Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Chaos-Fahrt auf A3: Führerloser Lkw fährt 30 Kilometer über Autobahn - und hinterlässt Schneise der Zerstörung

A3 Bayern Lkw
+
In kritischem Gesundheitszustand hat ein Lkw-Fahrer auf der A3 in seinem Fahrzeug über 30 Kilometern zurückgelegt.
  • Franziska Konrad
    VonFranziska Konrad
    schließen

Am späten Abend verlor ein 48-Jähriger die Kontrolle über seinen Lkw. Daraufhin fuhr der Sattelzug führerlos über die A3. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Kist - Zu einem gefährlichen Manöver kam es auf der A3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer verlor auf die Kontrolle über seinen Sattelzug. Daraufhin legte das führerlose Fahrzeug mehr als 30 Kilometer auf der Autobahn zurück - und hinterließ eine Schneise der Zerstörung. Der 48-Jährige kam ins Krankenhaus.

A3 bei Würzburg: Mann verliert Kontrolle über Lkw - Sattelzug kollidiert mehrmals mit Leitplanke

Der Vorfall ereignete sich am späten Samstagabend, 14. November. Ursache für den Kontrollverlust? Laut Polizei steckte „offenbar eine medizinische Ursache“ dahinter. Während der gesamten Fahrt durch Unterfranken kollidierte das Gefährt mehrmals mit der Leitplanke. Im Bereich einer Baustelle überfuhr es zahlreiche Warnbaken. Einige Fahrbahnabsperrungen wurden derart beschädigt, dass sie teilweise in die Gegenfahrbahn hineinragten.

Gefährliche Chaos-Fahrt auf A3: Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Das Geschehen blieb nicht lange unentdeckt - und die Polizei wurde über den Schlangenlinien fahrenden Lkw informiert.
Eine Streife konnte den Lastwagen im Bereich der Anschlussstelle Würzburg-Kist ausfindig machen. Beamte versuchten daraufhin, den Fahrer mit Blaulicht, Martinshorn und Anhaltesignal auf sich aufmerksam zu machen - der jedoch reagierte nicht.

Am Ende der Chaos-Fahrt kam die Zugmaschine schließlich an der Ausfahrt der Anschlussstelle Kitzingen zum Stehen. Dort überzeugten sich die Polizisten vom kritischen Gesundheitszustand des Fahrers. Rettungskräfte brachten den 48-Jährigen ins Krankenhaus. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt.

Wegen der zahlreichen Schäden und langwierigen Aufräumarbeiten war die A3 auf einer Strecke von etwa zehn Kilometern mehrere Stunden gesperrt. Am frühen Sonntagmorgen wurde die Sperre laut eines Polizeisprechers wieder aufgehoben.

Noch mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier. Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof/dpa)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Leiter der Rosenheimer Bundespolizei geht in Ruhestand: „Vier Jahrzehnte lang neue Herausforderungen“
BAYERN
Leiter der Rosenheimer Bundespolizei geht in Ruhestand: „Vier Jahrzehnte lang neue Herausforderungen“
Leiter der Rosenheimer Bundespolizei geht in Ruhestand: „Vier Jahrzehnte lang neue Herausforderungen“
Achtjährige auf Spielplatz missbraucht: Haftbefehl
BAYERN
Achtjährige auf Spielplatz missbraucht: Haftbefehl
Achtjährige auf Spielplatz missbraucht: Haftbefehl
„Typisch Franken?“: Landesausstellung beleuchtet Franken
BAYERN
„Typisch Franken?“: Landesausstellung beleuchtet Franken
„Typisch Franken?“: Landesausstellung beleuchtet Franken
Aus Holzkiste befreiter Puma mag nicht aus München wegziehen
BAYERN
Aus Holzkiste befreiter Puma mag nicht aus München wegziehen
Aus Holzkiste befreiter Puma mag nicht aus München wegziehen

Kommentare