Bernhard Jepsen

Bernhard Jepsen

Zuletzt verfasste Artikel:

Termin für Peißenberger Gesundheitswoche 2023 steht bereits fest 

Diesmal mit Messetag

Termin für Peißenberger Gesundheitswoche 2023 steht bereits fest 

Peißenberg – Nach der dritten Auflage im Mai dieses Jahres wird es auch im kommenden Jahr wieder eine Peißenberger Gesundheitswoche geben. Der Termin steht bereits fest: So wird die Gesundheitswoche vom 23. bis 30 April stattfinden – und das mit einigen Neuerungen. 
Termin für Peißenberger Gesundheitswoche 2023 steht bereits fest 
B2 Ausbau: MdB Jamila Schäfer (Grüne) spricht von „vorsichtigem Pessimismus“

Keine Priorität mehr für Straßenbau

B2 Ausbau: MdB Jamila Schäfer (Grüne) spricht von „vorsichtigem Pessimismus“

Wielenbach – Gegen den mit knapp 15 Millionen Euro bezifferten dreispurigen Ausbau der B2 im Bereich von Wielenbach hat sich inzwischen breiter Protest formiert. Doch die Erfolgsaussichten, das bereits planfestgestellte Projekt noch zu Fall zu bringen, dürften eher gering sein. Bei einem Ortstermin sprach die grüne Bundestagsabgeordnete Jamila Schäfer denn auch von „vorsichtigem Pessimismus“.
B2 Ausbau: MdB Jamila Schäfer (Grüne) spricht von „vorsichtigem Pessimismus“
Festzug in Obersöchering mit rund 500 Musikern

Zwei Jubiläen gefeiert

Festzug in Obersöchering mit rund 500 Musikern

Obersöchering ‒ Ganz im Zeichen der Blas- und Marschmusik stand das vergangene Wochenende in Obersöchering. Coronabedingt um zwei Jahre verspätet feierten die örtliche Musikkapelle (150 Jahre) und der Trommlerzug (55 Jahre) ihre runden Gründungsjubiläen. Krönender Abschluss der Musiktage war am Sonntag ein Feldgottesdienst samt anschließendem Festzug.
Festzug in Obersöchering mit rund 500 Musikern
Peißenbergs dritter Kreisel nach fünf Monaten Bauzeit für Verkehr geöffnet

Kreisverkehr an der äußeren Schongauer Straße

Peißenbergs dritter Kreisel nach fünf Monaten Bauzeit für Verkehr geöffnet

Peißenberg – Die Marktgemeinde hat jetzt drei Kreisverkehre: Den am östlichen Ortseingang, den Minikreisel an der Ecke „Schongauer Straße/Bergwerkstraße“ und neuerdings eine Kreisverkehrsregelung im Verlauf der äußeren Schongauer Straße an der Einmündung zur Hochreuther Straße.
Peißenbergs dritter Kreisel nach fünf Monaten Bauzeit für Verkehr geöffnet
Pollinger Grundschule weiht „Natur-Erlebnispausenhof“ ein

Alle haben mitangepackt

Pollinger Grundschule weiht „Natur-Erlebnispausenhof“ ein

Polling – Gut Ding will Weile haben: Das gilt auch für das Pausenhof-Projekt an der Grundschule in Polling. Nach längerer Planungszeit und Verzögerungen durch die Corona-Pandemie konnte der „Natur-Erlebnispausenhof“ aber nun im Rahmen eines Schulfestes feierlich eröffnet werden.
Pollinger Grundschule weiht „Natur-Erlebnispausenhof“ ein
Probebetrieb abgesegnet: Polling wird an Stadtbus-Route angebunden

Ab Anfang Oktober

Probebetrieb abgesegnet: Polling wird an Stadtbus-Route angebunden

Polling/Weilheim – Jetzt ist es fix: Ab Anfang Oktober wird der Weilheimer Stadtbus auch nach Polling fahren. Das Klosterdorf erhält damit eine zusätzliche ÖPNV-Anbindung in die Kreisstadt.
Probebetrieb abgesegnet: Polling wird an Stadtbus-Route angebunden
Eberfing verleiht Schulwald-Initiator eine Auszeichnung

„Ihr Herz brennt für den Wald“

Eberfing verleiht Schulwald-Initiator eine Auszeichnung

Eberfing – Große Ehre für Prof. Ulrich Ammer: Dem Oberforstrat a. D. wurde von Eberfings Bürgermeister Georg Leis die Gemeindemünze in Silber verliehen. „Es ist eine der höchsten Auszeichnungen, die wir als Gemeinde zu vergeben haben – aber Sie haben sie verdient“, so Leis in seiner Laudatio über den 88-Jährigen.
Eberfing verleiht Schulwald-Initiator eine Auszeichnung
Pollinger Wein GbR feiert ihr 20-jähriges Jubiläum

Für guten Wein und Engagement bekannt

Pollinger Wein GbR feiert ihr 20-jähriges Jubiläum

Polling – Sie ist bekannt für guten Wein und vor allem für soziales und gesellschaftliches Engagement: Nun feierte die Pollinger Wein GbR ihr 20-jähriges Jubiläum.
Pollinger Wein GbR feiert ihr 20-jähriges Jubiläum
Lions-Clubs im Oberland spenden für Hospiz-Projekt

37 500 Euro Unterstützung

Lions-Clubs im Oberland spenden für Hospiz-Projekt

Polling – Zwei Hospize unter einem Dach: Es ist wahrlich ein Mammutprojekt, das auf dem Klostergelände in Polling mit der Erweiterung der bestehenden Hospizeinrichtung und dem Neubau eines teilstationären Kinderhospizes entstehen soll. Nach aktuellem Stand müssen über 17 Millionen Euro finanziert werden (wir berichteten). Rein mit Fördergeldern und Zuschüssen von Krankenkassenträgern ist die Summe nicht zu stemmen.
Lions-Clubs im Oberland spenden für Hospiz-Projekt
BRK eröffnet HvO-Standort für die Region Huglfing-Oberhausen

Helfer vor Ort nehmen Dienst auf

BRK eröffnet HvO-Standort für die Region Huglfing-Oberhausen

Huglfing/Oberhausen – Im medizinischen Notfall kommt es entscheidend darauf an, wie schnell der Rettungsdienst respektive Notarzt zum Notfallpatienten beziehungsweise zum Unfallopfer gelangen kann. Im ländlichen Raum ist das freilich schwieriger als in der Stadt – vor allem wenn noch schlechte Witterungsverhältnisse wie im Winter mit Schnee- und Eisglätte hinzukommen.
BRK eröffnet HvO-Standort für die Region Huglfing-Oberhausen
Lernassistenz an der Grundschule St. Johann in Peißenberg fällt positiv aus

Pilotprojekt „auf sehr gutem Weg“

Lernassistenz an der Grundschule St. Johann in Peißenberg fällt positiv aus

Peißenberg – Seit diesem Schuljahr unterstützen an der Grundschule in St. Johann drei Lernassistentinnen die pädagogische Arbeit der Lehrkräfte. Eine erste Zwischenevaluierung des von der „TÜV SÜD Stiftung“ finanzierten Pilotprojekts brachte ein durchweg positives Ergebnis.
Lernassistenz an der Grundschule St. Johann in Peißenberg fällt positiv aus
Auftakt für Peißenberger Köhlertage

Meiler als Jungbrunnen

Auftakt für Peißenberger Köhlertage

Peißenberg – Noch bis Samstag läuft auf dem Festplatz an der Moosleite die sechste Auflage der „Peißenberger Köhlertage“. Nach der Öffnung des mit 20 Ster gefüllten Rundmeilers sollen rund 1,4 Tonnen Holzkohle verkauft werden.
Auftakt für Peißenberger Köhlertage
TSV Peißenberg startet dritten Anlauf für neue Umkleidekabinen am Eisstadion

200 000 Euro plus X?

TSV Peißenberg startet dritten Anlauf für neue Umkleidekabinen am Eisstadion

Peißenberg – Nach dem Projekt-Aus für das „Aktivzentrum“, plant der TSV Peißenberg nun wieder in Eigenregie an einem neuen Kabinentrakt für das Eisstadion. Die Gemeinde, so betonte Bürgermeister Frank Zellner (CSU) in der jüngsten Marktratssitzung, wird weiter unterstützend tätig sein. Wie hoch das kommunale Engagement aber letztlich sein wird, darüber gab es im Gremium unterschiedliche Meinungen.
TSV Peißenberg startet dritten Anlauf für neue Umkleidekabinen am Eisstadion
Nahverkehrsplan verabschiedet – Schwierige Umsetzung

Wieviel ist bezahlbar?

Nahverkehrsplan verabschiedet – Schwierige Umsetzung

Landkreis – Die 34 Landkreisgemeinden bestmöglich an den ÖPNV anbinden, das ist das Ziel des neu aufgelegten Nahverkehrswegeplans. Der Kreistag hat das rund 200 Seiten dicke Werk in seiner jüngsten Sitzung in der Peißenberger Tiefstollenhalle einstimmig abgesegnet. Erste Maßnahmen sollen bereits heuer umgesetzt werden. Doch es gibt ein Problem: Die schlechte Haushaltslage des Landkreises.
Nahverkehrsplan verabschiedet – Schwierige Umsetzung
Lebenshilfe Weilheim-Schongau plant Bauprojekt in Peißenberg

Wohnraum für Menschen mit Behinderungen

Lebenshilfe Weilheim-Schongau plant Bauprojekt in Peißenberg

Peißenberg – Wohnraum ist allgemein rar. Besonders betroffen von der Wohnungsnot sind aber Menschen mit Behinderungen. Das Angebot hinkt dem Bedarf weit hinterher. Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Weilheim-Schongau möchte nun die Lücke zumindest etwas schließen: So soll in Peißenberg auf dem freien Grundstück an der Ecke „Wilhelm-Röntgen-Straße/Bert-Schratzlseer-Straße“ ein Bauprojekt für ambulant betreutes sowie gemeinschaftliches Wohnen realisiert werden.
Lebenshilfe Weilheim-Schongau plant Bauprojekt in Peißenberg
Neue medizinische Leitung im ambulanten Therapiezentrum PRO in Peißenberg

Stabwechsel in der Reha-Klinik

Neue medizinische Leitung im ambulanten Therapiezentrum PRO in Peißenberg

Peißenberg – „Keine Diagnose durch die Hose“: So lautet das Motto von Dr. Heidi Schnelldorfer, der neuen medizinischen Leiterin des ambulanten Therapiezentrums PRO (Prävention-Rehabilitation-Oberland) im Peißenberger Gesundheits- und Bäderpark. Die 42-jährige Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie tritt in die Fußstapfen von Dr. Uwe Bellinghoven, der in der Tagesklinik aber weiterhin als stellvertretender Leiter fungieren wird.
Neue medizinische Leitung im ambulanten Therapiezentrum PRO in Peißenberg
Fokus liegt zunächst auf der Realisierbarkeit eines Zentralklinikums

Freie Wähler scheitern mit Antrag

Fokus liegt zunächst auf der Realisierbarkeit eines Zentralklinikums

Landkreis – Die Zukunft der Krankenhaus-Landschaft ist nach wie vor eines der beherrschenden Themen in der Kreispolitik. In der jüngsten Sitzung des Kreistags stand ein Antrag der Freien Wähler (FW) zur Debatte, wonach eine „Variantenprüfung mit wirtschaftlicher Folgebetrachtung“ anzustellen sei. Der Kreistag legte jedoch mit 29:14-Stimmen sein Veto gegen die FW-Forderung ein.
Fokus liegt zunächst auf der Realisierbarkeit eines Zentralklinikums
Stadtradeln Peißenberg: Mit Stadtradel-Star ins Rennen

Die dritte Teilnahme

Stadtradeln Peißenberg: Mit Stadtradel-Star ins Rennen

Peißenberg – Bald ist es wieder soweit: Vom 25. Juni bis 15. Juli findet heuer wieder das Stadtradeln, eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnisse, statt. Auch Peißenberg ist erneut am Start – und zwar mit einem echten „Stadtradel-Star“.
Stadtradeln Peißenberg: Mit Stadtradel-Star ins Rennen
Rigi-Rutsch‘n in Peißenberg feiert 40-jähriges Jubiläum

Noch mehr Bad für alle

Rigi-Rutsch‘n in Peißenberg feiert 40-jähriges Jubiläum

Peißenberg – Ein buntes Programm mit zahlreichen Spielen und Aktionen, dazu knapp 30 Grad und strahlender Sonnenschein: Die Rahmenbedingungen stimmten rundum beim offiziellen Festtag zum 40-jährigen Jubiläum der Rigi-Rutsch‘n.
Rigi-Rutsch‘n in Peißenberg feiert 40-jähriges Jubiläum
Kreistag votiert für zwei Einfachturnhallen am Gymnasium Weilheim

1+1 macht das Rennen

Kreistag votiert für zwei Einfachturnhallen am Gymnasium Weilheim

Landkreis – Zähneknirschend, aber letztlich doch mit einer breiten Mehrheit (32:18-Stimmen) hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung das Votum des Kreisausschusses bestätigt, sich bezüglich der Turnhallenfrage am Gymnasium Weilheim auf die 1+1-Variante mit zwei übereinanderliegenden Halleneinheiten am Standort der beiden alten Südbau-Turnhallen zu fokussieren. Die einst als „Leuchtturmprojekt“ gepriesene 2+1-Lösung mit einer Doppel- und einer Einfachturnhalle ist damit vom Tisch.
Kreistag votiert für zwei Einfachturnhallen am Gymnasium Weilheim
Projekt Aktivzentrum aus Kostengründen abgeblasen

„Gehe zurück auf Los“

Projekt Aktivzentrum aus Kostengründen abgeblasen

Peißenberg – Es war von Anfang an ein umstrittenes Projekt, nun ist es Geschichte: Demnach haben die Marktgemeinde und der TSV Peißenberg ihre gemeinsamen Planungen für das „Aktivzentrum“ beendet. Durch das millionenschwere Großprojekt sollten Bewegungsräume für den Vereinssport und neue Umkleiden für das TSV-Eisstadion entstehen. Doch die Inflation und Teuerung in der Baubranche lassen eine Realisierung nicht zu.
Projekt Aktivzentrum aus Kostengründen abgeblasen
Feuerwehr Peißenberg: Segnung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs

Freude über kirchlichen Segen

Feuerwehr Peißenberg: Segnung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs

Peißenberg – Seit Anfang des Jahres verfügt Peißenbergs Freiwillige Feuerwehr über ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF). Nun wurde das 450 000 Euro teure Gefährt feierlich gesegnet.
Feuerwehr Peißenberg: Segnung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs
Eichenpflanzung in Polling zu Ehren von Joseph Beuys

Soziale Plastik in der Klostergemeinde

Eichenpflanzung in Polling zu Ehren von Joseph Beuys

Polling – Baumpflanzungen sind per se nichts Außergewöhnliches. Aber die Eichenpflanzung, die kürzlich in Polling am Kirchplatz über die Bühne ging, war doch eine besondere: Sie erfolgte nämlich zu Ehren von Joseph Beuys.
Eichenpflanzung in Polling zu Ehren von Joseph Beuys
Projekt wird konkret: Hospizerweiterung im Kloster Polling

Pläne stehen vor Realisierung

Projekt wird konkret: Hospizerweiterung im Kloster Polling

Polling – Seit 2018 laufen intensive Bemühungen, den Hospizstandort im Pollinger Kloster mit der Erweiterung der bestehenden Einrichtung und der zusätzlichen Schaffung eines teilstationären Kinderhospizes zu stärken. Nun wird das Projekt richtig konkret: Der Hospizverein Pfaffenwinkel hat sich Anfang Mai in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung mit 318 Ja-Stimmen einhellig dafür ausgesprochen, „den eingeschlagenen Weg weiterzugehen“. Auch bei der Finanzierung sieht es gut aus.
Projekt wird konkret: Hospizerweiterung im Kloster Polling
Klimafrühling Oberland: Auch Peißenberg ist heuer dabei

Bühne frei für den Klimaschutz

Klimafrühling Oberland: Auch Peißenberg ist heuer dabei

Peißenberg – Vom 5. bis 25. Mai organisiert die Energiewende Oberland (EWO) wieder einen Klimafrühling. Neben den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen sowie den Städten Penzberg und Weilheim ist heuer erstmals auch Peißenberg mit dabei.
Klimafrühling Oberland: Auch Peißenberg ist heuer dabei
Neue Beschilderung für Staatsstraßen-Begleitweg schließt Autoverkehr aus

Kompromiss zur Fahrradstraße

Neue Beschilderung für Staatsstraßen-Begleitweg schließt Autoverkehr aus

Peißenberg – „Rücksicht macht Wege breit“: So lautet künftig das Motto auf dem Begleitweg nördlich der Staatsstraße 2058 zwischen dem Pollinger Ortsteil Oderding (Huber-Cars) und Peißenberg (Dehner-Parkplatz). Eine neu angebrachte Beschilderung schließt den Autoverkehr aus. Die Route darf demnach nur noch von Fußgängern, Radlern, Rollerfahrern und dem landwirtschaftlichen Verkehr genutzt werden.
Neue Beschilderung für Staatsstraßen-Begleitweg schließt Autoverkehr aus
Dritte Auflage der Peißenberger Gesundheitswoche im Mai

Gesundheitsbranche im Fokus

Dritte Auflage der Peißenberger Gesundheitswoche im Mai

Peißenberg – Vom 13. bis 21. Mai wird sich in der Marktgemeinde alles rund um das Thema „Gesundheit“ drehen: Dann nämlich findet die dritte Auflage der „Peißenberger Gesundheitswoche“ statt. Geboten wird ein vielfältiges Programm mit Workshops, Aktionstagen, Schnupperkursen, Vorträgen und vielen Mitmachaktionen.
Dritte Auflage der Peißenberger Gesundheitswoche im Mai
Barbarahof Peißenberg: Baustart verzögert sich

Nachverdichtung im soll im Spätsommer starten

Barbarahof Peißenberg: Baustart verzögert sich

Peißenberg – Die Wohnbau GmbH Weilheim hat lange kämpfen müssen, bis sie endlich Baurecht für die Nachverdichtung des Barbarahofs bekommen hat. Eine der Haupthürden war der denkmalschutzrechtliche Ensembleschutz, unter dem die ehemalige Bergarbeitersiedlung im Peißenberger Ortsteil Wörth steht. Nach Vorlage des behördlichen Plazets sollten eigentlich im Sommer 2021 die Bagger anrücken, doch „aus vielfältigen Gründen“, wie es vonseiten der Wohnbau GmbH Weilheim heißt, musste der Baustart verschoben werden. Als neuer Termin wird nun August respektive September angepeilt.
Barbarahof Peißenberg: Baustart verzögert sich
Eine Fachstelle zur Beratung bei Wohnungslosigkeit

Ausschüsse stimmen dafür

Eine Fachstelle zur Beratung bei Wohnungslosigkeit

Landkreis – Seit 2018 finanziert der Landkreis Weilheim-Schongau die von der Diakonie Herzogsägmühle betriebene Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit. Doch was ist mit der Klientel, die bereits obdachlos geworden ist, das heißt, ordnungsrechtlich in Notbehausungen untergebracht ist oder in „prekären Wohnverhältnissen“ wie zum Beispiel auf Campingplätzen oder in Gartenlauben lebt? Der Sozialausschuss des Kreistags will für diese Menschen künftig ein ergänzendes Beratungs- und Hilfsangebot zur Verfügung stellen und empfahl bei seiner jüngsten Sitzung dem Kreisausschuss einhellig die Schaffung einer Fachstelle zur Unterstützung bei Wohnungslosigkeit. Der Kreisausschuss nahm den Beschlussvorschlag an.
Eine Fachstelle zur Beratung bei Wohnungslosigkeit
Rigi-Rutsch´n Peißenberg startet ohne Rutsche in die Badesaison 2022

Planungen verzögern sich

Rigi-Rutsch´n Peißenberg startet ohne Rutsche in die Badesaison 2022

Peißenberg – Am 13. Mai beginnt in der „Rigi-Rutsch´n“ die Sommersaison. Doch auch im Jubiläumsjahr des vor 40 Jahren eröffneten Freibads müssen die Badegäste mit der Rutschanlage auf die Hauptattraktion verzichten. Nach dem Abriss der alten Rutsche Anfang 2021, die das Wahrzeichen des Bäderparks war, ziehen sich die Planungen für den Ersatzneubau in die Länge.
Rigi-Rutsch´n Peißenberg startet ohne Rutsche in die Badesaison 2022
Baustart für kombinierten Geh- und Radweg in Peißenberg

Lückenschluss im Radwegenetz

Baustart für kombinierten Geh- und Radweg in Peißenberg

Peißenberg – Es ist das bislang größte und laut Rathausmitarbeiter Thomas Schamper auch „das beste Projekt“ im Zuge der Umgestaltungsbemühungen für die Peißenberger Ortsdurchfahrt: Die Rede ist vom kombinierten Geh- und Radweg auf der Westseite der Schongauer Straße zwischen Sulzer Straße und Stadelfeld. Nun fand der symbolische Spatenstich für die rund 1,25 Millionen Euro teuren Bauarbeiten statt.
Baustart für kombinierten Geh- und Radweg in Peißenberg
Strukturen für Geflüchtete aus der Ukraine finden

Für Kinderbetreuung und Beschulung

Strukturen für Geflüchtete aus der Ukraine finden

Landkreis – „Wir sind alle entsetzt über den Ukraine-Krieg“, erklärte Landrätin Andrea Jochner-Weiß kürzlich in der gemeinsamen Sitzung des Sozialausschusses und Sozialbeirats des Landkreises Weilheim-Schongau in der Peißenberger Tiefstollenhalle.
Strukturen für Geflüchtete aus der Ukraine finden
Der nächste Kreisverkehr in Peißenberg

Kreuzung zur Hochreuther Straße wird umgebaut

Der nächste Kreisverkehr in Peißenberg

Peißenberg – Unter der Woche haben die Bauarbeiten für den zweiten Kreisverkehr an der Schongauer Straße begonnen. Nach dem Kreisel an der Einmündung zur Bergwerkstraße wird in den nächsten Wochen auch die Kreuzung zur Hochreuther Straße neugestaltet.
Der nächste Kreisverkehr in Peißenberg
Peißenberger St.-Michael-Kapelle ist sanierungsbedürftig

Gemeinde will tätig werden

Peißenberger St.-Michael-Kapelle ist sanierungsbedürftig

Peißenberg – An der St.-Michael-Kapelle am „Schweiber“ marschieren bei schönem Wetter auf dem Weg zum Hohenpeißenberg oder ins Tal hinab zahlreiche Wanderer vorbei. Doch derzeit ist das über 400 Jahre alte Kleinod kein Vorzeigeobjekt. Die Witterungseinflüsse haben der Westfassade ordentlich zugesetzt. Der Putz ist großflächig abgewaschen und das Mauerwerk feucht.
Peißenberger St.-Michael-Kapelle ist sanierungsbedürftig
Polling verabschiedet Rekordetat

Ohne Neuaufnahme von Krediten

Polling verabschiedet Rekordetat

Polling – Für das Haushaltsjahr 2022 plant die Gemeinde Polling mit einem Rekordbudget von 15,24 Millionen Euro. Der vom Gemeinderat verabschiedete Etat kommt ohne Neuaufnahme von Krediten aus. Die Kehrseite der Medaille: Zur Finanzierung der Investitionen ist ein üppiger Griff in die Rücklagen geplant. Zudem sollen im Bedarfsfall zwei kommunale Liegenschaft verkauft werden.
Polling verabschiedet Rekordetat
Gegen den Ukraine-Krieg: Friedensdemo in Peißenberg

Rund 250 Teilnehmende waren dabei

Gegen den Ukraine-Krieg: Friedensdemo in Peißenberg

Peißenberg – „Herr Putin, selbst wenn Sie alle Panzer Ihres Landes in Bewegung setzen würden, die Freiheit werden Sie niemals niederwalzen können. Wir werden Ihnen die Stirn bieten.“ Das war eine der zentralen Botschaften, die vergangenen Sonntag von der Friedensdemo auf dem Peißenberger Rathausplatz ausgingen.
Gegen den Ukraine-Krieg: Friedensdemo in Peißenberg
Peißenberger Bauamt lehnt Anbringung von Verkehrsspiegeln ab

Trotz schlechter Sicht

Peißenberger Bauamt lehnt Anbringung von Verkehrsspiegeln ab

Peißenberg – Der Kreuzungsbereich „Sulzerstraße/Bergwerkstraße“ an der Westseite des Rigi-Centers ist ein verkehrstechnisches Nadelöhr. Wenn die Schranken an der nahegelegenen Bahnlinie geschlossen sind, dann staut sich der Verkehr oft bis auf die Hauptstraße zurück. Doch das ist nicht das einzige Problem: Für Autofahrer, die von der Bergwerkstraße nach links oder rechts in die Sulzerstraße einbiegen wollen, gleicht das Einbiegen in die Vorfahrtsstraße mitunter einem Blindflug.
Peißenberger Bauamt lehnt Anbringung von Verkehrsspiegeln ab
Ein Zeichen der Solidarität in Peißenberg

Rathaus in blau-gelb

Ein Zeichen der Solidarität in Peißenberg

Peißenberg – Die Marktgemeinde demonstriert Solidarität mit der Ukraine: Vergangenen Samstag- und Sonntagabend wurde das Rathaus in den ukrainischen Nationalfarben blau-gelb angestrahlt.
Ein Zeichen der Solidarität in Peißenberg
Bauernverband kritisiert Flächenversiegelung

Umdenkprozess gefordert

Bauernverband kritisiert Flächenversiegelung

Landkreis – Der Bayerische Bauernverband (BBV) schlägt Alarm. Unter dem Motto „Stoppt den Flächenentzug – Unseren bayerischen Boden schützen“ prangert die Lobbyvertretung den „ungebremsten Flächenfraß“ an.
Bauernverband kritisiert Flächenversiegelung
Grünes Licht für Therapiezentrum PRO in Peißenberg

Zulassung durch die Deutsche Rentenversicherung

Grünes Licht für Therapiezentrum PRO in Peißenberg

Peißenberg – Sie war ein wesentlicher Baustein im finanziellen Masterplan, nun liegt sie vor, die Zulassung für das ambulante Therapiezentrum PRO (Prävention-Rehabilitation-Oberland) durch die Deutsche Rentenversicherung. Die vertragliche Einigung trat Anfang Januar in Kraft.
Grünes Licht für Therapiezentrum PRO in Peißenberg
Projekt Aktivzentrum sorgt weiterhin für Diskussionen

Sanierung des Eisstadion-Kabinentrakts vorgeschlagen

Projekt Aktivzentrum sorgt weiterhin für Diskussionen

Peißenberg – Das in Peißenberg neben dem Eisstadion von TSV und Gemeinde in Bauherrengemeinschaft geplante Aktivzentrum sorgt in der Kommunalpolitik weiter für Diskussionen. In der jüngsten Haupt- und Finanzausschusssitzung plädierte Walter Wurzinger (Freie Wähler) dafür, sich Gedanken über eine Alternativplanung zu machen.
Projekt Aktivzentrum sorgt weiterhin für Diskussionen
Neuer Standort für die Sammelstelle in Peißenberg

Um illegale Müllablagerungen einzudämmen

Neuer Standort für die Sammelstelle in Peißenberg

Peißenberg – Illegale Müllablagerungen an ihren Sammelstellen sind für die Erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungsgesellschaft (EVA) quasi ein Dauerproblem. Diesbezüglich besonders „berüchtigt“, wie es EVA-Abfallberaterin Claudia Knopp formuliert, war bislang auch die Station am östlichen Ende der Holzerstraße in Peißenberg. Zusammen mit der Gemeinde hat die EVA nun reagiert: Die Sammelstelle wurde aufgelöst und der Standort ein paar Meter weiter an die nahegelegene Weilheimer Straße verlegt.
Neuer Standort für die Sammelstelle in Peißenberg
Entwurfsplanung für Aktivzentrum in Peißenberg  vorgestellt

Noch kein Projekt-Beschluss

Entwurfsplanung für Aktivzentrum in Peißenberg vorgestellt

Peißenberg – Gleich neben dem Eisstadion auf dem ehemaligen Rollschuhplatz wollen der TSV Peißenberg und die Gemeinde im Rahmen einer Bauherrengemeinschaft ein Aktivzentrum errichten (wir berichteten). Der geplante Kombinationsbau soll im Erdgeschoss neue Umkleidekabinen für den Eisstadionbetrieb und im Obergeschoss Tanz- und Bewegungsräume zur allgemeinen Vereinsnutzung bereitstellen. Knackpunkt des Projekts könnte allerdings die Finanzierung werden.
Entwurfsplanung für Aktivzentrum in Peißenberg vorgestellt
Peißenberg und RVO investieren in Infrastruktur

Moderne Haltestellen

Peißenberg und RVO investieren in Infrastruktur

Peißenberg – In der Marktgemeinde ist man darum bemüht, die Ortsdurchfahrt verkehrstechnisch zu entlasten. Deshalb soll unter anderem der ÖPNV attraktiver gestaltet werden. Ein erster Schritt zur anvisierten Mobilitätswende war die Einführung des von der Kommune nun komplett subventionierten Peißenberg-Tickets, mit dem die Fahrgäste seit Anfang Oktober die RVO-Buslinien (Regionalverkehr Oberbayern) innerorts kostenlos nutzen können.
Peißenberg und RVO investieren in Infrastruktur
Juze Peißenberg noch nicht an Freie Künstler übergeben

Thema im Haupt- und Finanzausschuss

Juze Peißenberg noch nicht an Freie Künstler übergeben

Peißenberg – Warum dauert das solange mit dem Übernahmevertrag? Das war eine Frage, die in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses bezüglich des alten Jugendzentrums gestellt wurde – und zwar von Cornelia Wutz (Bürgervereinigung). Bekanntlich wollen die „Freien Künstler Peißenberg“ aus dem baufälligen Gebäude am St. Georgenweg einen Kulturtreff für Nachwuchskünstler machen.
Juze Peißenberg noch nicht an Freie Künstler übergeben
Peißenberger Bräuwastlhalle soll Denkmal werden

Sprechendes Zeugnis der Geschichte

Peißenberger Bräuwastlhalle soll Denkmal werden

Peißenberg – Die Bräuwastlhalle an der unteren Hauptstraße ist ein ortsbildprägendes Gebäude, das inzwischen fast 100 Jahre auf dem Buckel hat. Das 1928 nach anderthalbjähriger Bauzeit eingeweihte Gebäude soll nun auf Initiative des Bayerischen Landesamts für Denkmalschutz offiziell als Denkmal eingestuft werden.
Peißenberger Bräuwastlhalle soll Denkmal werden
Kanalbau am Kinderhaus in Peißenberg

Vor Nässe schützen

Kanalbau am Kinderhaus in Peißenberg

Peißenberg – Am Kinderhaus in der Bergstraße mussten aufwendige Kanalbauarbeiten getätigt werden. In den Herbstmonaten wurde ein Drainagensystem gelegt, um die von der Kinderhilfe Oberland integrativ betriebene Einrichtung – im wahrsten Sinne des Wortes – „trockenzulegen“.
Kanalbau am Kinderhaus in Peißenberg
Entwurfsplanung für Hochwasserschutz in Peißenberg - Nord

Teuer und aufwendig

Entwurfsplanung für Hochwasserschutz in Peißenberg - Nord

Peißenberg – Schritt für Schritt Richtung Hochwasserschutz: Während die Bauarbeiten für das Regenrückhaltebecken im Ortsteil Wörth bereits am Laufen sind, wurde nun vom beauftragten Stuttgarter Ingenieurbüro Winkler & Partner im Rahmen einer Sondersitzung des Marktrats die Entwurfsplanung für den zweiten Bauabschnitt bezüglich des Hochwasserschutzes „Peißenberg-Nord“ vorgestellt.
Entwurfsplanung für Hochwasserschutz in Peißenberg - Nord
Freie Künstler Peißenberg wollen mit Sanierung beginnen

»Wir warten auf das Go«

Freie Künstler Peißenberg wollen mit Sanierung beginnen

Peißenberg – Die Mühlen der Bürokratie mahlen langsam: das mussten leider auch die Freien Künstler Peißenberg erfahren. Die Gruppe um Frontmann Moritz Hummig musste über ein Dreivierteljahr warten, bis die Eintragung ins Vereinsregister abgeschlossen war. Seit anderthalb Monaten nun sind die Freien Künstler offiziell ein „e.V.“ Doch mit den Sanierungs- und Umbauarbeiten am alten Jugendzentrum konnten sie noch nicht beginnen.
Freie Künstler Peißenberg wollen mit Sanierung beginnen
Heimatkundliches Jahrbuch 2022

Heimatverband Lech-Isar-Land präsentiert:

Heimatkundliches Jahrbuch 2022

Peißenberg – Einen bunten Streifzug durch die oberbayerische Kunst- und Kulturgeschichte – das verspricht das neue heimatkundliche Jahrbuch 2022 des Heimatverbands Lech-Isar-Land. Auf 320 Seiten haben 21 Autoren 24 Aufsätze verfasst – unter anderem über die Geschichte der Präparandenschule in Landsberg (Werner Fees-Buchecker), die historische Vereinsfahne der Birkländer Veteranen (Gerhard Heiß) und über die Grenzmarkbeschreibung des Klosters Wessobrunn um das Jahr 960 (Albin Völk).
Heimatkundliches Jahrbuch 2022