Abitur: Erleichterung für G 9-Schüler

+
Ludwig Spaenle (CSU)

München - Quasi in letzter Minute soll es offenbar eine Erleichterung für die Schüler des letzten G 9-Jahrgangs geben.

Nach Informationen des Münchner Merkur plant Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) eine Günstigkeits-Klausel. Die schriftlichen und mündlichen Noten der Schüler, die nach einem verkürzten Schuljahr im Februar 2011 Abitur machen werden, sollen im Verhältnis 1:1 gewichtet werden. Bisher zählen die schriftlichen Noten mehr, nämlich zwei Drittel. Erfahrungsgemäß jedoch fallen die mündlichen Noten bei vielen Schülern besser aus.

Mit der Günstigkeitsklausel würde Spaenle einer Forderung der Landeselternvereinigung nachgeben. Diese hatte auf den Nachlass gedrungen – unter anderem auch deshalb, weil die Schüler des neunjährigen Gymnasiums im ersten Halbjahr statt zwei nur eine Klausur in den Leistungskursen schreiben.

Spaenle und sein Kollege vom Wissenschaftsministerium, Wolfgang Heubisch, wollen heute über den doppelten Abijahrgang informieren.

dw

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare