100.000 Euro Schaden durch Baum-Rowdys

Fürth/Nürnberg - Unbekannte stellen die Polizei in Nürnberg vor ein Rätsel - und sorgen bei Anwohnern für Empörung. Der Schaden ist hoch.

Seit Jahresanfang haben sie in der Region 56 Straßenbäume angesägt. Ein Teil davon sei umgeknickt, andere Bäume hätten gefällt werden müssen, berichtete die Polizei am Freitag. Der entstandene Schaden beläuft sich auf fast 100 000 Euro. Allein am Faschingswochenende wurden 17 Bäume angesägt. Bereits im Januar waren der Polizei Fälle in Stein, Zirndorf und Fürth gemeldet worden, bei denen sich jemand an Bäumen zu Schaffen gemacht hatten. Die Polizei ermittelt nun, ob ein Zusammenhang besteht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vater von vermisster Malina sicher: „Meine Tochter lebt“
Vater von vermisster Malina sicher: „Meine Tochter lebt“
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare