Thomas Schreiber

Thomas Schreiber

Zuletzt verfasste Artikel:

Im ersten DEL2-Heimspiel gegen die Kassel Huskies müssen die Karten auf den Tisch

Viel Einsatz, Wille und die Fans

Im ersten DEL2-Heimspiel gegen die Kassel Huskies müssen die Karten auf den Tisch

Kaufbeuren – Am Freitagabend um 19.30 Uhr startet der ESV Kaufbeuren mit einem Heimspiel gegen die Kassel Huskies in die neue Saison in der DEL 2. Den letzten Test vor dem Saisonstart haben die Joker am Sonntag in eigener Halle gegen den Aufsteiger aus Regensburg mit 7:2 gewonnen.
Im ersten DEL2-Heimspiel gegen die Kassel Huskies müssen die Karten auf den Tisch
Zu Hause alles in Rot

Am Freitag erstes Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim

Zu Hause alles in Rot

Kaufbeuren - Am Freitagabend steigt in der Erdgas-Schwaben-Arena das erste Heimspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung. Zu Gast sind die Starbulls aus Rosenheim.
Zu Hause alles in Rot
ESVK Nachwuchsspieler trainieren in der Red Bull Academy in Salzburg

Kooperation trägt erste Früchte

ESVK Nachwuchsspieler trainieren in der Red Bull Academy in Salzburg

Seit dieser Saison kooperiert ESV Kaufbeuren mit dem EHC Red Bull München aus der Deutschen Eishockey-Liga. Beide Vereine sprachen bei der Bekanntgabe Ende Juni davon, dass dabei die Förderung junger Spieler im Fokus stehen soll.
ESVK Nachwuchsspieler trainieren in der Red Bull Academy in Salzburg
ESVK und EHC Red Bull München vereinbaren sportliche Partnerschaft

Kooperation ist fix

ESVK und EHC Red Bull München vereinbaren sportliche Partnerschaft

Kaufbeuren – Nach dem der ESV Kaufbeuren in der Vergangenheit schon Kooperationen mit den DEL-Vereinen aus Straubing und Ingolstadt eingegangen ist, wurde nun für die bevorstehende Spielzeit eine sportliche Partnerschaft mit dem EHC Red Bull München vereinbart. 
ESVK und EHC Red Bull München vereinbaren sportliche Partnerschaft
Daniel Fießinger von Red Bull München besetzt die Torhüterstelle

Gute Stimmung beim ESVK Fan-Stammtisch

Daniel Fießinger von Red Bull München besetzt die Torhüterstelle

Kaufbeuren – Nach gut zwei Jahren Pause, bedingt durch die Corona-Einschränkungen, hatte der ESV Kaufbeuren am vergangenen Dienstagabend seine Anhänger wieder zu einem Fan-Stammtisch in den Landgasthof Hubertus nach Apfeltrang eingeladen. Gleich zu Beginn konnte Geschäftsführer Michael Kreitl den Spekulationen auf der Torhüterposition ein Ende bereiten und den knapp 70 Fans mit Daniel Fießinger die neue Nummer eins gleich persönlich vorstellen.
Daniel Fießinger von Red Bull München besetzt die Torhüterstelle
Joey Lewis und Maximilian Meier spielen weiter für den ESVK

Zwei weitere Puzzlestücke in der Kaderplanung

Joey Lewis und Maximilian Meier spielen weiter für den ESVK

Kaufbeuren – Mit den Vertragsverlängerungen von Joey Lewis und Maximilian Meier wurde die Kaderplanung beim ESV Kaufbeuren um zwei weitere Puzzlestücke erweitert, die auch die Fans sehr positiv aufgenommen wurden. Der gebürtige Waliser Joey Lewis geht damit bereits in seine sechste Spielzeit in Kaufbeuren und hat sich mehr und mehr zum Publikumsliebling entwickelt.
Joey Lewis und Maximilian Meier spielen weiter für den ESVK
Max Oswald stürmt weiter für die Joker

Der ESVK baut weiter auf den Nachwuchs

Max Oswald stürmt weiter für die Joker

Kaufbeuren – Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler aus dem eigenen Nachwuchs erhalten. Der 21-Jährige geht somit in seine dritte Profisaison und hat inzwischen bereits 103 Spiele in der DEL 2 absolviert.
Max Oswald stürmt weiter für die Joker
Torjäger Sami Blomqvist verlässt den Verein

Der ESVK präsentiert die ersten Neuzugänge

Torjäger Sami Blomqvist verlässt den Verein

Kaufbeuren – Über die Osterfeiertage ist in die Kaderplanung des ESV Kaufbeuren richtig Bewegung gekommen. Der langjährige Top-Torjäger Sami Blomqvist hat sich dabei gegen ein neues Angebot des ESVK entschieden und wird künftig für die Bayreuth Tigers auf Torejagd gehen. Mit Verteidiger Tomáš Schmidt und Jere Laaksonen konnte der ESVK jedoch auch die ersten beiden Neuzugänge präsentieren.
Torjäger Sami Blomqvist verlässt den Verein
Der Kapitän bleibt an Bord

Tyler Spurgeon geht in seine dritte Saison

Der Kapitän bleibt an Bord

Kaufbeuren Die Meldung über die Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon hat bei den Fans des ESV Kaufbeuren für ein positives Echo gesorgt. Der inzwischen 36-jährige Mittelstürmer wurde vor zwei Jahren vom damaligen Trainer Rob Pallin nach Kaufbeuren gelotst und war von Beginn an die erwartete Führungspersönlichkeit auf und neben dem Eis.
Der Kapitän bleibt an Bord
Marko Raita wird neuer Chef-Coach beim ESV Kaufbeuren

Trainersuche ist beendet

Marko Raita wird neuer Chef-Coach beim ESV Kaufbeuren

Kaufbeuren – Nach der Trennung von Tray Tuomie und Sebastian Osterloh wurde in Kaufbeuren mit Spannung die Neubesetzung der Trainerposition beim ESVK erwartet. Jetzt ist es amtlich, Marko Raita wird künftig beim ESV Kaufbeuren das Kommando an der Bande übernehmen. 
Marko Raita wird neuer Chef-Coach beim ESV Kaufbeuren
Die Kaderplanung ist kein Wunschkonzert

ESVK-Vorstand Michael Kreitl spricht über den langen Weg bis hin zur Unterschrift

Die Kaderplanung ist kein Wunschkonzert

Kaufbeuren – Für den ESV Kaufbeuren ist die Saison beendet, doch hinter den Kulissen wird bereits kräftig an der Mannschaft für die kommende Saison gebastelt.
Die Kaderplanung ist kein Wunschkonzert
„Next Generation“ ist die Zukunft für den Eishockey-Nachwuchs

Frischer Wind und Altbewährtes

„Next Generation“ ist die Zukunft für den Eishockey-Nachwuchs

Kaufbeuren – Das Konzept „Next Generation“ steht für professionelle, moderne und nachhaltige Nachwuchsarbeit beim ESV Kaufbeuren, der dafür auch bundesweit bekannt geworden ist. Ziel ist die sportliche wie auch persönliche Förderung der Spieler, orientiert an aktuellen Trainings- und Lehrmethoden, eingebettet in eine funktionierende und sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft. Für die Umsetzung dazu hat der Verein nun in der vergangenen Woche bereits die sportlichen Weichen gestellt und die Jahrgänge U20, U17 und U15 wieder mit qualifizierten Trainern besetzt.
„Next Generation“ ist die Zukunft für den Eishockey-Nachwuchs
Alexander Thiel verlängert seinen Vertrag beim ESVK 

Ein wichtiger Baustein für die Defensive

Alexander Thiel verlängert seinen Vertrag beim ESVK 

Kaufbeuren – Während die Play-Off-Spiele in der DEL2 noch im vollen Gange sind, werden beim ESV Kaufbeuren bereits die ersten Personalentscheidungen getroffen. Nach Leon van der Linde und Yannik Burghart sowie den bestehenden Arbeitspapieren für Philipp Krauß und Markus Schweiger, hat nun auch Alexander Thiel seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben.
Alexander Thiel verlängert seinen Vertrag beim ESVK 
Eine Saison mit Licht und Schatten 

ESVK beschließt eine Neuausrichtung auf der Trainerposition

Eine Saison mit Licht und Schatten 

Kaufbeuren – Nur wenige Tage nach dem Saisonende hat der ESV Kaufbeuren bereits wichtige Personalentscheidungen getroffen. Die Verträge mit Trainer Tray Tuomie und Co-Trainer Sebastian Osterloh werden nicht verlängert. Der bisherige U20 Trainer Daniel Jun wird künftig Co-Trainer der DEL-Mannschaft und mit Andreas Becherer vom EV Füssen und Juha Nokelainen bekommt auch der Nachwuchs prominenten Zuwachs auf den Trainerpositionen. Sportlich hat der ESVK mit einem tollen Endspurt nach Ende der Hauptrunde noch den achten Platz belegt und sich somit das zusätzliche Heimrecht für die Pre-Play-Offs gegen Freiburg gesichert. Die „Best-of-Three“ Serie ging jedoch in zwei knappen Spielen an die Breisgauer und somit war die Saison für die Joker schneller beendet als erhofft. Der Kreisbote hat dazu die abgelaufene Spielzeit noch einmal beleuchtet. 
Eine Saison mit Licht und Schatten 
Doppeltes Saison-Aus beim ESVK

Joker und U20 verlieren ihre Play-Off-Serien

Doppeltes Saison-Aus beim ESVK

Landkreis – Es war für den ESV Kaufbeuren ein Wochenende der Enttäuschungen, denn für die erste Mannschaft in der DEL2, sowie auch die U20 Mannschaft ist die Saison nun beendet. Die Joker hatten am Freitag gegen Freiburg auch die zweite Partie knapp mit 3:2 in der Verlängerung verloren und somit auch die „Best-of-Three“-Serie. Pech hatte auch der Nachwuchs des ESVK, denn im Halbfinale der Deutschen Nachwuchsliga unterlag das Team im eigenen Stadion den Eisbären Juniors mit 3:4 Toren.
Doppeltes Saison-Aus beim ESVK
Joker verlieren erstes Heimspiel gegen Freiburg

Schiedsrichterentscheidung bringt Spiel zum Kippen

Joker verlieren erstes Heimspiel gegen Freiburg

Kaufbeuren – Der ESV Kaufbeuren hat am Mittwochabend vor 1.561 Zuschauern das erste Heimspiel in der „Best-of-Three“-Serie gegen den EHC Freiburg mit 2:3 verloren. Damit stehen die Kaufbeurer vor dem nächsten Spiel am Freitag in Freiburg bereits unter Zugzwang, denn mit einer weiteren Niederlage wäre die Saison für die Joker damit beendet.
Joker verlieren erstes Heimspiel gegen Freiburg
Trotz Niederlage Grund zur Freude

ESVK im Kampf um Platz acht

Trotz Niederlage Grund zur Freude

Kaufbeuren – Spannender hätte der letzte Hauptrundenspieltag für den ESV Kaufbeu­ren nicht verlaufen können. Zwar gab es für die Joker am Samstagabend in Selb noch eine knappe 2:3-Niederlage, da jedoch auch der unmittelbare Konkurrent aus Freiburg in Bad Nauheim keine Punkte holen konnte, dürfen sich die Kaufbeurer nun über den begehrten achten Platz freuen, der ihnen das zusätzliche Heimrecht beschert.
Trotz Niederlage Grund zur Freude
Unglückliche Niederlage in der Overtime

Trotz Niederlage: Joker ernten viel Applaus

Unglückliche Niederlage in der Overtime

Kaufbeuren – Der ESV Kaufbeuren hat das letzte Heimspiel der Hauptrunde am Donnerstagabend vor 1.452 Zuschauern gegen das Top-Team aus Frankfurt nur knapp in der Verlängerung mit 3:4 verloren. Doch der eine gewonnene Punkt kann in der Endabrechnung Gold wert sein, denn die Kaufbeurer liegen nun vor dem letzten Spieltag gleichauf mit dem EHC Freiburg im Kampf um den begehrten Platz acht.
Unglückliche Niederlage in der Overtime
ESVK gewinnt das Derby in Bad Tölz

Joker setzen Erfolgsserie fort

ESVK gewinnt das Derby in Bad Tölz

Kaufbeuren/Bad Tölz – Der ESV Kaufbeuren hat am Dienstagabend vor 1.015 Zuschauern bei den Tölzer Löwen mit 5:1 gewonnen. Nach dem sich die Joker bereits am vergangenen Spieltag vorzeitig die Teilnahme an den Pre-Play-Offs gesichert hatten, winkt ihnen mit dem Sprung auf Platz acht nun sogar ein mögliches Heimrecht in dieser bevorstehenden „best-of-three-Serie“. Somit bekommen die beiden letzten Spiele gegen Frankfurt und Selb noch einmal eine ganz besondere Brisanz.
ESVK gewinnt das Derby in Bad Tölz
Joker machen Teilnahme an den Pre-Play-Offs perfekt

Ein perfektes Wochenende

Joker machen Teilnahme an den Pre-Play-Offs perfekt

Kaufbeuren – Lange musste der ESV Kaufbeuren und seine Fans um die Teilnahme an den Pre-Play-Offs zittern, doch mit den beiden Siegen am Wochenende können die Joker nun durchatmen. Durch das 4:1 gegen Bad Nauheim, sowie dem 4:3-Derbysieg beim EV Landshut, kann der ESVK drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde von seinen Verfolgern nicht mehr abgefangen werden.
Joker machen Teilnahme an den Pre-Play-Offs perfekt
Max Oswald erobert viel Sympathien bei den Fans

Ein Kämpfer mit viel Herzblut

Max Oswald erobert viel Sympathien bei den Fans

Kaufbeuren – Sie spielen Eishockey mit viel Herz und Leidenschaft und bringen mit ihrer Laufbereitschaft unglaubliches Tempo ins Spiel. Max Oswald ist einer der Eigengewächse beim ESV Kaufbeuren der diese Eigenschaften mehr denn je in seinem Spiel verkörpert. Das kommt vor allem auch bei den Fans gut an.
Max Oswald erobert viel Sympathien bei den Fans
Joker verlieren beim EHC Freiburg knapp mit 3:2 Toren

Zwei Tore von Max Oswald reichen nicht aus

Joker verlieren beim EHC Freiburg knapp mit 3:2 Toren

Es war das erwartet spannende Spiel zwischen dem ESV Kaufbeuren und dem EHC Freiburg, bei dem es für beide Teams um die Teilnahme an den Play-Off-Plätzen ging. Nach 60 ausgeglichenen Spielminuten mussten sich die Joker vor 986 Zuschauern knapp mit 2:3 geschlagen geben.
Joker verlieren beim EHC Freiburg knapp mit 3:2 Toren
Thomas Höneckl aus Österreich nimmt beim ESVK die fünfte Ausländerstelle ein

„Ich möchte mich ganz in den Dienst der Mannschaft stellen“

Thomas Höneckl aus Österreich nimmt beim ESVK die fünfte Ausländerstelle ein

Kaufbeuren – Es war sprichwörtlich eine Nacht und Nebel Aktion, wie der Wechsel von Thomas Höneckl von den Black Wings Linz zum ESV Kaufbeuren ablief. „Ich bin von meinem Agenten an einem Sonntag gefragt worden, ob ich Interesse an einem Wechsel hätte, da ein Verein aus der DEL2 in Deutschland dringend einen Torhüter sucht“, erzählt der 32-jährige Keeper über die ersten Annäherungen zum ESVK. Doch zunächst legte sein aktueller Arbeitergeber ein Veto ein, da die Black Wings am Dienstag noch ein Spiel absolvieren mussten
Thomas Höneckl aus Österreich nimmt beim ESVK die fünfte Ausländerstelle ein
Joker fegen Huskies vom Eis

Tolle Stimmung und drei Punkte

Joker fegen Huskies vom Eis

Kaufbeuren – Unerwartet deutlich mit 7:1 Toren hat der ESV Kaufbeuren am Samstagabend die Kassel Huskies regelrecht vom Eis gefegt. 1.330 Zuschauer sorgten dabei seit langen wieder einmal für richtige Eishockeyatmosphäre. Beim ESVK gab dabei der österreichische Neuzugang Thomas Höneckl sein Debüt im Tor, dafür musste Stürmer Sami Blomqvist auf der Tribüne Platz nehmen. 
Joker fegen Huskies vom Eis
Joker verpflichten einen neuen Torhüter

Geidl verletzt, Höneckl kommt

Joker verpflichten einen neuen Torhüter

Kaufbeuren – Der Fluch auf der Torhüterposition nimmt beim ESV Kaufbeuren in dieser Saison einfach kein Ende. Nach Stefan Vajs und Maximilian Meier verletzte sich mit Dieter Geidl nun der dritte Torhüter. Der Deutsch-Tscheche wird somit nicht nur der ersten Mannschaft, sondern auch dem DNL-Team längerfristig fehlen. Inzwischen hat die Suche nach einem neuen Torhüter beim ESVK ein erfolgreiches Ende genommen. 
Joker verpflichten einen neuen Torhüter
Starke Joker schlagen die Wölfe Freiburg

Zuschauerinteresse hält sich weiter in Grenzen

Starke Joker schlagen die Wölfe Freiburg

Kaufbeuren – Der ESV Kaufbeuren hat am Dienstagabend im Heimspiel gegen den EHC Freiburg vor 856 Zuschauern einen unmittelbaren Konkurrenten um die Play-Off-Plätze verdient mit 6:3 geschlagen. Nach dem Spiel war die kollektive Erleichterung von der Spielerbank bis hinauf zu den Zuschauern zu spüren, denn mit dem zweiten Sieg in Serie haben sich die Joker wieder etwas Luft verschafft.
Starke Joker schlagen die Wölfe Freiburg
Licht und Schatten beim ESVK

Nach der Enttäuschung folgt der Sieg gegen Bayreuth

Licht und Schatten beim ESVK

Kaufbeuren – Der ESV Kaufbeuren zeigte am vergangenen Wochenende zwei komplett unterschiedliche Gesichter. Der undiskutablen 1:7-Pleite bei den Lausitzer Füchsen, ließ das Team von Trainer Tray Tuomie am Sonntag im Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers einen knappen 5:4-Sieg nach Verlängerung folgen. 
Licht und Schatten beim ESVK
ESVK: Nächster Torhüter verletzt

Joker holen einen Punkt in Crimmitschau und verlieren in der Overtime

ESVK: Nächster Torhüter verletzt

Kaufbeuren - Die Eispiraten Crimmitschau gehören in dieser Saison nicht zu den Lieblingsgegnern des ESV Kaufbeuren. Bereits zum vierten Mal in dieser Eishockey-Spielzeit konnten die Joker zwar nach 60 Minuten einen Punktgewinn verbuchen, doch auch diesmal ging die Verlängerung mir 3:2 an die West-Sachsen. 
ESVK: Nächster Torhüter verletzt
Starker Kampf des ESVK wird nicht belohnt

Joker verlieren Heimspiel gegen Tabellenführer

Starker Kampf des ESVK wird nicht belohnt

Kaufbeuren - Auch der ESV Kaufbeuren konnte die Siegesserie der Eislöwen aus Dresden nicht stoppen. Vor 775 Zuschauern in der ausverkauften Erdgas-Schwaben-Arena mussten sich die Joker trotz einer couragierten Vorstellung gegen den Ligaprimus mit 1:4 geschlagen geben.
Starker Kampf des ESVK wird nicht belohnt
Neuzugang Mikko Lehtonen überzeugt mit drei Toren 

Ein Feuerwerk zur Begrüßung

Neuzugang Mikko Lehtonen überzeugt mit drei Toren 

Kaufbeuren/Ravensburg – Es war für den ESV Kaufbeuren ein perfektes Wochenende mit voller Punktzahl. Dem Auswärtssieg am Freitag in Ravensburg setzten die Joker am Sonntag noch einen souveränen 8:0-Heimsieg gegen die Selber Wölfe obendrauf. Dabei durften erstmals wieder Zuschauer in der erdgas-schwaben-arena das Team anfeuern. 
Neuzugang Mikko Lehtonen überzeugt mit drei Toren 
11:3-Heimsieg des ESVK gegen die Bayreuth Tigers

Die Ketchupflasche ist aufgegangen

11:3-Heimsieg des ESVK gegen die Bayreuth Tigers

Kaufbeuren – Der klare 11:3-Heimsieg gegen die Bayreuth Tigers am Dienstagabend war für den ESV Kaufbeuren wie ein kleiner Befreiungsschlag. Während die Joker in den vergangenen Spielen jeweils eine Vielzahl von Torchancen benötigten, um einen Treffer zu erzielen, war diesmal der oft zitierte Ketchupflaschen-Effekt eingetreten.
11:3-Heimsieg des ESVK gegen die Bayreuth Tigers
ESVK schießt sich den Frust vom Leib

Joker machen es gegen Bayreuth zweistellig

ESVK schießt sich den Frust vom Leib

Kaufbeuren – Mit einem unerwartet deutlichen 11:3-Heimsieg gegen die Bayreuth Tigers hat der ESV Kaufbeuren wieder ein deutliches Lebenszeichen von sich gegeben. Die Joker haben sich damit auf Rang acht verbessert, jedoch hat der ESVK aktuell auch die meisten Spiele in der DEL2 absolviert.
ESVK schießt sich den Frust vom Leib
ESVK verliert beide Spiele und wartet auf Neuzugänge

Qualität besiegt Leidenschaft

ESVK verliert beide Spiele und wartet auf Neuzugänge

Kaufbeuren – In der DEL 2 blieb der ESV Kaufbeuren am vergangenen Wochenende ohne Punkte. Gab es nach der 2:4-Niederlage in Bad Nauheim noch lobende Worte für die Joker, so machte sich bei der 1:4-Heimpleite gegen den EV Landshut die fehlende Qualität in der Mannschaft deutlich bemerkbar. Mit den verletzten Stefan Vajs, Simon Schütz und Joey Lewis, sowie den Abgewanderten Branden Gracel und Sören Sturm fehlen dem ohnehin schon dünn besetzten Kader nun zusätzlich fünf etablierte Kräfte, so dass die Rufe nach Neuzugängen immer lauter werden.
ESVK verliert beide Spiele und wartet auf Neuzugänge
Joker holen Auswärtssieg in Bayreuth

Kurswechsel beim ESV Kaufbeuren

Joker holen Auswärtssieg in Bayreuth

Kaufbeuren - Neun Spiele lang dauerte die Durststrecke beim ESV Kaufbeuren, nun hat sich der Kurs beim ESVK endlich in die gute Richtung verlagert. Mit dem 5:1 Auswärtserfolg bei den Bayreuth Tigers konnten die Joker nun bereits den dritten Sieg in Serie auf ihrem Konto verbuchen.
Joker holen Auswärtssieg in Bayreuth
ESVK beendet seine Negativserie mit Siegen gegen Bad Tölz und Kassel

Joker siegen zweimal in der Overtime

ESVK beendet seine Negativserie mit Siegen gegen Bad Tölz und Kassel

Kaufbeuren/Kassel – Dass der ESV Kaufbeuren nach langer Durststrecke am vergangenen Wochenende gleich beide Spiele für sich entscheiden konnte war nicht unbedingt zu erwarten. Beim 3:2-Heimsieg gegen Bad Tölz, sowie auch beim 4:3 in Kassel, entschieden die Kaufbeurer jeweils die Overtime für sich. 
ESVK beendet seine Negativserie mit Siegen gegen Bad Tölz und Kassel
Abstiegsangst in allen Ligen – Auszeichnung für Philipp Krauß

Corona ist der schwerste Gegner

Abstiegsangst in allen Ligen – Auszeichnung für Philipp Krauß

Kaufbeuren – Die deutschen Eishockey-Profiligen werden derzeit massiv von Quarantäne-Maßnahmen in Folge von Corona-Erkrankungen heimgesucht. Von der DEL, über die DEL2 bis hin zur Oberliga sind alle Spielklassen von zahlreichen Verlegungen betroffen. Beim ESV Kaufbeuren gab es jedoch eine gute Nachricht zu verkünden: Nachwuchsstürmer Philipp Krauß erhielt für den Monat Dezember die Auszeichnung zum Rookie des Monats.
Abstiegsangst in allen Ligen – Auszeichnung für Philipp Krauß
Sturm und Gracel verlassen den ESVK

Entscheidungen sorgen für Zündstoff

Sturm und Gracel verlassen den ESVK

Kaufbeuren – Der ESV Kaufbeuren wartet im Jahr 2022 noch immer auf den ersten Sieg. Die 2:3-Heimniederlage gegen die Heilbronner Falken am Freitagabend war jahresübergreifend bereits die neunte Pleite in Folge. Dazu kamen in der vergangenen Woche noch zwei überraschende Personalentscheidungen dazu. Wegen einer mannschaftlichen Quarantäne beim EHC Freiburg musste das für Sonntag angesetzte Auswärtsspiel auf Mittwoch, 12. Januar, verschoben werden.
Sturm und Gracel verlassen den ESVK
ESVK verliert erneut in der Verlängerung

Nach Niederlageserie gibt es personelle Konsequenzen

ESVK verliert erneut in der Verlängerung

Kaufbeuren – Der Negativlauf beim ESV Kaufbeuren nimmt kein Ende. Am Mittwochabend haben die Joker ihr Heimspiel gegen die ebenfalls schwächelnden Lausitzer Füchse mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Zwar bleibt der ESVK weiter auf dem zehnten Platz, doch die unmittelbaren Verfolger kommen immer dichter heran. Indessen gab der Verein noch am Donnerstagabend bekannt, dass Verteidiger Sören Sturm vom Spiel- und Trainingsbetrieb freigestellt wurde und auch Branden Gracel um seine Vertragsauflösung gebeten hat.
ESVK verliert erneut in der Verlängerung