Claudia Lehmann nach. Die Entscheidung, sein Ehrenamt zu beenden, begründete Raab ausführlich – und mit gewohnt klaren Worten. Klare Worte waren es auch, die Dr. Julia Stewens, zweite Bürgermeisterin, an ihm zu schätzen wusste.
Dr. Josef Raab verlässt Murnauer Marktgemeinderat, Claudia Lehmann rückt nach
Leonhardiverein: Neuwahlen und Ausblick auf Wallfahrt

Eine Brotzeit und göttlicher Lohn

Leonhardiverein: Neuwahlen und Ausblick auf Wallfahrt

Froschhausen – Ohne lange Umschweife: Die Leonhardifahrt findet statt. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins wurde auch mehrmals betont, dass diese Wallfahrt eine besondere ist. Und natürlich hoffte man auch, dass das Wetter mitspielen wird. Dafür setzt man auf einen Mann, der einen besonders guten Draht zum Herrn da oben hat.
Leonhardiverein: Neuwahlen und Ausblick auf Wallfahrt
Murnauer Marktgemeinderat diskutiert über Erhöhung von Parkgebühren

Wegen Umsatzsteuer:

Murnauer Marktgemeinderat diskutiert über Erhöhung von Parkgebühren

Murnau – Eine Diskussion, die wuchs und wuchs und nicht damit aufhören wollte: In seiner jüngsten Sitzung debattierte der Murnauer Marktgemeinderat darüber, auf einigen Parkplätzen die Parkgebühren zu erhöhen. Diese Gebühren seien immer „ein emotionales Thema“, meinte Veronika Jones (Grüne) im Laufe der Debatte. Angesichts der Länge der Diskussion und der vielen Wortbeiträge dürfte an dieser Einschätzung was dran sein.
Murnauer Marktgemeinderat diskutiert über Erhöhung von Parkgebühren
Stille und nasse Post: Kopfhörerparty in Murnau von Menschen Helfen

Reggae im Regen

Stille und nasse Post: Kopfhörerparty in Murnau von Menschen Helfen

Murnau – Dass man nicht aus Zucker ist, bewiesen kürzlich hunderte Tanzende vor dem ehemaligen Postamt. Der Verein Menschen Helfen hatte zu seiner dritten kultURKNALL-Kopfhörerparty geladen. Das Wetter, es sollte keine Rolle spielen – und tat es auch nicht. Obwohl es zeitweise nicht regnete, sondern schüttete, wurde mit Kopfhörern auf den Ohren in die Nacht hinein getanzt. Und drumherum Stille.
Stille und nasse Post: Kopfhörerparty in Murnau von Menschen Helfen
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Oberland

Ins Paradies geht‘s auch ohne Bestnote

Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Oberland

Murnau – Ausbildung geschafft: Kürzlich wurden 128 junge Frauen und Männer von der Kreishandwerkerschaft Oberland im Murnauer Kultur- und Tagungszentrum (KTM) freigesprochen und damit in den Gesellenstand gehoben. Emporgehoben aber wurde an diesem Abend nicht nur der Handwerksnachwuchs, sondern auch das Handwerk selbst.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Oberland
kultURKNALL-Kopfhörerparty in Murnau

Sechs DJs, keine Lautsprecher

kultURKNALL-Kopfhörerparty in Murnau

Murnau – Erst im Seidlpark, dann mitten in der Fußgängerzone und nun an der alten Post. Zum dritten Mal organisiert der Verein Menschen Helfen seine kultURKNALL-Kopfhörerparty. Am kommenden Sonntag, 2. Oktober, soll ab 19 Uhr bis Mitternacht in der Stille getanzt werden. Dabei werden aber nur die Tanzenden spüren, wie Beats durch ihre Körper beben.
kultURKNALL-Kopfhörerparty in Murnau
kultURKNALL-Kopfhörerparty heuer am ehemaligen Postamt in Murnau

„Stille Post“

kultURKNALL-Kopfhörerparty heuer am ehemaligen Postamt in Murnau

Murnau - Erst im Seidlpark, dann mitten in der Fußgängerzone und nun an der alten Post. Zum dritten Mal organisiert der Verein Menschen Helfen seine kultURKNALL-Kopfhörerparty. Am kommenden Sonntag, 2. Oktober, soll ab 19 Uhr bis Mitternacht in der Stille getanzt werden. Dabei werden aber nur die Tanzenden spüren, wie Beats durch ihre Körper beben.
kultURKNALL-Kopfhörerparty heuer am ehemaligen Postamt in Murnau
Zukunft der Werdenfelsbahn: Kundgebung in Murnau zum Tag der Schiene

Zwischen Kritik und Konsens

Zukunft der Werdenfelsbahn: Kundgebung in Murnau zum Tag der Schiene

Murnau – Zahlreiche Veranstaltungen schmückten am vergangenen Samstag den bundesweiten Tag der Schiene, an dem „die gesamte Branche zeigt, was in ihr steckt“, das war zumindest auf der offiziellen Homepage zu lesen. Weniger die momentane Leistung als das Potenzial war dabei in Murnau Thema, wo der Bezirksverband Pro Bahn Oberbayern gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Werdenfelsbahn eine Kundgebung organisiert hatte, um ein Signal für die Zukunft der Werdenfelsbahn zu setzen.
Zukunft der Werdenfelsbahn: Kundgebung in Murnau zum Tag der Schiene
Bio-Weißbier zum Hoffest: Brauerei Karg und Biomichl kooperieren

Handwerk und viel Herzblut

Bio-Weißbier zum Hoffest: Brauerei Karg und Biomichl kooperieren

Murnau/Peißenberg – Ein erster Schluck – Lächeln. Das Weißbier in Bio-Qualität, es mundet Victoria Schubert-Rapp. Dass ihre Brauerei Karg mit Bio-Rohstoffen braut, ist zwar nichts Neues. Doch zum ersten Mal wurde nun ein Bio-Weißbier gebraut. Den Anreiz dazu gab Michael Sendl. Der Anlass: Das Hoffest seines Biomichl-Markts.
Bio-Weißbier zum Hoffest: Brauerei Karg und Biomichl kooperieren
In Murnau wird Energiemanagement aufgebaut

Vorbildfunktion beim Klimaschutz

In Murnau wird Energiemanagement aufgebaut

Murnau – Die Marktgemeinde soll eine Vorbildfunktion in Sachen Klimaschutz erfüllen, der Wille dazu – beim Marktgemeinderat schon längst da, der Beschluss – ebenfalls. Es geht dabei sowohl um die Einsparung wie auch Bereitstellung, Nutzung und Speicherung von Energie. Und natürlich um erneuerbare Energien. Um dem Ziel, der Vorbildrolle, ein Stückchen näher zu kommen, soll die Planstelle Energiemanagement im Umweltreferat geschaffen werden. Das beschloss das Gremium in seiner jüngsten Sitzung.
In Murnau wird Energiemanagement aufgebaut
Murnauer Fernwärme: Interesse an Netzanschlüssen stark gestiegen

Längst kein sauer Bier mehr

Murnauer Fernwärme: Interesse an Netzanschlüssen stark gestiegen

Murnau – Da ist ein Wandel, der lässt sich nicht bestreiten. Interesse ist da, ist groß – an dem, was man einst „wie sauer Bier angeboten“ habe, vergleicht Bürgermeister Rolf Beuting (ÖDP/Bürgerforum). Es geht um die gestiegene Nachfrage hinsichtlich der Fernwärmetechnologie und Anschlüssen an das Netz. Anlass für den Rathauschef, mit Helmut Mair, technischer Werkleiter der Gemeindewerke Murnau, über den aktuellen Stand des Fernwärmenetzes und über Künftiges zu informieren.
Murnauer Fernwärme: Interesse an Netzanschlüssen stark gestiegen
Planung für integratives Kinderhaus in Murnau beschlossen

Klötze, Koryphäen, Kosten

Planung für integratives Kinderhaus in Murnau beschlossen

Murnau – Die Kosten, eine ordentliche Summe, sind bereits bekannt. Das wird in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung mehrmals betont, als der Planungsstand sowie die Kostenschätzung für den Neubau des integrativen Kinderhauses St. Nikolaus als Tagesordnungspunkt aufgerufen werden. Und dennoch, die Kosten geben Anlass zur Diskussion. Insbesondere Gemeinderat Franz Neuner (CSU) wiederholt noch einmal seine Kritik, keineswegs an der Notwendigkeit eines solchen Baus, diese sieht er wie das übrige Gremium auch, sondern an den gewählten, wohl sehr kostenintensiven Formen des Gebäudes.
Planung für integratives Kinderhaus in Murnau beschlossen
European Championships: Straßenradrennen der Herren startete in Murnau

Von zahlreichen Zuschauern umsäumt

European Championships: Straßenradrennen der Herren startete in Murnau

Murnau – Dichtes Gedränge, kaum ein Durchkommen. Menschenreihen wie Mauern. Einen Blick erhaschen, einen möglichst langen auf etwas, das sehr flüchtig ist, im Hand- beziehungsweise Radumdrehen vorbei. Am vergangenen Sonntag bewältigten die Herren beim Straßenradrennen im Rahmen der European Championships rund 210 Kilometer und 1050 Höhenmeter durch oberbayerische Idyll-Landschaften. An den Start gingen die europäischen Spitzensportler im Murnauer Obermarkt.
European Championships: Straßenradrennen der Herren startete in Murnau
Start in Murnau des Straßenradrennens der Herren

Viele Aktionen drumherum

Start in Murnau des Straßenradrennens der Herren

Murnau - Am vergangenen Sonntag bewältigten die Herren beim Straßenradrennen im Rahmen der European Championships rund 210 Kilometer und 1050 Höhenmeter durch oberbayerische Idyll-Landschaften.
Start in Murnau des Straßenradrennens der Herren
MurNow-Festival findet trotz regnerischem Wetter reichlich Anklang

Im Sprühnebel des Sommerregens

MurNow-Festival findet trotz regnerischem Wetter reichlich Anklang

Murnau - 14.30 Uhr. Eine halbe Stunde nach dem offiziellen Beginn. Ans Nachhausegehen war da natürlich noch nicht zu denken. Höchstens für Marie, der die Opener-Band Christoph Himmelfahrt in ihrem ersten Song „Marie“ mit auf dem, im wahrsten Sinne des Wortes, Weg gab: „komm gut nach Hause“. Elf weitere Musikacts sollten folgen. Und obgleich das Wetter, Frische gepaart mit hartnäckigem Regen, nicht optimal für die diesjährige Auflage des MurNow-Festivals erschien, so lockten die Töne, die Stände und der duftende Rauch des Würstl-Grills zahlreiche Besucher und Besucherinnen in den Kulturpark.
MurNow-Festival findet trotz regnerischem Wetter reichlich Anklang
Murnau: Jahresempfang des Informationstechnikbataillon 293

Bedarf an infrastrukturellen Anpassungen

Murnau: Jahresempfang des Informationstechnikbataillon 293

Murnau – In den Sechzigerjahren zog das Informationstechnikbataillon 293 (ITBL 293) von Mittenwald nach Murnau. Heute zählt die Abteilung, die die Informationsversorgung der Bundeswehr in den Einsatzgebieten bewerkstelligt und Eingreifoperationen unterstützt, 650 Frauen und Männer. Traditionell geben das ITBL und die Marktgemeinde Murnau einen Neujahrsempfang, der, wegen Corona, zuletzt nicht stattfinden konnte. Dafür gab es nun, gemeinsam mit dem Deutschen Bundeswehrverband, einen Sommerempfang, bei dem Oberstleutnant Stefan Eisinger auch gleich zwei Murnauer Themen auf den Tisch beziehungsweise das Rednerpult brachte.
Murnau: Jahresempfang des Informationstechnikbataillon 293
Murnau: Radwegneubau in der Poschinger Allee erneut Thema

Gemeinderat stimmt für Verbreiterungsvariante

Murnau: Radwegneubau in der Poschinger Allee erneut Thema

Murnau – Draußen vor dem Rathaus, die ersten Gemeinderäte und Gemeinderätinnen kommen zur Sitzung, Schilder, ein Mikrofon und eine Traube Menschen. Diese protestieren vor Sitzungsbeginn gegen die potenzielle Fällung der Bäume in der Poschinger Allee. „Die Bäume müssen bleiben!“, schallt es den eintretenden Räten und Rätinnen entgegen. Aufgerufen zur Kundgebung hatte der Grünen-Ortsverein Murnau und Umgebung. Einige aus der Traube verschlägt es dann auch in die Zuhörerreihen im Sitzungssaal, wo sich das Gremium rund zweieinhalb Stunden mit der Allee – der Planung des Radwegs wie zwei Anträgen – beschäftigt. Am Ende sieht es nicht gut aus für die Bäume.
Murnau: Radwegneubau in der Poschinger Allee erneut Thema
BG Unfallklinik Murnau geht neue Wege mit Team ORANGE

Besondere Weiterbildung ab Herbst und

BG Unfallklinik Murnau geht neue Wege mit Team ORANGE

Murnau – Das Paket, das man für die jüngste Pressekonferenz in der BG Unfallklinik Murnau schnürte, war groß, dem opulenten Inhalt geschuldet: Man stellte das Jahresergebnis 2021 vor, ebenso das neu gegründete Team ORANGE – eine innovative Pflegeeinheit – und eine neue Weiterbildungsmaßnahme. Auch gab es Einblicke in den Umgang mit einem potenziellen Massenanfall an Verletzen sowie einen Blick, einen Rück- und einen Vorausblick auf die Pandemie.
BG Unfallklinik Murnau geht neue Wege mit Team ORANGE
Beim KultURKNALL in Murnau ging die Post ab

Kein leeres Wortspiel

Beim KultURKNALL in Murnau ging die Post ab

Murnau – Die Post ist längst ausgezogen, die Briefe, die Pakete, die gelben Autos, alle weg. Doch an zwei Tagen war da wieder geschäftiges Treiben, Gewusel, welches das altehrwürdige Baudenkmal an der Bahnhofstraße einst belebte. „Jetzt geht die Post ab!“, lautete das Motto des diesjährigen KultURKNALLs – und an vielen Ecken, Seiten und Ständen blies man ins Posthorn, im übertragenen Sinne. Denn Töne erklangen andere, und davon reichlich. Reichlich Andrang gab’s ebenso, die Konsequenz: über 60 000 Euro Reinerlös für wohltätige Zwecke.
Beim KultURKNALL in Murnau ging die Post ab
KultURKNALL in Murnau war ein voller Erfolg

Mit ansehnlichem Andrang

KultURKNALL in Murnau war ein voller Erfolg

Murnau -  Bei bestem Wetter und mit ansehnlichem Andrang ging in Murnau beim KultURKNALL die Post ab.
KultURKNALL in Murnau war ein voller Erfolg
MurNow-Festival im Kulturpark kehrt am 6. August zurück

Für alle unter freiem Himmel

MurNow-Festival im Kulturpark kehrt am 6. August zurück

Murnau – In Zeiten der Corona-Pandemie habe es immer geheißen, Kunst brauche Menschen, meint Veronika Jones. Doch auch „der Mensch ist nichts ohne Kunst“. Beides findet am 6. August wieder zusammen – bei der diesjährigen Ausgabe des MurNow. Ein Musikfestival, das „draußen, umsonst, niederschwellig“ sei, und für alle Altersgruppen, für jeden, jede zugänglich, so Mitinitiatorin Jones. Das Programm des Festivals steht freilich schon fest und Nikolaus Gerold, der Künstlerische Leiter, verspricht „durchweg hochkarätige Musiker und Bands“.
MurNow-Festival im Kulturpark kehrt am 6. August zurück
Bis in den Himmel und noch weiter: Helmut Hornung schließt Lesepause ab

Wenn Sterne sterben

Bis in den Himmel und noch weiter: Helmut Hornung schließt Lesepause ab

Weilheim – Der Himmel klar, die Sterne funkelnd. Das Blau über dem Kirchplatz verdunkelte sich mehr und mehr. Die perfekte Kulisse für Helmut Hornung. Denn auch der Astronomie-Experte wollte, zum Abschluss der Weilheimer Lesewoche, in Dunkles abtauchen. Im wahrsten wie im übertragenen Sinne. In seinem Vortrag „Schwarze Löcher – Exoten im Universum. Wissenschaftler erforschen die rätselhaften Massemonster“ brachte er nämlich etwas Licht ins Dunkle, ging ausgerechnet einem Phänomen auf den Grund, das mit Licht nicht viel am Hut hat.
Bis in den Himmel und noch weiter: Helmut Hornung schließt Lesepause ab