Bei Ehestreit

58-Jähriger richtet Polizeiwaffe gegen Beamten

Waldershof - Dramatische Sekunden bei Ehestreit: Ein 58-Jähriger hat am Montag einem Polizisten die Dienstwaffe entrissen und die Waffe gegen den Beamten gerichtet.

Der Mann habe sogar den Abzug betätigt, glücklicherweise habe sich aber kein Schuss gelöst. Zu dem Zwischenfall im Landkreis Tirschenreuth war es gekommen, nachdem die Beamten wegen des Familienstreits alarmiert worden waren. Der 58-Jährige soll zuvor seine Frau mit einem Messer bedroht haben. Nun wird gegen den rabiaten Ehemann wegen eines versuchten Tötungsdeliktes an dem Polizeibeamten ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa / Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Kommentare