Freund half ihm

50-Jähriger vergewaltigt Ex-Freundin

Straubing - Ein gerichtliches Kontaktverbot hielt einen 50-Jährigen in Straubing nicht auf. Er verschaffte sich Zugang zur Wohnung seiner Ex-Freundin und vergewaltigte sie.

Trotz eines gerichtlichen Kontaktverbotes hat ein Mann in Niederbayern seine Ex-Freundin vergewaltigt. Der 50-Jährige sei in Begleitung eines Freundes über einen Kellerschacht in die Wohnung der 39-Jährigen in Straubing gelangt, teilte die Polizei am Freitag mit. Dann sei er über die Frau hergefallen. 

Gegen den 50-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Auch gegen den Freund wird ermittelt, er ist aber auf freiem Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Schule muss irgendwann wieder normal funktionieren“: Die ersten bayerischen Lehrer und Erzieher sind geimpft
„Schule muss irgendwann wieder normal funktionieren“: Die ersten bayerischen Lehrer und Erzieher sind geimpft
Grenze wegen Corona dicht: Mann klettert mit Rad unter Autobahnbrücke nach Deutschland - Zeuge filmt es
Grenze wegen Corona dicht: Mann klettert mit Rad unter Autobahnbrücke nach Deutschland - Zeuge filmt es
Heimleiter soll wegen vieler Corona-Todesfälle gehen - hat er die Gefahr unterschätzt?
Heimleiter soll wegen vieler Corona-Todesfälle gehen - hat er die Gefahr unterschätzt?
Brauereigipfel in Bayern: Aiwanger kämpft für die Branche und gegen Berlin - dort gab man jetzt nach
Brauereigipfel in Bayern: Aiwanger kämpft für die Branche und gegen Berlin - dort gab man jetzt nach

Kommentare