Fünf Polizisten mit Rauchvergiftungen

Acht Verletzte bei Brand in Coburger Wohnhaus

Coburg - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Coburg sind acht Menschen verletzt worden. Ein Hausbewohner musste mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht werden.

Der Brand war am frühen Montagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Unter den Verletzten sind auch fünf Polizisten, sie erlitten Rauchvergiftungen. Insgesamt 25 Personen wurden aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht.

Der Schaden durch die Flammen, die im Erdgeschoss ausgebrochen waren, beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Hunderttausend Euro. Auch Wohnungen in den höheren Stockwerken wurden in Mitleidenschaft gezogen und sind nach Angaben der Polizei derzeit unbewohnbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Meistgelesene Artikel

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Kommentare