Stefan Günter

Stefan Günter

Zuletzt verfasste Artikel:

Wie Ostallgäuer Rektoren die aktuelle Situation an den Schulen bewerten

„Wir flicken am System“

Wie Ostallgäuer Rektoren die aktuelle Situation an den Schulen bewerten

Landkreis – Der Bayerische Lehrerinnen und Lehrerverband (BLLV) hat Ende Juli Ministerpräsident Markus Söder (CSU) aufgefordert, Bildung endlich zur Chefsache zu machen. Mit seiner jüngsten Aussage in Richtung Teilzeitlehrerinnen und -lehrer, dass diese länger arbeiten müssten, stößt der CSU-Chef Söder allerdings auf wenig Verständnis.
Wie Ostallgäuer Rektoren die aktuelle Situation an den Schulen bewerten
Grund- und Mittelschulen im Ostallgäu: »Wir flicken am System«

Wie Fachleute und Rektoren die aktuelle Situation an den Grund- und Mittelschulen im Ostallgäu bewerten 

Grund- und Mittelschulen im Ostallgäu: »Wir flicken am System«

Landkreis - Kaum noch jemand will Grund- oder Mittelschullehrer werden. Dadurch gerät das Schulsystem unter Druck - auch im Landkreis Ostallgäu.
Grund- und Mittelschulen im Ostallgäu: »Wir flicken am System«
Kantersieg gegen Aufsteiger - Westendorf feiert 24:1-Heimerfolg über SC Oberölsbach

Ringen

Kantersieg gegen Aufsteiger - Westendorf feiert 24:1-Heimerfolg über SC Oberölsbach

Der TSV Westendorf hat in der bayerischen Ringeroberliga mit einem Kantersieg über den SC Oberölsbach eine Ausrufezeichen gesetzt. Eine Woche nach dem 13:13-Remis über den SC Anger, düpierten die Ostallgäuer den Aufsteiger mit 24:1 und liegen nun hinter den Nürnberg Grizzlys auf Rang zwei.
Kantersieg gegen Aufsteiger - Westendorf feiert 24:1-Heimerfolg über SC Oberölsbach
Kompaktmeldungen vom Sport

Kurz notiert

Kompaktmeldungen vom Sport

Kompaktmeldungen vom Sport
Nachrichten vom Fußball

Kurz notiert

Nachrichten vom Fußball

Nachrichten vom Fußball
Ziel erreicht 

Unterthingauer unversehrt am Nordkap

Ziel erreicht 

Unterthingau/Norwegen – Es war ein großes Abenteuer, das vier sportbegeisterte Unterthingauer erfolgreich gemeistert haben. Rund einen Monat dauerte es, bis sie den nördlichsten Punkt Europas, das Nordkap, erreicht haben. Das Besondere: Das Quartett fuhr mit dem Fahrrad. Ihre Reise führte sie vom Süden in den hohen Norden über Kiel, Göteborg (Schweden), Oslo (Norwegen) entlang bis zu ihrem Zielpunkt. 
Ziel erreicht 
Isabel Didita ist neue Cheftrainerin bei den SVK-Frauen

Ein echter Glücksfall

Isabel Didita ist neue Cheftrainerin bei den SVK-Frauen

Kaufbeuren – Die Frauen der SpVgg Kaufbeuren haben eine neue Trainerin. Die erst 21-jährige Isabel Didita leitet künftig die Geschicke als neue Cheftrainerin beim Bezirksoberliga-Team.
Isabel Didita ist neue Cheftrainerin bei den SVK-Frauen
Vier sportliche Unterthingauer sind auf dem Weg ans Nordkap

Abenteuer auf zwei Rädern

Vier sportliche Unterthingauer sind auf dem Weg ans Nordkap

Unterthingau – Immer wieder suchen Menschen Herausforderungen oder verwirklichen gar ihre Träume. Einmal die Route 66, von Chicago nach Santa Monika (Kalifornien), oder den Lincoln Highway, der von New York City nach San Francisco führt, mit dem Motorrad oder Wohnwagen fahren. Andere wiederum suchen ihr Abenteuer auf dem Drahtesel.
Vier sportliche Unterthingauer sind auf dem Weg ans Nordkap
Absolventen der Gustav-Leutelt-Schule feiern krönenden Abschluss

Endlich wieder zusammen

Absolventen der Gustav-Leutelt-Schule feiern krönenden Abschluss

Kaufbeuren – Einen Tag nach dem Abschluss der Jörg-Lederer-Schule war für die Absolventinnen und Absolventen der Gustav-Leutelt-Schule der Kaufbeurer Stadtsaal Schauplatz für eine große Abschlussfeier.
Absolventen der Gustav-Leutelt-Schule feiern krönenden Abschluss
Emotionen und eine Rote Karte im Stadtderby Kaufbeuren-Neugablonz

SVK im Pokal weiter

Emotionen und eine Rote Karte im Stadtderby Kaufbeuren-Neugablonz

Kaufbeuren-Neugablonz – Die SpVgg Kaufbeuren steht in der vierten Runde des Fußball-Kreispokals. Im ­Stadtderby setzte sich der Bezirksligist beim BSK Olympia Neugablonz mit 3:1 durch. Spielentscheidend war wohl eine Aktion in diesem Match, die die Gastgeber mit einem Platzverweis quittieren mussten.
Emotionen und eine Rote Karte im Stadtderby Kaufbeuren-Neugablonz
Klassen werden verteilt

Umbaumaßnahmen in der Gustav-Leutelt-Schule schreiten voran

Klassen werden verteilt

Kaufbeuren – Die Tage bis zu den Sommerferien sind bereits gezählt: Schon am vergangenen Donnerstag wurden die Abschlussklassen der Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz mit einer Feier im Kaufbeurer Stadtsaal gebührend verabschiedet. (Bericht folgt) Hinter den Kulissen wird gerade ordentlich geschwitzt: Aufgrund der anhaltenden Baumaßnahmen müssen viele Klassenzimmer ausgeräumt werden.
Klassen werden verteilt
Boxclub Kaufbeuren organisiert Tänzelfestboxen im Festzelt

Endlich fliegen wieder die Fäuste

Boxclub Kaufbeuren organisiert Tänzelfestboxen im Festzelt

Kaufbeuren - Wenn am kommenden Samstag, 23. Juli, gegen 14 Uhr endlich wieder der Gong ertönt, dann ist auch die dreijährige Durststrecke des Tänzelfestboxens wieder vorbei. Traditionell richtet der BC Kaufbeuren dieses sportliche Highlight im Festzelt aus. Vereinsboss Roman Slobodyanikov hat zwischen zwölf und 15 Kämpfe im Junioren- und Erwachsenenbereich eingeplant.
Boxclub Kaufbeuren organisiert Tänzelfestboxen im Festzelt
Israelische Nationalmannschaft zu Gast in Kaufbeuren

„Hoher Besuch“ und eine besondere Gedenkveranstaltung

Israelische Nationalmannschaft zu Gast in Kaufbeuren

Kaufbeuren – Die Olympischen Sommerspiele 1972 in München waren an sich ein sportliches Highlight. Doch ein dunkler Fleck lastet auf den Spielen vor 50 Jahren. Am 5. September geschah damals ein Anschlag der palästinensischen Terrororganisation „Schwarzer September“ auf die israelische Mannschaft. Am Freitag, 8. Juli, wird heuer mit einer großen Boxgala in München der Geschehnisse gedacht, ehe zwei Tage später die israelische Delegation auch ein Gastspiel in Kauf­beuren gibt.
Israelische Nationalmannschaft zu Gast in Kaufbeuren
Ion Gaimer aus Freising verstärkt den TSV Westendorf

Hochkarätiger Neuzugang

Ion Gaimer aus Freising verstärkt den TSV Westendorf

Westendorf – Das Erfolgsrezept der Westendorfer Ringer liegt auf der Hand: Sie setzen auf den eigenen Nachwuchs, fördern und fordern ihn bis in den Herrenbereich. Die Ostallgäuer sind neben den Nürnberg Grizzlys der einzige Verein in ganz Bayern, der in der kommenden Saison drei Männermannschaften stellen wird. Weil beim TSV in einer Gewichtsklasse allerdings eine Lücke klafft, mussten die Verantwortlichen handeln.
Ion Gaimer aus Freising verstärkt den TSV Westendorf
Was sich künftig im bayerischen Amateursport alles ändert

Kern ist neuer BFV-Präsident

Was sich künftig im bayerischen Amateursport alles ändert

Schwaben – Es ist eine Premiere in der langen Historie des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Noch nie stand ein Funktionär aus dem Bezirk Schwaben an der Spitze. Seit Samstag schon. Dr. Christoph Kern hat sich beim Verbandstag in Bad Gögging gleich im ersten Wahldurchgang gegen seine Kontrahenten, Vizepräsident Robert Schraudner und Landesliga-Spielleiter Christian Bernkopf, durchgesetzt. Der 39-Jährige löst damit nach 18 Jahren Dr. Rainer Koch ab, der nicht mehr zur Wahl antrat.
Was sich künftig im bayerischen Amateursport alles ändert
Christopher Kraemer kehrt mit Gold zurück

Ein Titel mit Ansage

Christopher Kraemer kehrt mit Gold zurück

Westendorf – Christopher Kraemer vom TSV Westendorf ist von den deutschen Einzelmeisterschaften der Ringer aus Brandenburg mit der Goldmedaille zurückgekehrt. Der 26-jährige Griechisch-Römisch-Spezialist gewann souverän Platz eins. Sein Vereinskollege Felix Kiyek, der im Schwergewicht auf die Matte ging, war in seiner Konkurrenz chancenlos.
Christopher Kraemer kehrt mit Gold zurück
VG Kirchweihtal: Brandbrief der Belegschaft und warum so viele Fahrten ausfallen

Extrem angespannt

VG Kirchweihtal: Brandbrief der Belegschaft und warum so viele Fahrten ausfallen

Kaufbeuren – Seit drei Jahren ist Michael Bechteler Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal (VGK) in Kaufbeuren. Nun sieht er sich mit einem Brandbrief seiner Belegschaft konfrontiert. Das Schreiben des Betriebsratsvorsitzenden Harald Scheibler und eines Kollegen sorgt für öffentlichen Gesprächsstoff. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kritisieren den „extremen Personalschwund“ und die „katastrophale Personalpolitik“ der Geschäftsleitung und fordern dazu auf, die betriebliche Situation der Belegschaft zu verbessern.
VG Kirchweihtal: Brandbrief der Belegschaft und warum so viele Fahrten ausfallen
Kaufbeurer Marian Mare startet bei Junioren-WM im Thaiboxen

Überraschende Nominierung

Kaufbeurer Marian Mare startet bei Junioren-WM im Thaiboxen

Kaufbeuren – Es sind großartige Nachrichten, die Bundestrainer Detlef Türnau übermittelte. Der Kaufbeurer Marian Mare startet Anfang August dieses Jahres bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Muay Thai. Das 16 Jahre alte Nachwuchstalent des Sugrib Gym fliegt nach Kuala Lumpur (Malaysia), um sich mit anderen Kämpfern zu messen.
Kaufbeurer Marian Mare startet bei Junioren-WM im Thaiboxen
Schlips statt Stiefel

Oberst Langer und OB Bosse schlüpfen für einen Tag in die Rolle des Anderen

Schlips statt Stiefel

Kaufbeuren – Das hat es noch nie gegeben: Oberbürgermeister Stefan Bosse und Oberst Martin Langer, Kommandeur des Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe Abteilung Süd (TAusbZLw Abt Süd) in Kaufbeuren haben einen Tag lang die Rollen getauscht. Während der Rathaus­chef im Flecktarn im Fliegerhorst seinen Dienst verrichtete, zog sich der Offizier Anzug und Krawatte an und lernte die Abläufe und Tätigkeiten im Rathaus kennen. Beide erlebten einen spannenden und abwechslungsreichen „Jobtausch“.
Schlips statt Stiefel
Schwabens Schiedsrichterchef Thomas Färber stellt sich vor

Endlich ein Karfreitagstreffen

Schwabens Schiedsrichterchef Thomas Färber stellt sich vor

Schwaben – Für den Bezirksvorsitzenden Dr. Christoph Kern ist Thomas Färber die Bestbesetzung für den Posten des Schiedsrichterchefs in Schwaben. Vergangenen Woche wurde er beim Bezirkstag des Bayerischen Fußballverbandes in Neusäß von den Delegierten in seinem Amt offiziell bestätigt. Wenige Tage zuvor folgte Färber beim diesjährigen Karfreitagstreffen der Schiedsrichtergruppe Ostallgäu einer Einladung von Obmann Ingo Weber.
Schwabens Schiedsrichterchef Thomas Färber stellt sich vor
Volleyballerinnen des TSV Obergünzburg holen den Titel

Ungeschlagen zur Meisterschaft

Volleyballerinnen des TSV Obergünzburg holen den Titel

Obergünzburg – Die Volleyballerinnen des TSV Obergünzburg haben auch bei ihrem finalen Spieltag vor eigenen Fans nichts anbrennen lassen. Der Spitzenreiter gewann gegen den FC Langweid mit 3:0 und ließ sich nach dem Erfolg gebührend feiern. Doch die Zukunft ist ungewiss. Viele Fragen sind noch offen.
Volleyballerinnen des TSV Obergünzburg holen den Titel
Boxclub richtet internationales Event in Neugablonz aus

Die Fäuste fliegen wieder

Boxclub richtet internationales Event in Neugablonz aus

Kaufbeuren – Ein internationales Boxspektakel geht am Karsamstag und Ostersonntag in der Neugablonzer Dreifachturnhalle über die Bühne. Zahlreiche Topathleten geben sich die Klinke in die Hand. Über 40 Boxer reisen an, viele davon aus Moldawien, Estland, Österreich und der Schweiz. Auch aus NRW, Baden-Württemberg und Bayern hat Boxchef Roman Slobodyanikov Zusagen bekommen.
Boxclub richtet internationales Event in Neugablonz aus
Autokorso: Russlanddeutsche stehen für Frieden

Gegen Diskriminierung

Autokorso: Russlanddeutsche stehen für Frieden

Kaufbeuren/Kempten – In vielen Orten Deutschlands sind am Wochenende tausende Menschen zu prorussischen Kundgebungen zusammengekommen. Auch in Kauf­beuren nahmen Hunderte an einem Autokorso teil. Über die sozialen Netzwerke wurde zu einer Friedens- und Anti-Diskriminierungsveranstaltung aufgerufen.
Autokorso: Russlanddeutsche stehen für Frieden
Berufseinstiegsbegleiter vor dem Aus: Was Betroffene sagen

„Es gibt keine Alternativen“

Berufseinstiegsbegleiter vor dem Aus: Was Betroffene sagen

Kaufbeuren/München– Noch im Mai des vergangenen Jahres atmeten viele Mittelschulen auf: Der Freistaat Bayern setzte das Programm der Berufseinstiegsbegleiter (BerEb) fort. Selbst damals stand es bereits auf der Kippe. Doch die Freude über die Fortsetzung hielt nur wenige Monate.
Berufseinstiegsbegleiter vor dem Aus: Was Betroffene sagen
Schulzeugnisse in Corona-Zeiten

Warum das Zwischenzeugnis für Rektor Hortig mehr wert ist als vor einem Jahr

Schulzeugnisse in Corona-Zeiten

Kaufbeuren – Zweimal in einem Schuljahr fiebern Kinder und Jugendlichen einem ganz speziellen Datum entgegen. Und zwar dann, wenn es Zeugnisse gibt. Vor einer Woche wurden die Halbjahresbeurteilungen in der Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz und in der Jörg-Lederer-Schule in Kaufbeuren verteilt. Freude und Enttäuschung bei den Schülern liegen innerhalb einer Klassengemeinschaft eng beisammen. Doch was ist eine Leistungsbeurteilung in Corona-Zeiten überhaupt wert?
Schulzeugnisse in Corona-Zeiten
Warum das Datum 22.2.22 so viele Paare vor den Traualtar bringt

Ausgebuchte Standesämter

Warum das Datum 22.2.22 so viele Paare vor den Traualtar bringt

Kaufbeuren/Landkreis – Eigentlich ein ganz normaler Dienstag im Februar, leichter Regen, Windböen. Kein Tag, an dem es einem warm ums Herz würde. Wenn nicht, ja, wenn nicht dieser Tag ein großes Datum trüge. Den 22.2.2022 haben sich tausende heiratswillige Paare bundesweit als Hochzeitstag auserkoren, fast 30 verliebte Paare sind es in Kaufbeuren und dem Ostallgäu, die sich am gestrigen Dienstag in den Standesämtern hierzulande das Ja-Wort gaben. Doch bringt die Schnapszahl wirklich das erhoffte Eheglück? 
Warum das Datum 22.2.22 so viele Paare vor den Traualtar bringt
TV Neugablonz ist nun nationaler Faustball-Stützpunkt

Wertvolle Auszeichnung

TV Neugablonz ist nun nationaler Faustball-Stützpunkt

Kaufbeuren-Neugablonz – Es gibt großartige Nachrichten von Seiten der Faustballer des TV Neugablonz. Die Deutsche Faustball-Liga (DFBL) ernannte den hiesigen Standort zum nationalen Stützpunkt. Dafür war Fritz Unger (Neustadt b. Coburg), Präsident des Bayerischen Turnspiel-Verbandes e.V. und gleichzeitig Vizepräsident der DFBL, extra in die Schmuckstadt gereist. Im Laufe der kürzlich abgehaltenen Bayerischen Meisterschaften (männlich, U18) wurde der TVN ausgezeichnet.
TV Neugablonz ist nun nationaler Faustball-Stützpunkt
Ausgebuchte Standesämter im Ostallgäu: Warum das Datum 22.2.22 so viele Paare vor den Traualtar bringt

Auch im Ostallgäu wollen sich heute viele Paare das Ja-Wort geben

Ausgebuchte Standesämter im Ostallgäu: Warum das Datum 22.2.22 so viele Paare vor den Traualtar bringt

Füssen – Eigentlich ein ganz normaler Dienstag im Februar. Leichter Regen, Windböen. Kein Tag, an dem es einem warm ums Herz wird. Wenn nicht dieses Datum wäre. 
Ausgebuchte Standesämter im Ostallgäu: Warum das Datum 22.2.22 so viele Paare vor den Traualtar bringt
29 Trauungen an einem Dienstag im Februar

Ein magischer Tag

29 Trauungen an einem Dienstag im Februar

Landkreis/Kaufbeuren – Es gibt Zahlen und Daten, die üben auf viele Menschen eine faszinierende Wirkung aus. Lediglich 13 solch faszinierender Tage gibt es pro Jahrhundert. Der 22. Februar 2022 gehört dazu.
29 Trauungen an einem Dienstag im Februar
MMA-Kämpfer David Karle und Peter Birfas steigen in den Ring

„Wir wollen das Ding rocken“

MMA-Kämpfer David Karle und Peter Birfas steigen in den Ring

Kaufbeuren – Es ist ein Spektakel, das seines Gleichen sucht: Wenn am Samstagabend, 19. Februar, in Gelsenkirchen die Besten der Besten im MMA (Mixed Martial Arts) zusammenkommen, steigen auch zwei Kämpfer des TV 1858 Kauf­beuren in den Käfig: David Karle und Peter Birfas haben die vergangenen Wochen viele Stunden hart trainiert, um an der „German MMA Championship“ teilzunehmen“.
MMA-Kämpfer David Karle und Peter Birfas steigen in den Ring
Wie Kliniken, Seniorenheime und das Landratsamt darauf reagieren

Impfpflicht in der Pflege ausgesetzt

Wie Kliniken, Seniorenheime und das Landratsamt darauf reagieren

Kaufbeuren/Ostallgäu – Eigentlich ist es beschlossene Sache: Die Impfpflicht in den Pflegeberufen soll ab Mitte März dieses Jahres in Kraft treten. So will es zumindest die Bundesregierung. Doch Bayern schlägt jetzt einen anderen Weg ein.
Wie Kliniken, Seniorenheime und das Landratsamt darauf reagieren
Friedrich Teller als erster Apotheker in Kaufbeuren dabei

Corona-Impfung in der Apotheke

Friedrich Teller als erster Apotheker in Kaufbeuren dabei

Kaufbeuren – Mal eben schnell in die Apotheke fahren und sich den Piks gegen das Corona-Virus abholen? Das ist seit vergangenen Donnerstag in der Gutenberg Apotheke – als einzige Apotheke in Kaufbeuren – möglich. Im Anschluss an die Impfung erhalten Kunden sofort ihr digitales Impfzertifikat. Um Terminvereinbarung wird allerdings gebeten.
Friedrich Teller als erster Apotheker in Kaufbeuren dabei
Wie Kindergärten, Tagesmütter und Eltern die Situation meistern

Ohne Test kein Zutritt

Wie Kindergärten, Tagesmütter und Eltern die Situation meistern

Kaufbeuren/Ostallgäu – Nicht nur in der Schule wird eifrig getestet. Seit dem 10. Januar ist das auch in den Kindergärten der Fall. Dreimal die Woche – in vielen Fällen Montag, Mittwoch und Freitag – müssen Eltern einen negativen Test vorweisen, ehe ihrem Kind der Zutritt gewährt wird. Das stellt nicht nur das Personal in den Einrichtungen vor große Herausforderungen. Besonders die Eltern werden in die Pflicht genommen.
Wie Kindergärten, Tagesmütter und Eltern die Situation meistern
Für den Verkehr sperren? Ja oder Nein?

Diskussion um Kaiser-Max-Straße erwünscht

Für den Verkehr sperren? Ja oder Nein?

Kaufbeuren – Weniger Verkehr und mehr Leben für die Kaufbeurer Innenstadt. Das ist das erklärte Ziel der Stadt Kaufbeuren. Erreicht werden soll das unter anderem durch eine veränderte Verkehrsführung. Im Fokus steht insbesondere eine Sperrung der Kaiser-Max-Straße. Nach Bekanntwerden der möglichen vier Szenarien für eine künftige Verkehrsführung in der Kaufbeurer Innenstadt ist nun eine Debatte darüber entfacht. Ein Prozess, den sich die Stadtspitze ausdrücklich gewünscht hat: Sowohl in den sozialen Netzwerken als auch bei den Einzelhändlern und Gastronomen wird darüber kontrovers diskutiert. Der Kreisbote hat Reaktionen und Stimmen dazu gesammelt.
Für den Verkehr sperren? Ja oder Nein?
Ringen: Bezirksvorsitzender Stefan Günter im Amt bestätigt

Westendorfer Trio führt

Ringen: Bezirksvorsitzender Stefan Günter im Amt bestätigt

Westendorf – Die Führungsspitze des Bezirks Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband (BRV) bleibt weiterhin in bewährter Hand. Beim Bezirkstag sind Stefan Günter (Vorsitzender), Thomas Stechele (Sportreferent) und Ralf Kiyek (Kassier) vom TSV Westendorf für die nächsten zwei Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt worden.
Ringen: Bezirksvorsitzender Stefan Günter im Amt bestätigt
Politiker kündigen finanzielle Unterstützung für Eishockeyclubs an

Weitere Hilfen für Eishockeyclubs

Politiker kündigen finanzielle Unterstützung für Eishockeyclubs an

Allgäu – Gute Nachrichten für das Eishockey: Der Bund wird auch weiterhin die Vereine der DEL, DEL2 und der Oberliga finanziell unter die Arme greifen.
Politiker kündigen finanzielle Unterstützung für Eishockeyclubs an
TSV Oberbeuren hofft auf Neubau des Vereinsheim bis Herbst 2023

In Geduld üben

TSV Oberbeuren hofft auf Neubau des Vereinsheim bis Herbst 2023

Kaufbeuren-Oberbeuren – 2021 war nicht leicht für den TSV Oberbeuren. Die Vereinsspitze hatte nach der Explosion ihres „Zuhauses“ Ende Februar durchweg ein turbulentes Jahr (wir berichteten mehrfach). In den vergangenen Wochen kehrte nun wieder etwas Ruhe ein. Mit der Bereitstellung von neun Containern, die zu Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen umfunktioniert wurden, kann jetzt übergangsweise der Sportbetrieb weitergehen.
TSV Oberbeuren hofft auf Neubau des Vereinsheim bis Herbst 2023
Schiedsrichter Christian Gangi erneut ausgezeichnet

Fleißiger Referee

Schiedsrichter Christian Gangi erneut ausgezeichnet

Marktoberdorf – Es ist eine beeindruckende Leistung, die Christian Gangi in den vergangenen sechs Jahren geleistet hat. Der 25-Jährige vom FSV Marktoberdorf hat seit 2015 allein fünfmal die meisten Spiele als Unparteiischer geleitet. Nun wurde er von der Führungsspitze der Schiedsrichtergruppe Ostallgäu ausgezeichnet.
Schiedsrichter Christian Gangi erneut ausgezeichnet
Alexander Darbisch ist nun Ein-Stern-Kampfrichter der AIBA

Hohe Auszeichnung

Alexander Darbisch ist nun Ein-Stern-Kampfrichter der AIBA

Kaufbeuren – Alexander Darbisch hat in seiner Karriere schon vieles erreicht: Der 40-jährige Kaufbeurer bestritt zu seiner aktiven Zeit rund 70 Wettkämpfe, war mehrfacher Schwäbischer Meister im Halbschwergewicht, Südbayerischer Meister und dritter Bayerischer Meister sowie Teilnehmer vieler internationaler Boxvergleiche. 2004 hing er seine Boxhandschuhe an den Nagel. Erst im Jahr 2013 begann eine neue Leidenschaft von ihm, die bis heute anhält. 
Alexander Darbisch ist nun Ein-Stern-Kampfrichter der AIBA
Fans wählen Felix Jürgens zum Ringer der Saison

Tolle Leistungen

Fans wählen Felix Jürgens zum Ringer der Saison

Westendorf – Sein letzter Kampf vor heimischem Publikum in der abgebrochenen Oberliga-Saison war mitentscheidend für den Sieg gegen Ligaprimus Hallbergmoos. Beim knappen Erfolg über die Oberbayern stach Ringer Felix Jürgens heraus. Der 24-jährige Athlet des TSV Westendorf wurde nun in einer Online-Abstimmung zum besten Ringer der vergangenen Saison gewählt.
Fans wählen Felix Jürgens zum Ringer der Saison
»Es ist fünf vor Zwölf«

Warum Schulleitungen an ihre Grenzen kommen - Der Ton in Richtung Politik wird rauer

»Es ist fünf vor Zwölf«

Landkreis/Kaufbeuren – Der Ton in Richtung Politik wird rauer. Simone Fleischmann hat es bereits vor Jahren geahnt. Nun laufe man zusehends in die Kata­strophe, so die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) in einer Pressemitteilung. Der BLLV fordert seit langem bessere Arbeitsbedingungen für Schulleitungen. Der Verband wirft nun der Politik Tatenlosigkeit vor. Unser Reporter hat sich bei den Schulleitern vor Ort umgehört.
»Es ist fünf vor Zwölf«
Aline Hiebsch und der Kraftdreikampf

Aline Hiebsch und der Kraftdreikampf

Kaufbeuren/Füssen – Wer zum ersten Mal Aline Hiebsch vom Athletik-Club Kaufbeuren (ACK) gegenübersteht, sieht zuallererst eine junge, attraktive Frau. Die 24-jährige Füssenerin geht einem außergewöhnlichen ­Hobby nach. Seit über zwei Jahren ist sie sehr erfolgreich im Kraftdreikampf. In diesem Jahr holte sie bei der Deutschen Meisterschaft Platz vier.
Aline Hiebsch und der Kraftdreikampf
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft

„Wir sind die Leidtragenden“

Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft

Landkreis/Kaufbeuren – Die bayerische Staatsregierung macht nun ernst in der Corona-Pandemie: Weil das Infektionsgeschehen nach wie vor dramatisch ist, werden nun die Daumenschrauben angezogen. Ab dem heutigen Mittwoch gilt bayernweit die 2G-Regel. Besonders der Einzelhandel klagt über rapide Einschränkungen.
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft
2G im Einzelhandel: »Wir sind die Leidtragenden«

Die Stimmung in der Branche ist schlecht

2G im Einzelhandel: »Wir sind die Leidtragenden«

Die bayerische Staatsregierung macht nun ernst: Ab Mittwoch, 8. Dezember, gilt die 2G-Regel. Besonders der Einzelhandel klagt über rapide Einschränkungen.
2G im Einzelhandel: »Wir sind die Leidtragenden«
Gastronomie muss wieder schließen – Kommt die Impfpflicht?

Ostallgäu im Hotspot-Lockdown

Gastronomie muss wieder schließen – Kommt die Impfpflicht?

Landkreis/Kaufbeuren – In der Stadt Kaufbeuren und im Landkreis schießen die Infektionszahlen in die Höhe. Inzwischen ist das Ostallgäu auf dem RKI-Dashboard, das die Meldedaten des Robert-Koch-Instituts übermittelt, violett gefärbt. Das heißt, Hotspot-Lockdown fürs Ostallgäu. Denn angesichts dieser bayernweiten Entwicklung reagierte die Staatsregierung und verschärfte am vergangenen Mittwoch die Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie.
Gastronomie muss wieder schließen – Kommt die Impfpflicht?
In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer

Alle Spiele abgesagt

In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer

Landkreis/Kaufbeuren – Eigentlich sollte am Wochenende nochmals der Ball rollen. In der Bezirksliga-Süd stand der letzte Spieltag auf dem Programm, doch aufgrund der pandemischen Lage musste die Corona-Taskforce des Bayerischen Fußball-Verbandes unter Vorsitz von Vizepräsident Robert Schraudner handeln. Der BFV schickt die restlichen Teams, mit Ausnahme der im Sommer explizit als Profiliga eingestuften Regionalliga Bayern, in die Winterpause. Die Reaktionen dazu sind durchweg positiv.
In die Winterpause geschickt – das sagen Spieler und Trainer
Pia Mann vom SV Eggenthal wird vom BFV geehrt

Eine besondere Auszeichnung

Pia Mann vom SV Eggenthal wird vom BFV geehrt

Eggenthal – Pia Mann kommt aus einer Fußballer-Familie. Als aktive Spielerin kickt sie seit 2009 für den SV Eggenthal. Die 30-Jährige ist mit dem SVE verwurzelt. Sie lebt für den Verein. Seit 2016 verantwortet sie als Leiterin der Mädchen- und Frauenabteilung die Geschicke. Vor zwei Jahren initiierte sie das Programm „Ballbina kickt“. Es spricht vorwiegend die Kleinsten im Verein an. Nun wurde sie im Rahmen eine Feierstunde durch den Bayerischen Fußball-Verein im Bezirk Schwaben geehrt.
Pia Mann vom SV Eggenthal wird vom BFV geehrt
Thomas Glüder erstellt eine BSK-Chronik zum 100-jährigen Jubiläum

„Ich habe keine Stunde bereut“

Thomas Glüder erstellt eine BSK-Chronik zum 100-jährigen Jubiläum

Kaufbeuren-Neugablonz – Ende Juni 2019 feierte der BSK Olympia Neugablonz mit dem 100. Geburtstag ein bemerkenswertes Vereinsjubiläum. Schon damals kam Thomas Glüder die Idee, eine Vereins­chronik in Form eines Buches herausbringen zu wollen. Gesagt, getan. Über 600 Stunden recherchierte und arbeitete er an diesem Werk.  
Thomas Glüder erstellt eine BSK-Chronik zum 100-jährigen Jubiläum
Westendorf düpiert Mietraching und schiebt sich auf Rang zwei

Kantersieg mit Neuzugang

Westendorf düpiert Mietraching und schiebt sich auf Rang zwei

Westendorf – Die Ringer des TSV Westendorf bleiben zuhause weiterhin mächtig. Nach den Siegen über Anger und Geiselhöring musste auch Mietraching dran glauben. Allerdings wurde der Tabellenletzte aus Niederbayern beim 31:5-Kantersieg der Ostallgäuer mehr als düpiert.
Westendorf düpiert Mietraching und schiebt sich auf Rang zwei
Björn Hertrampf holt DM-Vizetitel

Geglückte Generalprobe

Björn Hertrampf holt DM-Vizetitel

Irssee/Kaufbeuren – Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters im Gewichtheben in Nagold (Baden-Württemberg) hat sich der Irseer Björn Hertrampf eine Medaille erkämpft. Der 38-Jährige, der für den Athletik-Club Kaufbeuren an den Start geht, startete in der Altersklasse 1 (35 bis 39 Jahre) und fuhr am Ende mit der Silber nach Hause.
Björn Hertrampf holt DM-Vizetitel