14-Jähriger erfindet Überfall auf Elternhaus

Schwabach/Nürnberg - Als Erfindung eines 14 Jahre alten Jugendlichen hat sich ein angeblicher Überfall eines Unbekannten in Schwabach erwiesen.

Nach längerer Vernehmung habe der Schüler zugegeben, dass es einen Überfall nie gegeben hatte. Vielmehr habe er sich die bei einer angeblichen Messerattacke erlittenen Verletzungen selbst zugefügt, teilte die Polizei Nürnberg am Montag mit. Auf die Gründe wollte die Polizei nicht eingehen; sie lägen im persönlichen Bereich, heißt es im Polizeibericht. Der 14-Jährige hatte der Polizei zunächst berichtet, ein Unbekannter habe am Samstag bei der Familie geklingelt, ihn mit einem Messer bedroht und im Keller eingesperrt.

dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare