Ärztezahl in Bayern auf neuem Rekordniveau

München - Die Zahl der berufstätigen Ärzte in Bayern ist auch im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Ende 2011 gab es rund zwei Prozent mehr Mediziner im Freistaat als ein Jahr zuvor.

In den vergangenen fünf Jahren beträgt der Zuwachs rund zehn Prozent. Nach Ansicht der Landesärztekammer droht dennoch eine Lücke bei der Versorgung der Patienten. Denn die neuen Ärztegenerationen würden nicht mehr so viel Zeit in den Beruf investieren wie ihre Väter und Großväter, erläutert Bayerns Ärztepräsident Max Kaplan. Und er betont, dass der Zuwachs bei den Arztzahlen vor allem auf Klinikärzte und angestellte Mediziner in Arztpraxen entfällt. Bei den Allgemeinmedizinern hingegen verzeichnete die Ärztekammer nach Angaben vom Dienstag einen Rückgang um mehr als fünf Prozent in den vergangenen fünf Jahren.

dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare