Acht Verletzte bei Serienunfall

Holzgünz (dpa/lby) - Bei einem Serienunfall an einem Stauende auf der Autobahn 96 im Allgäu sind am Freitag acht Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt. Zu dem Unfall kam es, als sich kurz vor der Ausfahrt Holzgünz in Fahrtrichtung Lindau ein Stau bildete.

Ein Autofahrer erkannte diesen zu spät und fuhr mit seinem Wagen auf ein bereits stehendes Fahrzeug auf. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls unter ein davor stehendes Auto geschoben. Zudem wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Auch interessant

Meistgelesen

Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes

Kommentare