1. kreisbote-de
  2. Bayern

25-Jähriger stürzt durch Spalt zu Tode

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Der Spalt der Donaubrücke in Regensburg. © dpa

Regensburg - Ein 25-jähriger Student ist beim Überqueren einer Donaubrücke durch einen Spalt in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen.

Der junge Mann hatte nach Angaben der Polizei Silvester mit Freunden unweit der Regensburger Nibelungenbrücke gefeiert. Gegen Mitternacht wollten sie die Feier von der Brücke aus beobachten.

Der junge und etwas betrunkene Mann überquerte die Fahrbahn und stieg über das Brückengeländer in der Mitte. Er übersah dabei einen etwa drei Meter breiten Spalt zwischen den beiden Fahrbahnen. Er stürzte rund elf Meter tief auf eine Betonplatte und starb noch am Unfallort.

dpa

Auch interessant

Kommentare