66-Jähriger erschlägt Ehefrau nach Streit

Dillingen a. d. Donau - Ein 66-Jähriger hat seine Ehefrau nach einem Streit in Dillingen an der Donau erschlagen. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft war die bevorstehende Trennung der Auslöser des tödlichen Streits.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Augsburg mitteilten, war der Grund für die tödliche Auseinandersetzung am Vortag die bevorstehende Trennung des Paares. Der 66-Jährige schlug und trat seine elf Jahre jüngere Frau so heftig, dass sie wenig später an ihren inneren Verletzungen starb. Nach der Tat alarmierte der Mann die Polizei und berichtete, dass seine Ehefrau nach einem Sturz leblos in der gemeinsamen Wohnung liege. Eine Obduktion ergab jedoch, dass die 55-Jährige gewaltsam zu Tode gekommen war. Der Ehemann wurde festgenommen und sollte noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl wegen Totschlags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare